Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.335
    Abgegebene Danke
    14.496
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Troms - Troms: Senja - Laukvik

    Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Matthias Müller
    Strasse : Guts-Muths-Str. 31
    Plz/Ort : 01139 Dresden
    04221 - 68 90 586
    Büro OST: 0351 - 84 70 593
    info@din-tur.de
    Webseite : www.din-tur.de



    Angelgebiet

    in der Kommune Senja.


    Willkommen in Laukvik, auf der Nord-Seite der wunderschönen Insel Senja. Dieses neue DinTur-Produkt liegt nicht nur inmitten der hochinteressanten Heilbuttreviere zwischen der Insel Sommarøy und Sørreisa, sondern besticht zudem auch noch durch seine Traumlandschaft und die für unsere Kunden zur Verfügung stehenden wunderschönen Ferienhäuser. Die vielen hier angebotenen Freizeitaktivitäten machen Laukvik übrigens auch für einen kombinierten Angel- und Familienurlaub interessant: Baden einen herrlichen Sandstränden, Tauchen, Wandern, Ausflüge mit dem Schnellboot in die nahe gelegenen Städte Tromsö und Harstad sowie die vielen Touristenattraktionen auf Senja versprechen auch Nichtanglern einen absoluten Traumurlaub.

    Detailbeschreibung

    Angeln:
    Senja eine Insel mitten im Dorsch, so oder ähnlich beginnen die meisten Reiseberichte. Die Insel gilt als Eldorado für Großdorschangler, bereits im Dezember beginnt die Laichwanderung des „Skrei“ von der Barentsee in südlichere Gewässer. Rund um Senja findet der „Skrei“ optimale Bedingungen zur Fortpflanzung. Das ermöglicht ein perfektes Dorschangeln im Malangen sowie vor der Küste. Besonders im Frühjahr sind Exemplare von über 10 Kilo hier an der Tagesordnung, und spätestens ab Juli sind dann auch Köhler dieser Kategorie quasi vor der Haustür zu fangen. Was aber nicht heißt, daß Sie beide Arten nicht auch in den übrigen Jahreszeiten fangen können – nur müssen Sie dann ca. 30min. Bootsfahrt bis zum offenen Meer einplanen. Die tieferen Bereiche des Malangen laden zum Naturköderangeln auf Lumb und Co. ein. An steil abfallenden Felskanten haben Sie gute Chancen auf Rotbarsch. Gute Fangplätze auf Steinbeisser befinden sich unweit Ihres Heimathafens rund um die dicht vor der Küste liegenden Unterwasserfelsen. Senja ist aber auch für seine dichte Heilbuttpopulation bekannt, jährliche Fangmeldungen können dies immer wieder bezeugen. Besonders die am Fjordausgang befindlichen Sandbänke sind ein ausgezeichnetes Heilbuttrevier. Wir sind jetzt schon gespannt wie viele Heilbuttfänge Sie uns melden werden? Eine kleine Seekarte mit GPS-Positionen erhalten Sie mit den Reiseunterlagen von uns, eine größere vor Ort natürlich von Ihren Gastgebern.

    Boote:
    Zu jedem Haus gehört ein 17,5 Fuß - Boot mit 40 PS, inkl. Echolot und GPS/Kartenplotter. Weitere Boote können extra gemietet werden, so z.B. ein weiteres 17 Fuß / 25 PS - Boot mit Echolot/Kartenplotter, aber auch ein kleines und preiswertes 16 Fuß - Boot mit 10 PS.

    Gastgeber:
    Ihre Gastgeber heißen Jan Viktor Nilsen und Vigdis Malmo, beide sprechen sehr gut englisch und natürlich norwegisch.

    Sonstiges:
    Senja ist nach Hinnøya und Spitzbergen die drittgrößte Insel Norwegens. Die Landschaft in Senja ist äußerst abwechslungsreich. Ähnlichkeiten mit den Lofoten bestehen im zerklüfteten Nordwesten und im Südwesten Senjas. Der Osten erinnert mit seinen Wäldern und niedrigen Bergen eher an Südnorwegen. Zahlreiche markierte Wanderwege laden zu Wandertouren in die Bergwelt Senjas ein. Bei schlechtem Wetter bieten sich diverse Museumsbesuche an, besonders zu erwähnen ist dabei das Heilbuttmuseum in Skrolsvik. Tromsø, die flächenmäßig größte Stadt Norwegens, liegt ca. 80km entfernt – hier finden Sie fast alles, was Sie auch in Deutschland an sonstigen Aktivitäten zu tun pflegen: Bowling- und Squashcenter, Golfplatz, Kinos, Reittouren, Tauchschulen, Fahrradverleih, Ski- und Hundeschlittentouren im Winter usw. – die aufgrund ihrer großen Universität jüngste Stadt des Landes hat noch ein wenig mehr zu bieten als Ihr für Norwegen ungewöhnliches Nachtleben. Wollen Sie sich einen kleinen „Kulturschock“ versetzen? Die bekannte Eismeerkathedrale, jede Menge Kirchen, Galerien und Museen sowie die nördlichste Brauerei als auch der nördlichste Botanische Garten warten auf Ihren Besuch. Weitere Aktivitäten entnehmen Sie der in Ihrem Ferienhaus liegenden DINTUR-Mappe. Gaststätte: 300m Lebensmittelgeschäft: 2km Flughafen: 80km

    Kinder unter 16 Jahren dürfen bis zum 20. August ohne Lizenz in norwegischen Binnengewässern angeln.

    Für alle Angler als auch für Berufsfischer gilt in Norwegen ein absolutes Fangverbot für Aale.

    Interaktive Gewässerkarte / Tiefenkarte für ganz Norwegen

    Staatliche Angellizenz online bestellen - wird nur gebraucht für das Angeln auf Lachse, Meerforellen und Saiblinge im Innland

    Hauptfischarten: Dorsche, Köhler, Plattfische, Pollack, Meerforellen, Leng, Lumb, Rotbarsche etc..

    Gewässertipps melden


    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von FM Henry (11.09.2015 um 08:26 Uhr) Grund: aktualisiert

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen