Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von fishmania
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    55218
    Alter
    58
    Beiträge
    463
    Abgegebene Danke
    276
    Erhielt 774 Danke für 229 Beiträge

    Großer Räuber auf Mosa Mini Wobbler

    Zur Zeit geht es bei uns am Rhein ganz gut mit dem 32mm Mosa Wobbler.
    Gestern Abend habe ich dann noch mal eine gute Rapfen u. Barschstelle mit der Shimano Speedmaster 270MH abgefischt. Im Flachwasser bekomme ich einen Hänger beim einholen, denke ich. Schnell merke ich das da ein Fisch sich den Mosa einverleibt hat. Keine sofortige Explosion des Fisches, auch kein Kopschütteln. Aber auch kein einfaches reinkurbeln. Ich drille sehr hart, bekomme den Fisch aber nur schwerlich ans Ufer. Zeitweise sehe ich einen dunkelen Rücken. Dann kommt eine gewaltige Flucht, die Tica-Libra Bremse funktioniert prächtig. Die Flucht kann ich stoppen, versuche im Hinblick auf die kleinen Drillinge immer Spannung zuhalten. Ich bekomme den Fisch einfach nicht in den Kescherbereich.
    Und zack weg ist er. Ursache, Drillingsbruch!

    Ich habe so eine Art des Drill bzw. Verhalten des Fisches noch nie erlebt!

    Bei der Begutachtung stelle ich fest, das das Vorfach voller Fischschleim ist.

    War das ein Waller ?
    .

  2. #2
    Allrounder Avatar von Florian R.
    Registriert seit
    15.06.2006
    Ort
    06846
    Alter
    33
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    332
    Erhielt 403 Danke für 106 Beiträge
    ja wie gross war denn der rücken den du gesehen hast?
    könnt mir vorstellen dass du eventuell nen riesen brassen quer gehakt hast.das würde den schleim erklären und dieses komische drillverhalten, denn nen klodeckel quer zur strömung zu drillen ist wahrlich kein leichtes unterfangen und lässt natürlich spekulationen offen falls der drill nicht erfolgreich endet.

    gruss flori

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von fishmania
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    55218
    Alter
    58
    Beiträge
    463
    Abgegebene Danke
    276
    Erhielt 774 Danke für 229 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian R.
    ja wie gross war denn der rücken den du gesehen hast?
    könnt mir vorstellen dass du eventuell nen riesen brassen quer gehakt hast.das würde den schleim erklären und dieses komische drillverhalten, denn nen klodeckel quer zur strömung zu drillen ist wahrlich kein leichtes unterfangen und lässt natürlich spekulationen offen falls der drill nicht erfolgreich endet.

    gruss flori
    Nee ein Brassen wars nicht. Der könnte nie so eine Flucht veranstalten. Es war ein langer Rücken, ich schätze den Fisch auf 80++. Problem war das Gegenlicht und der starke Wind der die Oberfläche des Rheins sehr verwirbelte. Der Fisch war auch noch lange nicht ausgedrillt als er verloren ging.
    Habe dort schon mit Köfi oft kleine Welse gefangen, andere Angler haben dort auch schon Welse bis u 120cm gefangen.
    Es wird immer Spekulation bleiben, ich hatte halt noch nie ein Wels an der Spinnangel, und habe deshalb keine Erfahrungswerte wie er sich verhält.

    Rapfen: scheidet aus, denn der hätte sofort beim Biss ein großes Theater veranstaltet.
    Döbel: ebenfalls nicht, denn nach einem brachialen Biss, kann man ihn rankurbeln.
    Zander: Der schüttelt hauptsächlich, oder in dieser Drilllänge mindests einmal mit dem Kopf. War aber nicht.
    Hecht: so wie ich den rangenommen habe, wäre ein ESOX aus dem Wasser gekommen und hätte einige Luftsprünge gezeigt.
    Barsch: das was ich sah war viel zu groß für einen Barsch
    .

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hallo,
    es war ein Wels !
    mir ist an der Mosel mal genau das gleiche passiert nur bei mir war nicht der Drilling gebrochen sondern der Wobbler (ein 3,5 cm langer Wobler von Tobi) zerdrückt worden und so war die Öse wo der Karabiner reinkommt offen. Auch bei mir war die Schnur voller schleim.
    Gruss
    Reptil

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Greifswalder 93
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    17493
    Alter
    27
    Beiträge
    748
    Abgegebene Danke
    213
    Erhielt 136 Danke für 91 Beiträge
    Zitat Zitat von fishmania
    Es war ein langer Rücken, ich schätze den Fisch auf 80++.
    Bei einem langen Rücken könntest du auch ein Aal gehakt haben. Wenn ich einen Aal fange, ist die Sehne danach immer voller Schleim. Letztens hab ich einen Aal gefangen der sich genauso Drillen lassen hat wie du beschrieben hast.

  6. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von fishmania
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    55218
    Alter
    58
    Beiträge
    463
    Abgegebene Danke
    276
    Erhielt 774 Danke für 229 Beiträge
    Zitat Zitat von Greifswalder 93
    Bei einem langen Rücken könntest du auch ein Aal gehakt haben. Wenn ich einen Aal fange, ist die Sehne danach immer voller Schleim. Letztens hab ich einen Aal gefangen der sich genauso Drillen lassen hat wie du beschrieben hast.
    Wieder Nee. Hab selbst schon dicke Aale gefangen. Und dadurch Erfahrungswerte. Die klammern sich überall fest. das war auch ein Fisch was ich gesehen habe, und nicht eine "Schlange".
    Aber Danke für den Hinweis.
    .

  7. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Eindeutig ein Waller

    Das kommt daher, dass der Fisch beherzt vom Schnurzug wegstrebt (genau entgegengesetzt) und dadurch einen weiten 'Vorfach'bereich mit sehr zähem Schleim eindeckt.

    Die richtig Großen schlagen beim Abziehen noch mit dem Schwanz in die Hauptschnur ... wer da kein mindestens semiparabolisches Gerät vorhält, kommt mit seiner Spinnrute mit Spitzenaktion + Rutenspitze nach Hause ...

    An größeren Flüssen besteht ein Trick darin, Steine in eine unerwünschte Abzugsrichtung des Wallers zu werfen ... mit etwas Glück zieht er dann nicht in die Hauptströmung und lässt sich in einer Buhne ausdrillen.
    Immer gut, wenn man dann gerade zu zweit unterwegs ist ...


    Thomas

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    5351
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 362 Danke für 61 Beiträge
    100 % ein Wels.
    Meinen Vater ist das auch so ergangen, und die Schnur war auch voller Schleim.
    Danach fragte ich einen guten Bekannten, der sehr oft auf Waller am Po geht, und da die Vermutung auf einen Wels war, fragten wir ihn.
    Er bestätigte sofort unsere Vermutung, und er ist sich wirklich sicher!

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.07.2006
    Ort
    91365
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    ich denk auch mal dass es ein waller war , allerdings denke ich dass der fisch um einiges größer war als 80cm , ich war dabei wie jemand einen waller mit 1.30m mit dem gummifisch im schwanz gehakt hat und er hat nicht mal 10 min gebraucht bis er den fisch ausgedrillt hat. das gerät war ähnlich deinem es war ne aspire M

  10. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von fishmania
    Registriert seit
    20.04.2006
    Ort
    55218
    Alter
    58
    Beiträge
    463
    Abgegebene Danke
    276
    Erhielt 774 Danke für 229 Beiträge
    Zitat Zitat von Thomsen
    Eindeutig ein Waller

    Die richtig Großen schlagen beim Abziehen noch mit dem Schwanz in die Hauptschnur ... wer da kein mindestens semiparabolisches Gerät vorhält, kommt mit seiner Spinnrute mit Spitzenaktion + Rutenspitze nach Hause ...

    Thomas
    Hatte die ganze Zeit das Gefühl das mein Gegenüber sich die Schnur umgewickelt hatte!

    Ich sagte ja 80++ was auch 110 bedeuten könnte.

    Claus
    .

  11. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    54657
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    545
    Erhielt 1.057 Danke für 131 Beiträge
    Leute hatte letztes jahr nen 1m wels an der mosel gefangen und meine ersten 30 cm vom Vorfach waren voller schleim!

  12. #12
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Letzte Forenaktivität in 2006

  13. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    54657
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    545
    Erhielt 1.057 Danke für 131 Beiträge
    Ja Jungs... bin etwas am stöbern... sorry bin erst seit diesem Jahr dabei:-)

  14. #14
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Zitat Zitat von Jensibensi Beitrag anzeigen
    Ja Jungs... bin etwas am stöbern... sorry bin erst seit diesem Jahr dabei:-)
    ist ja kein ding Nur bissl aufs datum schaun, bei gewässervorstellungen und so oder na frage zu nem beständigen thema ist es ja ok. das is hier jez fast 6 jahre alt und bissl out

    gruß

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen