Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge

    Angst vor der Prüfung.

    Immer wieder lese ich das die Jungs oder Mädels angst haben vor der Fischereiprüfung.
    Meine Frage wieviele fallen denn überhaupt durch, gibt es da eine Statistik oder einen bestimmten Prozentsatz?
    Und wie kann man diesen Leuten ihre Angst nehmen?
    Der Satz du schaffst das schon ist leicht gesagt, wir haben die Prüfung ja schon in der Tasche, und die meisten schon etliche Jahre. Ich glaube damals war die Prüfung noch einfacher als heute.
    Würde gerne dazu beitragen, das die Angst verschwindet.Möchte gerne eure meinungen dazu hören, also packen wir es an.
    Wer kämpft kann verlieren
    Wer nicht kämpft hat schon verloren
    Viele liebe Grüße Carmen

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Question ..Fallen denn welche durch?

    Hallo, Schneiderchen,
    das Thema ist ganz interessant, dass Du da angeschnitten hast - Zur Prüfung direkt kann ich nicht viel sagen, weil ich meine bereits (auf freiwilliger Basis) im Jahre 1964 absolviert habe.

    Unser Verein hat 3 verschiedene Lehrkräfte, alles erfahrene Angler, die die Kandidaten sehr gut auf die Prüfung vorbereiten. Wie ich gehört habe, ist die Durchfallsquote bei den Älteren nur sehr gering, bei den Jüngeren unterschiedlich, je nachdem, wie diese Youngster sich während des Lehrgangs gegenseitig motivieren (oder nicht)!

    Auf jeden Fall scheint es bei allen Lehrgangsteilnehmern doch sehr erstrebenswert, den "Schein" in der Tasche zu haben, denn dann heißt es:
    Alleine angeln gehen!
    Das gilt insbesondere für die Jüngeren ab 14 Jahre.
    Da wir auch eine Anzahl von Vereinsmitgliedern aus den früheren GUS-Staaaten bei uns im Verein haben, diese oftmals nicht so die dt. Sprache beherrschen, wie ich mir das so im Gespräch gewünscht hätte, glaube ich ich schon, dass die Prüfung für jemand, der sich ein bißchen "reinhängt", so schwer nicht ist.
    Ich stimme aber allen Befürwortern der "neuen Brandenburger Regelung" uneingeschränkt zu, wenn ich behaupte, wie jemand später am Wasser mit den Lebewesen umgeht, die er fängt - ob er nun eine Prüfung hat oder nicht - dass das wohl mehr eine Charaktersache ist!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    es gibt solche und solche!
    CLIFF

  3. #3
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Uns wurde im Kurs gesagt, dass jeder dritte die Prüfung nicht schafft!

    Ich habe dieses Jahr die Prüfung abgelegt und war unter denen, die bestanden haben.

  4. #4
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    ** das kann doch auch nicht sein!

    Zitat Zitat von Revilo
    Uns wurde im Kurs gesagt, dass jeder dritte die Prüfung nicht schafft!

    Ich habe dieses Jahr die Prüfung abgelegt und war unter denen, die bestanden haben.

    Gratulation

    und wieviel von wieviel Prüflingen sind denn durchgefallen, wenn vorher schon eine solche Ankündigung, die ich ehrlich gesagt als ziemlich unsolide und wenig motivierend empfinde, erfolgt ist!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    auch Prüfungen sollten transparent sein!
    CLIFF

  5. #5
    Petrijünger Avatar von Tina Stirbu
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    63579
    Alter
    52
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 6 Danke für 3 Beiträge
    Hi..
    Also ich glaube,daß man niemandem die Angst vor der Prüfung nehmen kann,egal was man sagt oder tut.
    ich hab mir vor Angst auch fast in die Hose gemacht,mir war soooo schlecht,und ich dachte echt,ich schaff das nicht..Mein Man sagte immer"Du schaffst das, er hatte keinen zweifel..
    Als ich dann bei der Prüfung war,dauerte es keine 3 Minuten und ich war fertig.Ich war die erste die rausging,und hab mit 58 von 60 Punkten bestanden,juchuuuuuu!!! Ich hab mich gefreut wie ein Schneekönig,und werde es nie vergessen!! Am schlimmsten war aber die warterei,den es dauerte 2 Stunden bis wir das Ergebnis erfahren haben,puh!!
    Und,
    wir ware ca.40 Leute,und davon sind nur 4 durchgefallen..

    Grüßlis,
    Tina
    Hast Du Rotwein in der Blutbahn,biste sexy wie ein Truthahn!!

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    21075
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Hallo ihr !!!
    Ich habe in diesem jahr im Januar meine Prüfung gemacht , wir waren 70 Teilnemer und es sind nur zwei duchgefallen ( einer ist nicht zu prüfung erschienen duchgefallen ) wir hatten drei die uns das drei wochen beigebracht haben , bischen aufpassen und gesunder menschen verstand ,
    dann ist der schein in der tasche

    Gruß Hansa 2000 ( Jens )

  7. #7
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile ** Glückwunsch- Es geht auch anders!

    Hallo, Jens,
    das höre ich gerne, dass es auch anders geht, nämlich mit "Lehrkräften", die ein Interesse daran haben, dass ihre Prüflinge auch alle durchkommen.

    Ich denke mal, dass durch solche Meldungen auch die, die noch Bedenken haben, sich dann doch zur Prüfung anmelden, denn letztendlich hat man durch die Prüfungszeugnis als Angler eine Menge Vorteile in Deutschland, besonders wenn man im Urlaub irgendwo angeln und dazu eine Gastkarte erwerben möchte!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch,
    es geht auch mit gutem Willen anders!
    CLIFF

  8. #8
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Zitat Zitat von Cliffhänger
    und wieviel von wieviel Prüflingen sind denn durchgefallen, wenn vorher schon eine solche Ankündigung, die ich ehrlich gesagt als ziemlich unsolide und wenig motivierend empfinde, erfolgt ist!
    Das weiß ich jetzt natürlich nicht, aber der Kursleiter und die "Dozenten" werden das schon wissen, dass jeder dritte durchfällt, sonst hätten sie es nicht gesagt!

  9. #9
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile **Es wird viel erzählt............

    Zitat Zitat von Revilo
    Das weiß ich jetzt natürlich nicht, aber der Kursleiter und die "Dozenten" werden das schon wissen, dass jeder dritte durchfällt, sonst hätten sie es nicht gesagt!
    Hallo, Revilo,
    ein Staubsaugervertreter erzählt auch jedem, dass sein Staubsauer der beste ist - aber muss das deswegen denn stimmen?

    Bei solchen Aussagen, die höchst deprimierend, sehr frustierend und wenig motivierend sind, sollte man doch die "Spreu vom Weizen" trennen, sich die Leute, die dies sagen, sehr genau anschauen und nicht alles glauben, was da von einigen "Dozenten" so erzählt wird. Solchen Leuten geht doch offensichtlich jegliches pädagisches Geschick ab. Das ist vergleichbar mit einem Lehrer in einer Schule, der gleich zu Beginn des Schuljahres den Schülern mitteilt, dass sie sich nicht besonders anstrengen müssen, weil ohnehin jeder 3. SchülerIn das Lehrziel nicht erreichen wird - Schwachsinn!

    Wenn solche Aussagen getroffen werden, dann sollten sich die Verantwortlichen im Verband allen Ernstes fragen, wenn sie davon Kenntnis erhalten, ob diese "Dozenten" für die sicherlich ehrenamtliche Tätigkeit überhaupt geeignet sind.

    So, jetzt habe ich wieder genug geschimpft und kann gut schlafen, sagt meine Frau immer!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    das packt Ihr schon, Jungs!
    CLIFF

  10. #10
    KarpfenFreak Avatar von KarpfenFan2007
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    21109
    Alter
    25
    Beiträge
    509
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 75 Danke für 60 Beiträge
    stimmt das ist echt hart aer ich glaube nicht das jeder 3te durfällt beim freund von mir,meinter er das in seinem kurz keiner durchgefallen ist bei meinem bruder ist auch keiner durchgefallen und wen ich die prüfung schaffe dan stimmt sie nicht.

    (stimmt aber auch so nicht)

  11. #11
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Sorry, die Behauptung, dass jeder dritte Prüfling durchfällt, halte ich schlicht für gelogen.
    Zu solchen Zahlen kann man allenfalls kommen, wenn der Test in einer 4. Grundschulklasse ohne Vorbereitung durchgeführt wird (naja, das mag jetzt etwas übertrieben sein ).
    Irgendjemand hat kürzlich in einem anderen Tröt geschrieben, sein Angelstuhl hätte die Prüfung auch bestanden - so kann man das auch umschreiben.
    Natürlich gibt es immer wieder Menschen mit klassischer Prüfungsangst. Die Streßsituation kann dann natürlich dazu führen, dass man die Prüfung verhaut. Das hat dann allerdings nichts damit zu tun, dass die Anforderungen zu hoch wären.
    Ich habe mir während meines Vorbereitungskurses den Spaß erlaubt, die Tests die wir zur Vorbereitung auf die Prüfung gemacht haben, meinem Sohn (10 Jahre) zu geben, um mal zu testen, wie man völlig unvorbereitet bei diesem multiple-choice-Test abschneidet. Das Ergebnis: mit einer halbstündigen Vorbereitung (durchblättern der Begleitunterlagen zur Fischereiprüfung) hätte er die Prüfung bestanden.
    Fazit: wer auswendig lernen kann und über gesunden Menschenverstand verfügt, wird auch die Prüfung schaffen. (Was aus meiner Sicht die Prüfung schon wieder überflüssig macht!)

    Gruß Thorsten

  12. #12
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile **Sportfischerprüfung kinderleicht und überflüssig?

    Zitat von Thunfisch:
    Wer auswendig lernen kann und über gesunden Menschenverstand verfügt, wird auch die Prüfung schaffen (was aus meiner Sicht die Prüfung schon wieder überflüssig macht) Zitatende


    Nun habe ich nachgesehen, eben anhand der PLZ, ob Thunfisch möglicherweise in Baden-Württemberg wohnt, weil die dort ja alles besser und viel schneller können, nur mit dem Hochdeutschen hapert es ein wenig, aber nein, er hat seinen Wohnsitz in Hessen.

    Bei allen Diskussionen betr. das Thema Sportfischerprüfung hatten wir bereits festgestellt, wie unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern diese Sache gehändelt wird. Ich habe mir gerade eben die elend lange Liste der Fragen angesehen, die in unserem Bundesland Niedersachsen (siehe unter der Rubrik SUCHEN im Forum) von den Prüflingen hier abgefragt wird bzw. abgefragt werden kann, und denke, dass dies doch nicht so "kinder"leicht ist.

    Da gehört zumindestens in diesem Bundesland doch etwas mehr dazu, als dies mal kurz durchlesen und sich dann an den Prüfungstisch setzen.

    Zum Thema: "Die Prüfung ist möglicherweise überflüssig" will ich mich lieber nicht äußern, weil´s da schon sehr kontroverse Diskussionen gegeben hat.....

    Ich freue mich natürlich mit Thunfisch, dass er einen so aufgeweckten 10jährigen Sohn hat, der eine solche Prüfung mit LINKS macht - das wird bestimmt mal ein guter Angler!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    unsere Jungangler sind mal unsere Zukunft!
    CLIFF

  13. #13
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge

    Question Fischereiprüfung schwer und notwendig?

    Zitat Cliffhänger: "Bei allen Diskussionen betr. das Thema Sportfischerprüfung hatten wir bereits festgestellt, wie unterschiedlich in den einzelnen Bundesländern diese Sache gehändelt wird. Ich habe mir gerade eben die elend lange Liste der Fragen angesehen, die in unserem Bundesland Niedersachsen (siehe unter der Rubrik SUCHEN im Forum) von den Prüflingen hier abgefragt wird bzw. abgefragt werden kann, und denke, dass dies doch nicht so "kinder"leicht ist."

    So, da habe ich doch auch mal die Suche bemüht (das schaffen sogar Hessen!) und siehe da, bis auf den praktischen Teil - Zielwerfen und Weitwurf - ist die Prüfung weitgehen identisch mit den Anforderungen in Hessen. Wie die Anforderungen 1964 waren kann ich nicht beurteilen, das war dann doch vor meiner Zeit.

    Und ein Zitat hab ich noch:
    Cliffhänger:"Da wir auch eine Anzahl von Vereinsmitgliedern aus den früheren GUS-Staaaten bei uns im Verein haben, diese oftmals nicht so die dt. Sprache beherrschen, wie ich mir das so im Gespräch gewünscht hätte, glaube ich ich schon, dass die Prüfung für jemand, der sich ein bißchen "reinhängt", so schwer nicht ist."

    Was meinen Filius angeht, so kann ich nur sagen, dass er alles was es so an Literatur zum Angeln gibt in sich reinsaugt, natürlich nicht nur die bunten Angelzeitschriften. Man nennt das Weiterbildung, übrigens etwas das jedem Angler - auch wenn er schon durch den Vorbereitungskurs auf die Fischereiprüfung zum Fachmann ausgebildet wurde - gut ansteht.

    Gruß Thorsten

  14. #14
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile **Sportfischerprüfung im Jahre 1964 schwerer?

    * Nun könnte ich zwar behaupten, dass sie, die Sportfischerprüfung, früher schwerer war, aber das würde auch nicht stimmen, denn damals war sie noch freiwillig und nicht gefordert.

    Nachdem der Zitate genug ausgetauscht worden sind, denke ich auch, dass es an jedem liegt, wie er diese Sache mit dem Lehrgang und der Prüfung angeht. Sie ist nun mal (in den meisten Bundesländern) vorgeschrieben, Aus- und Fortbildung ist nie verkehrt, und sie sollte keine Kostenfrage werden, denn das ist heutzutage ja auch noch ein Thema.

    Ich wiederhole mich gerne, wenn ich sage, dass es uneingeschränkt eine Sache des Charakters und nicht unbedingt der Ausbildung ist, wie man später mit den Lebewesen umgeht, die man fängt!

    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    es kann nur noch besser werden!
    CLIFF

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen