Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge

    Räuchern - Es lief wie am Schnürchen.

    Hallo,
    ich hatte mir vor kurzem eine Räuchertonne mit Thermometer bestellt. Mit einigen Umwegen kam dann auch noch das Thermometer ein paar Tage später an und es konnte losgehen.
    Also: Räuchertonne komplett gereinigt, Loch für das Thermometer in den Deckel gebohrt, Holz gehackt, und die Forellen in Salzlake eingelegt. Nach 7 Stunden nahm ich dann die Forellen raus, spülte sie, wischte sie mit Küchenpapier ab und hing sie wegen Fliegenalarm zum Trocknen in die Räuchertonne (ohne Feuer natürlich). Eine Stunde und 15 Minuten Später waren die Forellen endlich trocken und der Garprozess konnte beginnen. Deckel bis auf ein kleinen Schlitz auf die Tonne gelegt und von unten gefeuert. Bei 80-90°C blieben die Forellen 30 Minuten über deb Flammen und konnten garen. Nun begann der eigendliche Räucherprozess. Feuer gelöscht in dem ich Holz rauflag, Schublade komplett in die Tonne und den Deckel oben komplett geschlossen. Bei 50°C hingen die Forellen nun im Rauch. Nach 10 Minuten hatte ich nochmal kontrolliert ob auch genung Rauch in der Tonne ist. Es war genug drin, das meine immernoch kratzende Lunge beweisen kann. Nach 20 Minuten lag ich für "das gewisse Extra" noch vier Wacholderbeeren in die Glut.
    Nun war seit dem ich den Rauchprozess begonnen hatte eine Stunde vergangen und ich machte den Rückenflossen Test. - Die Forellen waren Gar und Golden -.
    Schnell die Räucherhaken samt Forellen an einen Stock gehängt und alles rein in die Küche getragen. Dort dann die Haken entfernt und aufgetischt. Die ganze Familie kam um sich das "Gold" anzugucken und dann natürlich auch ordentlich reinzuhauen. Die Forellen schmeckten alle ausgezeichnet. Selbst meinem Bruder haben sie geschmeckt (er isst sonst kaum Fisch).

    Dies Alles beweist auch wenn man Anfänger ist und sich gut erkundigt, ständig Fragen stellt und auch noch nette Leute hat die einem die Fragen auf nette Art und Weise beantworten (wie das hier im Forum der Fall war) kann man auch beim ersten Räuchern einen riesen Erfolg haben.
    Gruss
    Reptil

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.08.2006
    Ort
    14624
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    Cool gratuliere :-)

    Next year werd ichs auch mal antesten und hoffe habe auch soviel Glück wie du.

    MfG
    Garluun

  3. #3
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    **Selbst Räuchern ist der Höhepunkt!

    Moin, Angelreptil,

    ich bin richtig stolz auf Dich - na bitte - es hat geklappt - Du hast alles richtig gemacht, die Fische sehen prima aus und sie haben auch noch der ganzen Familie geschmeckt....

    Genau so geht´s mir immer, wenn ich als Betreuer beim Jugendfischen bin und eins der Kiddys fängt einen richtig dicken Aland oder eine fette Brasse, genau nach der Methode, die ich vorgeschlagen habe - bei EBAY würde man sagen: Alles bestens

    Munter bleiben
    CLIFF

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen