Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge

    Thumbs down Schade um den See

    Ich bin eben vom Angeln rein, war an einem kleinen See hier in der Gegend.
    Da ich schon 18 Uhr am Wasser war hatte ich noch etwas Zeit bis zur Räuberjagd.
    Also hab ich mich mit einem Angelkollegen unterhalten der gerade etwas Schlif vorm Stand entfernte. Es stellte sich raus das er der 2. Vorsitzende des Angelvereins vom See ist.
    Auf meine Frage warum nicht etwas mehr Schilf entfernt wird, erzählte er mir das es VERBOTEN wurde ( von der Kompostpartei ). Die haben sogar mit Hubschraubern Bilder gemacht, zum Beweis falls doch etwas Schilf entfernt werden sollte. Dem Verein haben sie eine Strafe von 2000 € angedroht, falls man doch das Schilf entfernt.
    In den letzten 5 Jahren sind ca. 80 cm rings um den See Verlandet und es wird von Jahr zu Jahr Schlimmer.
    Um den See ist es auch so nicht gut Bestellt, 12 m !!! Schlammschicht und jede Menge Munition aus dem letzten Krieg. Ans Räumen Denkt keiner, wegen dem Schlamm. Wenn das so weiter geht ist der See in 15 - 20 Jahren weg, sehr Schade darum.

    Nachtrag: hab ich vergessen, es ist der Holbecker See bei Holbeck.
    Gefangen hab ich nur einen 39er Zander, der aber wieder Schwimmt
    Und der Zander hatte eine Bissverletzung von einem weit größeren Raüber.
    Geändert von Don Rolando (21.06.2006 um 14:34 Uhr)
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Don Rolando für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Gehe heut nochmals raus, und werde dann Bilder vom See mit dem Schilfgürtel reinstellen.
    Und vieleicht kann ich noch einen etwas größeren Räuber auf die Schuppen legen.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  4. #3
    kleiner >cookie< Avatar von >cookie<
    Registriert seit
    20.02.2006
    Ort
    51570
    Alter
    28
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 60 Danke für 51 Beiträge
    hey leute
    mich hat grad ein kumpel angerufen der hat im wald wann er mim hund war nen alten vermodderten teich gefunden mit dicken karpfen drin er meint um die 30pf die armen tiere gucken an manchen stellen schon mim rücken aussem wasser würde gern mal wissen wem dat gehört.
    mfg kurzer

  5. #4
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Ich war wieder wie am Vortag gegen 18 Uhr am Wasser. Begrüßt wurde ich mit einem Starken Hagelschauer


    Eisreste auf der Motorhaube, in den Kreisen.


    Hier noch einmal einige Eisreste auf einer Baumwurzel, bei 29 grad sind die Stücken schnell geschmolzen, teilweise waren die Körner größer wie ein 20 Centstück.


    Von meinen Standpunkt die linke Seite des Sees, an der Strasse Holbeck nach Stülpe.


    Linke Seite am Wald.


    Hier sieht man die Stärke des Schilfgürtels, der den See umgibt.

    Und gefangen hab ich wieder nur einen Babyzander, 37 cm.
    Es ist aber Sicher das dort sehr große Zander und Hecht im See sind.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  6. #5
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo Roland,

    Verlandung ist das natürliche Schicksal jedes Sees ... wenn dem nicht 'künstlich' entgegengewirkt wird.
    (Kurzform: See ---> Schwingrasen ---> Moor)

    Versuche mal herauszubekommen, weshalb der Schilfgürtel nicht ausgedünnt werden darf/soll ...anglerische Nutzung ist natürlich immer nur ein Teilaspekt.


    Thomas

  7. #6
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Zitat Zitat von Thomsen
    Hallo Roland,


    Versuche mal herauszubekommen, weshalb der Schilfgürtel nicht ausgedünnt werden darf/soll ...anglerische Nutzung ist natürlich immer nur ein Teilaspekt.


    Thomas
    Weil im Schilf Vögel Brüten. Laut Aussage brauchen die Vögel auch das ganze trockene Schilf.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  8. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Sollen schützenswerte Arten darunter sein?


    Thomas

  9. #8
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Hab nur ein Haubentaucherpaar gesehen. Etliche Rohrspatzen, ein Roter Milan und ein Falke. Wobei letztere nicht im Schlif Brüten.
    Enten sind nur Nachts auf dem See.
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  10. #9
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Dann sollte der Angelverein mal eine freundliche Anfrage an die 'Kompostpartei' stellen, was denn eigentlich geschützt werden soll ... Schilfentfernung ist eine erkleckliche Biomassentnahme (---> Nährstoffe), die an vielen Seen durchgeführt wird.


    'composting' Thomsen

  11. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    @ Thomas

    In den 70zigern wurde immer Schilf geschnitten.
    Im Winter wurde alles trockene entfernt und verbrannt.
    Wir hatten wirklich schöne Schilfgürtel und auch traumhafte Angelstellen.
    Nun kommt so eine " Turnschuh " und " Steine Werfer " Partei und plötzlich geht alles nicht mehr?
    Schau Dir die Bilder vom Niemegker Gewässer an, in nur 30 Jahren ist aus einem See, ein Tümpel geworden. Die Verlandung geht immer rascher voran.
    Ist das der Sinn der Sache?
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  12. #11
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Ja, Bernd ... auch mit Schutzmaßnahmen kann Unsinn betrieben werden, eben dann, wenn es nicht wirklich etwas zu schützen gibt.

    Da wird nichts anderes übrig bleiben, als bei den zuständigen Behörden mal anzufragen, weshalb das Verbot besteht.
    Vielleicht wird es ja (teilweise) aufgehoben, wenn der Angelverein das Verlandungsproblem schildert ...


    Thomas

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Thomas, der Zug ist abgefahren
    Die Aufzuchtteiche sind ausgetrocknet, vom Rest besteht noch ca. 30% !
    Dafür gibt es nun aber Schilf satt kaum noch Wasser und die Vogelwelt hat sich auch verzogen
    Also, schütze man weiterhin das Schilf und fördere weiterhin die Verlandung, sieht doch schön " GRÜN " aus im Sommer
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  15. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von wolfgang45
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    19055
    Alter
    62
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 268 Danke für 70 Beiträge
    Es gibt da schon manchmal eigenartige Dinge zwischen Himmel und Erde.................
    Hier in der Nähe ist ein kleiner Ort, in dessen Nähe sich ein Flugplatz befindet, dicht an dem Flugplatz befand sich bis vor ein paar jahren eine kommunale Müllkippe.
    Die Müllkippe wurde dann stillgelegt und mit Erde bedeckt.
    Auf diesem Gelände richtete ein Motorsportverein eine Motocross-Trainingsstätte ein, eigentlich ein idealer Platz für ein derartiges Objekt, da weit weg von jeglicher Bebauung, nur der Flugplatz in der Nähe der ja ebenfalls Lärm produziert.
    Das ging allerdings nicht lange so, nach einigen Wochen wurde die Motocrossbahn gesperrt und wurde Naturschutzgebiet, das heißt eigentlich wurden es zwei Naturschutzgebiete, jedes nur ca. 50x100m groß, aber so gelegen, daß die Bahn gesperrt werden musste, als Grund konnte man auf den Schildern lesen, daß hier der seltene Schwalbenschwanz(Schmetterling) vorkäme, also auf einer völlig leeren, neu angelegten Erdfläche ohne jeglichen Bewuchs.
    Etwas später sollte der Flugplatz(Sportflugplatz) weg, wegen des Lärms..........
    Wiederum etwas später wurde bekannt, daß sich dort einige einflußreiche Leute aus der Politik ansiedeln wollten...........
    Als wiederum etwas später bekannt wurde, daß diese Leute sich nun doch nicht dort ansiedeln wollten, durfte der Flugplatz bleiben.........Die Motocrosser hatten sich eine andere Strecke gesucht.

    Es gibt hier einen Fluß, im ehemaligen Grenzgebiet, ein typischer Seenablauf wie die Flüße es hier meistens sind, nahezu unberührte Natur, unbeeinflußter Fischbestand.
    Das Gewässer ist allgemeines Angelgewässer des Verbandes und führt einen Bachforellenbestand.
    Bis auf einige Fliegenfischer, die weitere Bereiche des Gewässer besuchen, findet die sonstige Angelei auf recht begrenzten Räumen statt, da das Gewässer wegen des Fehlens von Straßen und Wegen sehr unzugänglich ist, es war ja schließlich über 40 Jahre lang unzugänglich.
    Jetzt steht die Sperrung größerer Teilbereiche bevor, da sich in den Wäldern Schwarzstörche aufhalten sollen, das mag so sein, wäre auch ein echter nachvollziehbarer Grund.
    Was nicht nachvollziehbar ist, daß diese Bereiche nur von den Anglern gemieden werden sollen, Jäger dürfen hinein, auch eine Ausweitung des kommerziellen Kanuwanderns ist geplant, das passt nun nicht wirklich zusammen.
    Bei solchen Dingen wird einem schnell bewußt wer oder was die größere Lobby besitzt.
    Allerdings muß man auch sagen, daß die Zusammenarbeit zwischen NABU und Anglerverband bei uns nicht die schlechteste ist, es gibt auch erfolgreiche gemeinsame Projekte
    Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

  16. #14
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Wenn der See Verlandet und nicht mehr zu Retten ist, dann stellen sich die sogenannten Naturschützer hin und werden den Anglern die Schuld geben.
    Weil ja nichts gemacht wurde dagegen.
    Das selbe mit Strafen wurde auch dem Verein in Dobbrikow angedroht, kein Schilf entfernen, schön verlanden lassen.
    Da kann man nur sagen, Danke an die Id.......... !
    Hexenverbrennungen
    Kreuzzüge
    Inquisitionen

    Wir wissen wie man feiert

    Ihre Kirche

  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.09.2010
    Ort
    14947
    Alter
    30
    Beiträge
    61
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Zitat Zitat von Don Rolando Beitrag anzeigen
    Ich bin eben vom Angeln rein, war an einem kleinen See hier in der Gegend.
    Da ich schon 18 Uhr am Wasser war hatte ich noch etwas Zeit bis zur Räuberjagd.
    Also hab ich mich mit einem Angelkollegen unterhalten der gerade etwas Schlif vorm Stand entfernte. Es stellte sich raus das er der 2. Vorsitzende des Angelvereins vom See ist.
    Auf meine Frage warum nicht etwas mehr Schilf entfernt wird, erzählte er mir das es VERBOTEN wurde ( von der Kompostpartei ). Die haben sogar mit Hubschraubern Bilder gemacht, zum Beweis falls doch etwas Schilf entfernt werden sollte. Dem Verein haben sie eine Strafe von 2000 € angedroht, falls man doch das Schilf entfernt.
    In den letzten 5 Jahren sind ca. 80 cm rings um den See Verlandet und es wird von Jahr zu Jahr Schlimmer.
    Um den See ist es auch so nicht gut Bestellt, 12 m !!! Schlammschicht und jede Menge Munition aus dem letzten Krieg. Ans Räumen Denkt keiner, wegen dem Schlamm. Wenn das so weiter geht ist der See in 15 - 20 Jahren weg, sehr Schade darum.

    Nachtrag: hab ich vergessen, es ist der Holbecker See bei Holbeck.
    Gefangen hab ich nur einen 39er Zander, der aber wieder Schwimmt
    Und der Zander hatte eine Bissverletzung von einem weit größeren Raüber.
    12 meter schlammschicht??? hat man da das komma vergessen? Hat einer mehr daten über den see?? tiefste stelle??? Da das gewässer nah an meinem wohnort liegt möchte ich mehr über den see erfahren. Gerücht sagen ja auch das in dem see ein Panzer von den Russen drin sein soll. Beim waschen reingerollt so sagt man ^^

    lg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen