Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Nordland - Lofoten: Å

    Ausgabestellen für Erlaubnissscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Nordmeer Angelreisen
    Bert Zieboll
    Dorfstrasse 41
    59320 Enningerloh


    www.nordmeer-angelreisen.de


    Angelgebiet

    in der Kommune Moskenesoy.


    Der Fischerort Å liegt am äussersten Rand der Lofoten.
    Mit seiner Lage in nächster Nähe des fischreichen Mahlstromes bildet er einen idealen Ausgangspunkt für besonders erfolgreiche Angeltouren. Unterkunft finden Sie in Å mit seinen mehr als 40 denkmalgeschützten Fischerhütten, die hinsichtlich Komfort und Hygiene den heutigen Anforderungen angepasst sind.

    Lage und Klima
    Die Lofoten erstrecken sich auf einer Länge von 190 km und einer Fläche von rund 1.250 Quadratkilometern ca. 300 km nördlich des Polarkreises und liegen zwischen dem 67. und 68. Breitengrad inmitten des Nordatlantischen Ozeans. Ihre zerklüfteten Gipfel erheben sich über 1.000 Meter hoch aus dem Meer.
    Das weltweit einmalige Klima der südwestlichen Lofoten verdanken diese vor allem dem Golfstrom, der ständig eine gigantische Menge warmen Wassers in diese Region transportiert und so für ein fast mitteleuropäisches Klima sorgt.
    Im Winter liegen die Temperaturen zumeist bei 0°C bis + 10°C, und ein starker, häufig bis zum Orkan anschwellender Wind bringt enorme Niederschläge, als Schnee oder Regen.
    Im Sommer wird es angenehm warm. Schon ab Anfang Juni kann die Quecksilbersäule bis über 30°C klettern, und man kann den Eindruck bekommen, sich auf einer Insel im Mittelmeer zu befinden und nicht 300 km nördlich des Polarkreises.
    Auf Sonnenuntergänge muss man auf den Lofoten in der Zeit vom 28. Mai bis zum 15. Juli verzichten - die Sonne scheint während dieses Zeitraumes rund um die Uhr.
    Natürlich muss auch der gewaltige Fischreichtum erwähnt werden. Riesige Kabeljau- oder Seelachs-Schwärme bilden die Grundlage der berühmten Lofot-Fischerei.

    Die sicherlich stilvollste und auch komfortabelste Art, in Å Urlaub zu machen, ist die Übernachtung in den alten Fischerhütten. Diese wurden früher von den Lofot-Fischern als Arbeits- und Schlafstätten genutzt.
    Die meisten Rorbuer liegen direkt am Wasser, zentral im Ort. Von fast jedem Fenster haben Sie eine gute Aussicht auf das Gebirge oder auf das Meer. Zu fast allen Fischerhütten gehört eine Veranda mit gemütlicher Sitzecke. Die Gebäude stehen unter Denkmalschutz, und die meisten Rorbuer sind zum großen Teil im Originalzustand erhalten.

    Kinder unter 16 Jahren dürfen bis zum 20. August ohne Lizenz in norwegischen Binnengewässern angeln.

    Für alle Angler als auch für Berufsfischer gilt in Norwegen ein absolutes Fangverbot für Aale.

    Interaktive Gewässerkarte / Tiefenkarte für ganz Norwegen

    Staatliche Angellizenz online bestellen - wird nur gebraucht für das Angeln auf Lachse, Meerforellen und Saiblinge im Innland

    Hauptfischarten: alle hier vorkommenden Salzwasserfischarten

    Gewässertipps melden



    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von FM Henry (01.09.2015 um 14:20 Uhr) Grund: aktualisiert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen