Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beitrge
    36.337
    Abgegebene Danke
    14.498
    Erhielt 11.501 Danke fr 2.612 Beitrge

    Oulu - Saarijrvi: Pyhjrvi / Summanen / Saarijrvi / Lannevesi

    Ausgabestellen fr Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewhr )

    Genehmigungsverkaufsplatz

    Pankkisiirto
    Saarijrven Op 540804-415102

    Akun Radio
    Saarijrvi
    014-422116

    Kesport
    Saarijrvi
    014-421693

    Shell-huolto harpent Oy
    nekoski
    014-520606

    Uuraisten shkty
    Uurainen
    014-811203


    Die Gesamtgenehmigung vom Fischereibezirk von Saarijrvi umfasst fast alle der vielseitigsten und schnsten Gewsser des Gebietes. Es gibt Auswahl von dem organismenarmen und klaren See Pyhjrvi bis zu den ausgezeichneten kleinen und dunklen Zandergewssern. Die Seen vom Saarijrvi- Seensystem sind mit vielen Stromschnellen verbunden. Die meisten Stromschnellen sind jedoch gebndigt fr die Stromproduktion.

    Die echte Perle von dem Fischereibezirk von Saarijrvi ist der grsste und tiefste See Pyhjrvi, der anders als die anderen Seen des Gebiets, organsimenarm und klar ist. Die weiten Seercken sind teilweise von steilen Felsenufern umrandet. Der See Pyhjrvi ist fischwirtschaftlich der wichtigste See des Gebietes. Die Lachsfische (Grosse und Kleine Marne) fhlen sich wohl im klaren Wasser. Im Zusammenhang mit dem Pyhjrvi Projekt hat man in den See reichlich fanggrosse Ssswasser-Lachse eingesetzt. Als Resultat von den Einsetzungen ist der See ein guter Ssswasser-Lachs-See geworden. Bis jetzt wog der grsste gefangene Lachs sogar 7,5 kg. Beim Schleppangeln fngt man gut auch Seeforellen.

    Der See Summanen ist der zweitgrsste See des Gebietes. Braunes organismenreiches Wasser und reichliche Zander-Einsetzungen haben darauf Einfluss gehabt, dass der See Summanen ein ausgezeichneter Platz geworden ist, um nach Zandern zu schleppen. Im See Summanen gibt es grosse Seercken und Tiefwassergebiete. Inseln und Klippen gibt es verhltnismssig wenig. Am Ufer vom Summanen ist ein Dorf aus der Steinzeit zu sehen, dort kann man sich mit der Jagd- und Fischereikultur aus alten Zeiten bekanntmachen.

    Der drittgrsste See des Gebietes ist der See Saarijrvi, der dunkel und organismenreich ist. An dem Nordufer liegt die Stadt Saarijrvi. Der See Saarijrvi ist verhltnismssig tief. Mitten in dem See liegt die Insel Elosaari, die den See in zwei grssere Seercken teilt. An den Ufergebieten gibt es viel Landbau und Besiedelung. Wachstum gibt es, wie typisch in humushaltigen Seen, verhltnismssig wenig.

    Der See Lannevesi fliesst von Sden durch den Fluss Lannejoki in den See Summanen. Die Wasserqualitt im See Lannevesi ist gut. Der Lannevesi ist ein lnglicher See, an dessen Ufern es viele Huser gibt.

    An fast allen grsseren Seen kann man ein eigenes Boot ins Wasser lassen. Am See Pyhjrvi wurden drei Feuerpltze errichtet, die Ufer sind dnn besiedelt.

    Fischarten: Grosse Marnen Seeforellen Zander Hechte Barsche Ssswasser- Lachse

    Fischereimethode Spinnfischen, Schleppen,

    Genehmigungspreise Ganzes Jahr 30 /Saison/
    5 Fische

    Ganzes Jahr 10 /Woche/
    5 Fische

    Ganzes Jahr 5 /day/
    5 Fische
    Heikki Tarvainen 040-5929288

    Anglerbegrenzung Nein

    Regeln Hchstens 6 Kder/Boot und hchstens 5 Lachsfische oder Zander/24 h

    Saison Ganzes Jahr

    Service Hafen und Rampen um Boot ins Wasser zu lassen
    Fahranweisung Die Seen sind in Saarijrvi

    Natrliche Fischpopulation Seeforelle, Zander, Hecht, Barsch, Ssswasser-Lachs
    Gendert von FM Henry (28.03.2007 um 18:07 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen