Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    49176
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Mit Kunstködern auf Hecht

    Hey leute ich habe mich vor kurzer zeit bertaten lassen in dem thema kustködewahl und jetzt möchte ich von euch wissen wann ist die beste zeit,wie sollte man den köder führen?????????????



    Danke

  2. #2
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge

    Groß!

    Beim angeln auf Hecht darf ruhig alles etwas größer und kräftiger ausfallen!
    Ob man nun mit Spinnern, Blinkern oder Wobblern fischt ist eher Geschmackssache!

    Wichtig ist die Größe.
    Bei Hechten kann man ruhig einen Spinner der Größe 5, große Blinker und große Wobbler benutzen.

    Du kannst alle Köderarten einfach einkurbeln, oder aber durch kurze Stops oder Schläge in die Schnur atraktiver führen.

    Blinker und Spinner kann man nach dem Auswerfen auch absinken lassen um sie in einer anderen Tiefe zu führen.
    Wobbler laufen in ihrer vordefinierten Tiefe.

    Würdest Du noch mehr Angaben über Dein Gewässer und Deine Ausrüstung machen könnte man Dir noch besser helfen.

    Du kannst aber auch die Suchfunktion benutzen um näheres darüber zu finden.

    Gruß
    Olli
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2007
    Ort
    72367
    Beiträge
    443
    Abgegebene Danke
    79
    Erhielt 49 Danke für 43 Beiträge
    Ruhig nen 5er Spinner nehmen, darauf haben bei mir sogar schon barsche mit 12cm gebissen

  4. #4
    Petrijünger Avatar von Allrounder Junior nrw
    Registriert seit
    15.04.2007
    Ort
    41469
    Alter
    22
    Beiträge
    44
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    HALLO
    war lezdens mit meinem papa im urlaub in mölln zum angeln.Am ersten tag bin ich mit dem boot rausgefahren ich und mein papa haben ein bischen geblinkert mit erfolg.Beim 3.wurf krigte ich einen starken biss auf einem wobbler.Ich konte meinen augen nicht fassen ein 80cm hecht mein erster

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    28719
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    also ich habe raubfische immer nur mit einer sehr langsamen köderführung gefangen .

    also mein tipp einfach langsam einholen.
    aber auf Hängergefahr achten!!!

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Ich fang die Raubfische (ausser Zander) immer mit sehr schneller aggressiver Führung. Einmal wollte ich nur die neu aufgespulte Geflochtene strecken und habe nen großen Popper einfach ausgeworfen und sehr schnell eingeholt um die Schnur halt gespannt auf die Rolle zu kriegen und dabei einen Hecht gefangen.

    Meinen bisher größten Barsch mit 38cm habe ich gefangen in dem ich einen 1er Spinner so schnell eingekurbelt habe, dass man schon die Druckwellen an der Oberfläche gesehn hat, und der Spinner saß ziemlich tief im Barschmaul.

    Kommt aber auch alles aufs Gewässer und Wetterverhältnisse an.


    zur Topic:
    Also ruhig große Köder verwenden, wenn das nichts bringt halte dich an die momentane größe der Brutfische.

    Wenn du mit Blinkern fischst und das normale Kurbeln nichts bringt kannst du sie auch wie ein Gummifisch bzw. einen Bilker führen. Dazu den Blinker absinken lassen und dann mit starken Rucken einholen und dann an gestraffter schnur langsam richtung Grund taumeln lassen und dabei immer mal wieder Rucken (Achtung Hängergefahr!!)

    Wobbler kannst du einfach einkurbeln, bzw ein paar Spinnstops einlegen oder mal mit der Rutenspitze ausbrechen lassen.

    Spinner einfach einholen aber auch da kann eine abwechslungreiches Tempo nicht schaden und ein paar Rucke sind auch sehr willkommen.

    Gummifische sind schon etwas schwieriger zu führen. Wobei ich kann sagen bei Hecht braucht man diese immer wieder betonten Grundkontakt nicht. Einfach einzupfen, ein schlag nach rechts, einen nach links, dann noch einer nach links, wieder absinken lassen, ein paar kleine Sprünge. Einfach versuchen den Gummifisch wie nen durchgeknallten Fisch aussehen zu lassen.
    Kannst dich daran orientieren wenn du mal nen Spinner oder so durch die Brutfische am Ufer ziehst. So wie die Wegschwimmen soll in etwa dein Köder laufen.
    Gruss
    Reptil

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelreptil für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Angler
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    46446
    Alter
    23
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 23 Danke für 8 Beiträge

    Spinnertipps? - Hilfe

    Hallo zusammen

    Ich möchte gerne mal auf hecht gehen, aber nicht mit Köfi sondern mit Spinner. Kann mir wer ein paar gute Montagen, Wurftipps, Stellen tipps(wo ich hinwerfen sollte) usw. geben?

    Ich bitte um hilfe!

    Mfg Brazer
    PETRI HEIL ... ... ... ...

  9. #8
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Angelst du am Fluss, Bach oder am See?
    Gruß Tim

  10. #9
    Überlistungsexperte Avatar von wolfsbarschfischer
    Registriert seit
    09.07.2007
    Ort
    67697
    Alter
    21
    Beiträge
    1.098
    Abgegebene Danke
    274
    Erhielt 220 Danke für 127 Beiträge
    naklaro aber man muss auch wissen,wo du angelst,wie schon Tim sagte.
    Is egal Ich fische auch mit grossen Spinnern auf Hecht.Spinner sind meine lieblings Kunstköder.Also im Fluss stehen Hechte an Schilf,hinter Brückenfeilern,an Seerosenfeldern,unter Bäumen,Ästen...und an Bach und Flussmündungen.Hechte findet man fast überall aber in der Strömung nicht unbedingt.
    In Seen,Weiher... sind sie wiegesagt unter Bäumen,Ästen...ansonsten überall oder da wos Köderfische gibt.
    Du soltest auf jeden fall ein Stahlvorfach haben sonst fängste nicht viel!!!
    Auf Hecht gehen die Hakengrössen von 1/0-7/0oder so.
    Hechte stehen aber auch hätt ich glatt vergessebn an Schaarkanten und im "Underwasserunterholz".
    Ne starke Montage ein guter Tag dan glappt das.
    (0,30er-0,45er)


    Gruss Hannes

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an wolfsbarschfischer für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Angler
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    46446
    Alter
    23
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 23 Danke für 8 Beiträge
    Hi

    Ich angel am Altenreihn in Elten. Ich glaube das ist Fluss (???).

    Danke für Tipps...hoffe weitere werden folgen!
    PETRI HEIL ... ... ... ...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen