Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.267
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge

    Oulu - Laukaa: Leppävesi / Lievestuoreenjärvi

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Genehmigungsverkaufsplatz

    Pankkisiirto järvilupa: K-S OP 522105-25374 virtalupa: K-S OP 522105-12167(tilisiirtoon merkittävä luvanhaltijan nimi ja viestinä lupatyyppi (järvi/virtalupa) ja lupa-aika (vuosi/2 viikon kalastusjakson alkamis- ja päättymispvm.).

    Noukanniemi
    Jyväskylän mlk
    014-666096

    Rautaura Ky
    Lievestuore
    014-861358

    Satamakahvio
    Laukaa
    014-832051

    Kuusaan kanavakahvio
    Kuusaa
    014838530

    Leppälahden kioski
    Leppälahti
    014-667529

    Lisätiedot
    isännöitsijä
    Seija ja Aimo Herneaho
    Suolahti
    014-586770


    Der See Leppävesi ist der erste grosse See nach dem Keitele-Kanal, wenn man von der Stromschnelle Vaajakoski nach oben steigt. Der See Leppävesi ist ein üppiges und produktives Fischgewässer. Die Wasserqualität des Sees hat sich in den letzten Jahren durch Wasserschutzmassnahmen sehr verbessert. Die nächsten Ufer an der Stromschnelle sind stark besiedelt, aber weiter weg auf dem See gibt es genügend freie Ufer zum Angeln. Der See ist fast 20 km lang, im Norden geht der See nach der Seeenge von Vuontee über in den See Saravesi von Laukaa, im Süden reicht die lange und schmale Bucht Leppälahti bis nach Toivakka, in den Osten erstreckt sich die Bucht Metsolahti. Uferlinie gibt es also genügend am See Leppävesi. Die Seerücken des See sind meistens ziemlich tief und die tiefste Stelle beträgt sogar über 40 m. Die Ufer sind fast überall von fischreichem Schilf bedeckt. Die Fische anlockenden Strömungen in den Seeengen sind typisch für den See Leppävesi. Vom See gibt es eine gute Seekarte, von der man Nutzen hat bei der Suche nach Fischplätzen. Die Tiefenmarkierungen auf der Karte reichen nicht bis nach Toivakka, aber die Bucht Leppälahti ist im Mittelteil tief und man kommt mit dem Boot leicht in den Hafen von Toivakka. Die Kanalroute auf dem See Leppävesi ist markiert. Ringsherum an dem See gibt es gute Rastplätze für die Fischer und ein eigenes Boot kann man an mehreren Stellen ins Wasser lassen. Zu dem See gelangt man durch den Kanal vom Päijänne. Hecht und Zander sind die wichtigsten Fangfische an dem See Päijänne, aber auch wandernde Seeforellen findet man.

    Der See Lievestuoreenjärvi ist der zweite grosse See im Fischereibezirk. Der See ist seit Jahrzehnten durch Abwasser verdorben gewesen, aber jetzt nachdem die Fabrik den Betrieb eingestellt hat, hat der See sich erstaunlich schnell erholt. Im Moment ist der See einer der klarsten und fischreichsten der Provinz! Weil es viel Kleine Maränen in dem See gibt, fühlen sich auch Seeforellen dort wohl und sie beissen aggressiv an den Blinkern von den Schleppanglern. Auch die Hecht-Population ist gut. Der See hat wenig Inseln und er ist sehr tief. Die Tiefen sind auf der Grundkarte verzeichnet. Ein eigenes Boot kann man in dem Hafen von Lievestuore ins Wasser lassen. Eingerichtete Rastplätze gibt es an dem See nicht, aber unbesiedelte wilde Ufern bieten reichlich Rastplätze für Fischer.

    Für den Fischereibezirk von Leppävesi ist es möglich eine Stromgenehmigung zu erwerben, die es ermöglicht, sowohl an dem Seegebiet als auch an den fischreichen Strömungen zu fischen. Zu der Stromgenehmigung gehören zwischen der Seeenge Vuonteensalmi und Kuhnamo der Seerücken Toronselkä, der See Saravesi (teilweise), der wegen der grossen Hechte bekannte See Vatia und der See Kuhnamo (teilweise). Mit der Genehmigung ist das Fischen auch erlaubt an der Stromschnelle Ylisenkoski, die oberhalb der Stromschnelle Vaajavirta liegt, und am Südende in dem tiefen See Peurunkajärvi. Mit der Genehmigung erlaubt, nur drei Ruten pro Boot zu benutzen. Die Grenzen des Genehmigunggebiets sind im Gelände markiert.

    Fischarten: Seeforellen Zander Hechte Süsswasser- Lachse Grosse Maränen Barsche

    Fischereimethode Spinnfischen, Schleppen,

    Genehmigungspreise Ganzes Jahr 23 €/Saison/
    Keine Fangbeschränkung
    Järvialuelupa (Leppävesi, Lievestuoreenjärvi ja Luonetjärvi)

    Ganzes Jahr 10 €/2 Woche/
    Keine Fangbeschränkung
    Järvialuelupa (Leppävesi, Lievestuoreenjärvi ja Luonetjärvi)

    Ganzes Jahr 35 €/Saison/
    Keine Fangbeschränkung
    Virta-aluelupa (Torronselkä, Saraavesi, Peurunka, Vatia, Kuhnamo)

    Ganzes Jahr 15 €/24 h/
    Keine Fangbeschränkung
    Virta-aluelupa (Torronselkä, Saraavesi, Peurunka, Vatia, Kuhnamo)

    Anglerbegrenzung Nein
    Regeln Mindestens eine Person im Boot muss eine Genehmigung haben

    Saison Ganzes Jahr
    Service Hafen und Rampen um Boot ins Wasser zu lassen

    Natürliche Fischpopulation Hecht, Brachse, Barsch, Rotauge, Aland

    Einsetzungen In den Seen "Leppävesi" und "Lievestuoreenjärvi" hat man einen Sommer-alte Zander und Grosse Maränen eingesetzt, sowie auch 3 - 4 -jährige Seeforellen. In den Seen hat man auch in den früheren Jahren Süsswasser-Lachse eingesetzt.
    Geändert von FM Henry (28.03.2007 um 18:25 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen