Ein Fliegenfischer verschied und erwachte in der Hölle. Aber wie sah es hier aus? Glasklare Flüsse voller Forellen, Seen in denen es von Fischen aller Art nur so wimmelte und ein Fliegenfischergeschäft neben dem anderen. Das sah ihm eher nach Paradies aus. Er deckte sich also mit dem edelsten Gerät ein, ging an einen Fluss, warf aus und fing sofort eine kapitale Bachforelle. Der nächste Wurf brachte ihm eine Äsche mit 55 cm, dann fing er eine Regenbogenforelle von 10 Pfund usw. Jeder Wurf ein kapitaler Fisch, keine Verweigerung der Fliege, kein Problem beim drillen, kein Gebüsch wo die Fliege hängen bleiben könnte. Seufzend ergab sich unser Fliegenfischer seinem Schicksal: "Das muss doch die Hölle sein!"
mfg kurzer