Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    50321
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Gemeine Hechtreviere

    Hallo zusammen .... ich habe lette woche beim karpfen fischen unmengen an hechten springen sehen einige davon sicher 100cm . die meisten davon haben sich aber ein angelsicheres revier zugelegt fast überall hängen bäume in nur 1m höhe ins wasser und die äste sind wie ein schutzschild .Habe schon zwei gufi s und 1 blinker verloren . wenn jemand ne idee hat wie man esox da rausholen oder seinen köder da rein... lass es mich bitte lesen schon mal im voraus danke...

  2. #2
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Na einfach seitlich werfen oder mit Segelpose und Fisch bei Wind.
    Ps: Verluste gehören dazu

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas_s für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Fluß oder See?
    Im Fluß könntest du schwimmende Wobbler unter die Bäume treiben lassen.
    Im See wird dann schon die oben beschriebene Segelpose nicht zu schlagen sein.
    Auch der Einsatz vom Boot aus wird dann wohl erfolgreich sein.
    Willi

  5. #4
    Angler Avatar von Papa-Schlumpf
    Registriert seit
    16.05.2006
    Ort
    48531
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Wenn absolut kein Platz ist, um die Rute auszuwerfen, habe ich schon erfolgreich die Rute als Katapult benutzt. Einfach die Rute gerade nach vorne richten und den Rollenbügel öffnen. Mit dem Zeigefinger der rechten Hand (die die Rute hält) die Schnur gut festhalten. Jetzt den Kunstköder soweit zu sich ranziehen, daß die Rutenspitze sich stark biegt. Den Köder loslassen und mit der anderen Hand die Schnur freigeben. Wenn alles geklappt hat, sollte der Köder direkt ins Zielgebiet fliegen.

    Diese Methode eignet sich vor allem fürs Spinnfischen. Ich denke, ein Köfi würde durch die starke Beschleunigung leicht vom Haken geschleudert werden (hab ich allerdings noch nicht ausprobiert). Ich würde einige "Probeschüsse" ins freie Wasser machen, um das Verhalten der Rute und des Köders bei dieser Methode kennenzulernen.
    Schönen Gruß,
    Papa-Schlumpf

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Papa-Schlumpf für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    50321
    Beiträge
    13
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Das Problem ist das die Äste bis 10cm unter die wasseroberfläche reichen und selbst wenn ich daran vorbeikomme bleibt alles hängen wen ich die schur einhole. ist übrigens ein see (ka wie der heisst da der see bei meinem onkel in der jagd liegt er nennt ihn immer wasserloch und lächelt als jäger über meine angelei) was das angeln dort ebenfalls erschwert sind diese verfluchten bäume die so gerne beim auswurf meine montage fangen (aber das ist eher ein wurftechniches problem . Hättet ihr ne idee?? ich habe mir schon überlegt einfach ein stück schnur mit ner köfi montage in die überhängenden bäume zu hängen und die einfach ein paarstunden hängen lasse. hab aber keine ahnung ob das rechtens und waidgerecht ist(ich würde schon die ganze zeit aufpassen aber was sicher ist weiss man nie)Dann al petri heil an alle .....

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Schneiderchen
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    65594
    Alter
    56
    Beiträge
    1.538
    Abgegebene Danke
    1.080
    Erhielt 530 Danke für 335 Beiträge
    Dein letzter Bericht ist ja schon eine weile her , würde mich mal interessiere , ob dir die Tips die du hier erhalten hast weitergeholfen haben, und ob du einen der vielen Hechte überlisten konntest.
    Ausserdem wäre es schön wenn du uns mal den Namen des Gewässers mitteilst, es eventuell mal beschreibst, Bilder wären auch nicht schlecht.
    Kann man dort Tageskarten kaufen, wie Tief ist der See... über weitere informationen wären dir hier einige sicherlich Dankbar. Wo genau befindet sich denn der See Ort?
    Es grüßt dich ganz lieb eine Anglerin aus Runkel an der Lahn.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen