Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge

    Es bittet zum Tanz...

    ...der Willi
    Heute sollte es trotz miesester Wettervorhersage doch zum Barschfischen an meinen Haussee gehen.
    Ich hatte mir wirklich vorgenommen diese eine Spezies zu befischen und es hat auch ganz genau hingehauen.
    Ein Camp wurde errichtet um doch etwas geschützter Fischen zu können.



    Gefischt wurde in einer Bucht, die recht tief ist und nicht zu viel Pflanzenwachstum aufweißt wie der Rest des Sees...dazu später noch mehr.



    Das Bild enstand nicht etwa gegen Abend...nein es war früh um Neun!
    Der Himmel war wirklich eine Augenweide, dunkle Wolken zogen im Eiltempo immer wieder vorbei...machten aber auch manchmal ihre Schleusen auf.
    Ich mußte also auf Alles gefasst sein, dementsprechend groß war die Schlepperei zum Angelplatz.
    Es wurden schnell ein paar kleine Barsche gesenkt, denn der Lieblingsköder für Barsch ist der Barsch selber.
    Gerade die größeren Barsch lieben ihre Artgenossen und ernähren sich sehr kannibalisch.
    Deswegen kam an die Pose dieser Köder.



    Leider waren die Bärschlein sehr klein geraten, deswegen war der Fang auf diesen Köder nicht bedeutend größer



    Auf jeden Fall klappte das Barschmatchen und es brachte mir insgesamt 3 Barsche, die aber alle eine sehr glitschige Haut hatten.
    Ansitzangeln ist aber lang und weilig, der Wind verdarb mir das ruhige Fischen.
    Deswegen........

    .... wäre ja der Willi nicht der Willi, wenn er nicht doch noch eine Spinnrute beigehabt hätte.
    Hatte er.........
    Flugs alles im Auto verstaut, Strampelhöschen hatte ich sowieso schon an und ab zum fröhlichen Wassertreten.
    Ich mußte mich leider durch einen dicken Algenteppich kämpfen.



    Die hellen Stellen auf diesem Bild ist nicht etwa Sandboden...nein, das sind dicke wabernde Algenbatzen. Sehr eklig und bestimmt auch nicht so gut für das Gewässer.
    Ich mußte erstmal meine Wathose zu Hause abspülen, der Geruch war nicht angenehm.
    Da die Pflanzen bis knapp unter die Oberfläche gewachsen waren, mußte ein guter Weitwurfköder her, der gut Rabbatz macht und die Jungs aus dem Kraut lockt.
    Der wurde gefunden und war wieder einmal die Nummer eins des heutigen Tages. Später mehr darüber.
    An einigen Stellen standen mehrere Barsche, wenn man sie immer wieder genau traf...die krautfreien Stellen.





    Jedes Bild steht für einen gefangenen Fisch und den erfolgreiche Köder sieht man auch schon sehr deutlich.
    Alle beim Spinnfischen erbeuteten gestreiften Räuber wurden auf den Myran-Spinner aus Schweden gefangen.
    Er war erste Wahl bei dem kurzen, sonnigen Abschnitt des Tages.





    Zwei bessere Barsche verlor ich noch im dichten Wasserdickicht im Drill....Scheibenkleister.
    Es war auch gar nicht so einfach mitten im See mang dem Dreck zu stehen und für euch die Fänge zu porträtieren.
    Der verwendete Spinnköder ist allererste Sahne und ich bin froh, daß er mich von Schweden bis nach Brandenburg begleitet hat.
    Die Fische gingen trotz Oberflächen- Speedfischens vehement auf den schwarz-goldenen Köder. Mein sonst so geliebter Veltic-Spinner, brachte heute nicht einen Biss.



    Die verwendeten Köder auf einen Blick.
    Ein weiterer Vorteil des Watfischens offenbarte sich mir auch noch.
    Bei genauem Betrachten des Schilfgürtels kann man doch das ein oder andere nützliche Utensiel "ernten".



    Der hing wie an einem Weihnachstbaum...für Willi zum Mitnehmen.
    Noch ein kleiner Tip...



    Ich habe jedenfalls von meinem Oderbesuch gelernt

    Willi
    Geändert von Jungpionier (23.08.2006 um 20:01 Uhr)


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Greifswalder 93
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    17493
    Alter
    27
    Beiträge
    748
    Abgegebene Danke
    213
    Erhielt 136 Danke für 91 Beiträge
    Mal wieder ein sehr schöner Bericht und schöne Barsche von dir Willi.
    Coole Idee mit deinem Handy.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Greifswalder 93 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    KarpfenFreak Avatar von KarpfenFan2007
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    21109
    Alter
    25
    Beiträge
    509
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 75 Danke für 60 Beiträge
    HI

    Man das ist mal ein Cooler Beitrag .

    Wäre Cool wen nochmehr solche kommen würden,macht echt Spass die zulesen und zu bestaunen

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an KarpfenFan2007 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Sehr schöner Bericht,Amigo!!!!!!

    Tolle Barsche,hammer Bilder,was wünscht man sich mehr.Schade nur, das dich wieder das Fieber gepackt hatte und du zur Spinngerte gegriffen hast,hätte zu gerne mal weiter gelesen,was der Ansitz mit den kleinen Barschen dir noch gebracht hätte!!!!!!Aal,Hecht oder doch ein Monster Stachelritter??????????

    Es scheint das sie langsam in Fressrausch kommen,ein baldigen Besuch, sollten man anstreben.

    Hast du auf jeden Fall,fein gemacht Willi.

    Gruss Big H.....J!!!!!!!!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Allrounder Avatar von Mohrli
    Registriert seit
    05.06.2006
    Ort
    88749
    Alter
    24
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    246
    Erhielt 54 Danke für 40 Beiträge

    Thumbs up

    Hi Willi!
    Echt toller Beitrag.
    Schöne Barsche haste ja bei deinem Ausflug gefangen!
    Immer wieder cool deine Beiträge zu lesen!

    Petri heil
    Mohrli

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mohrli für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge

    Hallöchen Willi

    Man Willi da kann man Neidisch werden, haste ja mal wieder sauber hinbekommen.Nur aus Fehlern wird man schlau, klappt ja jetzt mit deinem Handy. Übrigens hab mir eine neue Digicam zugelegt, die alte ist jetzt Schrott und irgendwann trau ich mich auch wieder einen neuen versuch diesbezüglich zu Starten. Freue mich schon auf die nächsten Berichte.
    Wer kämpft kann verlieren
    Wer nicht kämpft hat schon verloren.
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schneiderchen für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Willi, da hast Du ja fast so viel Spass gehabt wie wir.
    Ich hab gleich mal meine Strampelhose getestet.
    Nun wird der Herbst abgewartet.
    Petri Heil Boulette.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.08.2006
    Ort
    14624
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 10 Danke für 8 Beiträge
    Einfach nette Story und schöne Barsche. Ich bekomme die immer nur in nerviger Stichlingsgröße an den Haken und die schlucken wirklich die dicksten Tauwürmer *smile*.
    Nen Barsch wie Du ihn gefangen hast würde so schnell in der Alufolie wandern.....
    Ist vom Geschmack schließlich ein sehr leckerer Fisch :-)

    MfG
    Garluun

  15. #9
    Petrijünger Avatar von gewusst-wie
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    49744
    Alter
    49
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 59 Danke für 26 Beiträge

    Bald reichts mir..

    dann werde ich auch noch zum Spinnfischer .

    Petri Willi zu den Barschen

    Immer wieder tolle Berichte von Dir, die mir langsam aber sicher das Gefühl geben doch mal das Spinnfischen auszutesten.

    Bin ja "eigentlich" Ansitzangler, und auch mehr oder manchmal auch weniger erfolgreich. Wenn ich Deine Berichte lese, überlege ich mir schon, ob ich doch das Ein- oder Anderemal Schneider geblieben wäre, wenn ich auch die Spinnrute ausgepackt hätte.

    Mach nur weiter so, dann haste mich bald soweit


    Greetz
    Dieter
    Weniger ist manchmal mehr

  16. #10
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Bin ja "eigentlich" Ansitzangler, und auch mehr oder manchmal auch weniger erfolgreich. Wenn ich Deine Berichte lese, überlege ich mir schon, ob ich doch das Ein- oder Anderemal Schneider geblieben wäre, wenn ich auch die Spinnrute ausgepackt hätte.

    Mach nur weiter so, dann haste mich bald soweit...
    Schau dir mal die anderen Beiden an, die ich schon angefixt habe.
    Sie sind noch nicht lange mit der Spinnrute unterwegs, haben dafür aber schon ordentlich zugeschlagen.
    Spaik und Don Roland...siehe Elbe Teil 1-4...
    Respekt den Beiden, sind ja nicht mehr die Jüngsten aber in ihrer Wißbegierde unersättlich wie Schulkinder...und das ist auch gut so!
    Willi

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Wehr' Dich nicht, Dieter ... irgendwann erschwischt es jeden

    Ja, Willi, Du batst mich ja, was zu den Algen zu schreiben ...

    Dafür kommen meines Erachtens Grün- oder Blaualgen in Frage, es ist eine Algenblüte, die ihren Höhepunkt bereits überschritten hat (daher auch der Geruch, wg. Abbauprozessen ...).

    Sieht so aus, als ob der Wind die Batzen in dieser Ecke zusammengetrieben hat.

    Schade, dass Du einen solchen Batzen nicht herausgehoben und an Land photographiert hast.

    Die Irrtumswahrscheinlichkeit ist so relativ hoch, ich tippe aber mal auf eine (unbedenkliche) Grünalgenblüte.
    Unbedenklich deshalb, weil Grünalgen im Gegensatz zu Blaualgen keine toxischen Stoffe freisetzen ... der Abbau kostet natürlich Sauerstoff u. der Lichteinfall in's Gewässer sinkt.

    Bei Blaualgen treten bei den Abbauprozessen noch ganz andere Farbeffekte (z.B. blau oder rot) auf.

    Der Schaum auf der Wasseroberfläche stammt von den Eiweißen, die beim Abbau der Zellen freigesetzt werden... vielleicht hast Du an dem Tag ja noch am Ufer angelandeten Schaum in größerer Menge gefunden.


    Thomas

  19. #12
    Petrijünger Avatar von gewusst-wie
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    49744
    Alter
    49
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 59 Danke für 26 Beiträge

    Na ja was soll ich sagen,

    heute Mittag aus dem Büro nach Hause und mal einen Blick in die verstaubte
    Köderbox geworfen.
    Was ich da zu sehen bekam war echt zum .

    Werde nächste Woche mal losgehen und ein paar Teuros in den Angelladen
    tragen um meinen Uralt bestand etwas aufzufrischen.

    Waren ja schon tolle Empfehlungen für Spinnköder hier an Board

    Beim nächsten Ansitz werde ich dann auch mal die Spinnrute zum Einsatz bringen.
    Bericht zu den ersten Erfahrungen, seid Jahren, folgt.

    Greetz
    Dieter
    Weniger ist manchmal mehr

  20. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Na dann Dieter...bleibt uns nur zu sagen:..."PETRI HEIL!"
    Willi
    Schau dir am Besten mal dieKöder FAQ an

  21. #14
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge

    Tanztee Teil 2

    Heute sollte es noch einmal die gleiche Strecke sein, wie beim obigen Beitrag.
    Irgendwann müßen doch mal die dicken Barsche vorbei kommen.

    Um 5.00 Uhr klingelt der Wecker, ich war aber sowieso schon wach, der Sturm hatte mich aus dem Schlaf gerissen.
    "Macht nüscht"...sagte ich mir, der freie Tag wird angeltechnisch genutzt da gibt es kein "Wenn" und kein "Aber"!
    Bei der ersten Stelle sehe ich, daß der viele Regen und der Sturm immer noch keine Verbesserung im See vorgenommen hat.
    Die Algenbatzen sind nun wirklich komplett an der Seite wo der Wind drauf steht.
    ....Und ich mittendrin...
    Trotzdem bringt die erste Stelle gleich drei Barsche.
    Alle haben die gleiche Größe, werden aber nicht auf ein und denselben Platz gefangen.
    Sie scheinen zu vagabundieren...oder müßen wegen der vielen Pflanzen sehr nach Nahrung suchen.



    Hier sieht man wieder schön meinen getunten River-Spinner von Zebco Gr.5...
    Ein paar Streifen und ein bischen rote Wolle und schon geht ein bischen mehr als mit dem puren Blechteil.

    Am Vormittag kamen dann insgesamt 9 solcher Kameraden zusammen. Der Wind hatte geschätzte 12 Winstärken
    Naja vielleicht nicht ganz so viel aber zeitweilig ne 6-7...ließen locker Nordseefeeling aufkommen.
    Ein Glück waren meine Spinner schwer genug um wenigstens ein bischen Weite zu machen.
    Hier wären jetzt eigentlich die zu Hause gebliebenen Spöket und Blinker allererste Wahl gewesen.

    Augen auf beim Angeln, bescherte mir dann noch diesen schönen Anblick bei einem kleinen, windstillen Teich.



    Einige von diesen Baumpilzen soll man ja sogar essen können. Ein italienischer Angelkamerad verriet mir mal ein Reszept, was aber irgendwo auf meiner Festplatte im Kopf verschwunden ist.



    Beim Anlaufen neuer Angelstellen ist natürlich zu dieser Jahreszeit der Blick immer auf den Boden gerichtet...und was seh ich da?
    Etwas was zwar auch ein Schwämmchen unter der Kappe hat, was man aber lieber nicht in den Korb tun sollte.



    Satanspilze wollen stehenbleiben und nicht umgetreten werden.
    Mein "Vorfinder" wollte sich wohl vergewissern, daß es doch ein Steinpilz ist
    Mein Vorschlag an denjenigen wäre gewesen...: "Wenn man einen Pilz nicht mitnehmen will, einfach stehen lassen!"
    Der hat uns doch nüscht getan
    Willi

  22. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Mensch, Willi ... das erste Baumpilz-Photo ist ja eine echte Messe, super super super, was für eine schöne Momentaufnahme. Das dürfte auch für den Thread der Ruhe passen, und zwar allerbestens.

    Und dann noch ein Satanspilz (noch nie gefunden in freier Wildbahn) ... der Röhrlingssammler hütet sich vor diesem (sehr sehr giftig, in etwa wie ein Knollenblätterpilz) ... und, um sich kein Pilzgericht zu verderben oder den Magen-/Darmtrakt Achterbahn zu schicken, auf: den Gallenröhrling und den Flockenstieligen Hexenröhrling.

    Der Rest geht mit .... und landet in der Pfanne.

    Da spielen die Barsche ja fast nur die zweite Geige ... nochmal: super


    Gruß, Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen