Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Fischfreund Avatar von Hecht und Zander ALEX
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    59590
    Beiträge
    460
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 120 Danke für 53 Beiträge

    Thumbs up Barschröllchen mit Tomatenreis

    Zutaten:

    600 Gramm Barschfilet
    Saft einer Zitrone
    1/2 Liter Tomatensaft
    300 Gramm Tomaten
    1 Stange Poree
    4 Schoten pikante Paprika
    je eine rote und grüne Schote Gemüsepaprika
    1 Bund Petersilie
    60 Gramm Butterschmalz
    1 verquiltes Ei
    Mehl
    1 1/2 Liter Gemüsebrühe
    Salz
    Zucker
    weißer Pfeffer
    etwa 400 Gramm Langkornmeis

    Zubereitung:
    Die Barschfilets kalt spülen und mir Zitronensaft säuern. Das Gemüse spülen. Paprika aufschneiden. Stiele entfernen und unter kaltem Wasser die Kerne herausspülen. Innenhäute entfernen, dann Streifen und Würfel schneiden. Poree in schräge breite Scheiben schneiden. Tomaten brühen, erhitzen, abziehen und in Würfel schneiden. Petersilie trockenschwenken und grob hacken. 1/2 Liter wasser mit dem Tomatensaft und der Gemüsebrühe aufkochen. Den Reis zugeben und 15 bis 20 min. knapp kochen.Zirka 8 min. der Garzeit das Gemüse zugeben. Eventuell mit etwas Zucker und Salz abschmecken. Inzwischen die Filets trockentupfen, salzen und nur schwach pfeffern.Auf die Innenseite etwas Petersilie geben. Dei einzelnen Filets aufrollen und mit je ein Holzspieß fixieren. Die Röllchen im verquilten Ei und anschließend in Mehl wenden. Dann in der Pfanne im heißen Butterschmalz unter mehrmaligen wenden ohne Deckel anbraten. Hitze mindern und die Röllchen zirka 8 min.weiterbraten. Gehackte Petersilie unter den Gemüsereis heben.

    Kragen hoch,
    mieser Blick,
    irgendwann sieht man sich

    Joe Rilla "Aus der Gegend" (Deutschrap Hooligan)

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Hecht und Zander ALEX für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profie-Petrijünger Avatar von Sunny1992
    Registriert seit
    09.06.2006
    Ort
    75433
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 9 Danke für 9 Beiträge

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Hecht und Zander ALEX
    Zutaten:

    600 Gramm Barschfilet
    Saft einer Zitrone
    1/2 Liter Tomatensaft
    300 Gramm Tomaten
    1 Stange Poree
    4 Schoten pikante Paprika
    je eine rote und grüne Schote Gemüsepaprika
    1 Bund Petersilie
    60 Gramm Butterschmalz
    1 verquiltes Ei
    Mehl
    1 1/2 Liter Gemüsebrühe
    Salz
    Zucker
    weißer Pfeffer
    etwa 400 Gramm Langkornmeis

    Zubereitung:
    Die Barschfilets kalt spülen und mir Zitronensaft säuern. Das Gemüse spülen. Paprika aufschneiden. Stiele entfernen und unter kaltem Wasser die Kerne herausspülen. Innenhäute entfernen, dann Streifen und Würfel schneiden. Poree in schräge breite Scheiben schneiden. Tomaten brühen, erhitzen, abziehen und in Würfel schneiden. Petersilie trockenschwenken und grob hacken. 1/2 Liter wasser mit dem Tomatensaft und der Gemüsebrühe aufkochen. Den Reis zugeben und 15 bis 20 min. knapp kochen.Zirka 8 min. der Garzeit das Gemüse zugeben. Eventuell mit etwas Zucker und Salz abschmecken. Inzwischen die Filets trockentupfen, salzen und nur schwach pfeffern.Auf die Innenseite etwas Petersilie geben. Dei einzelnen Filets aufrollen und mit je ein Holzspieß fixieren. Die Röllchen im verquilten Ei und anschließend in Mehl wenden. Dann in der Pfanne im heißen Butterschmalz unter mehrmaligen wenden ohne Deckel anbraten. Hitze mindern und die Röllchen zirka 8 min.weiterbraten. Gehackte Petersilie unter den Gemüsereis heben.

    Klingt sehr lecker danke für den Tipp!!

    cYa Sunny

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Sunny1992 für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Fischfreund Avatar von Hecht und Zander ALEX
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    59590
    Beiträge
    460
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 120 Danke für 53 Beiträge
    Von Hand geschrieben, lol
    Kragen hoch,
    mieser Blick,
    irgendwann sieht man sich

    Joe Rilla "Aus der Gegend" (Deutschrap Hooligan)

  6. #4
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    Smile

    Hallo, schönes Rezept - das wollen wir auch demnächst mal ausprobieren.

    Ob es auch geht, wenn man statt braten die Barschröllchen fritiert?

    Munter bleiben, Ohren anlegen und durch

    CLIFF

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Cliffhänger für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    KarpfenFreak Avatar von KarpfenFan2007
    Registriert seit
    15.08.2006
    Ort
    21109
    Alter
    25
    Beiträge
    509
    Abgegebene Danke
    78
    Erhielt 75 Danke für 60 Beiträge
    Hi wie Cliff schon gesagt hat schöne Rezept habe gestern in Büchern nach der zubereitung von Barschen geguckt und so'n ähnliches gefunden.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen