Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    49176
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Question Perfekte Montage für Feederrute auf Schleie

    Hallo leute ich suche eine Perfekte Montage für die Fedderrute mit Futterkorp oder ohne Egal!!! Kann mir da Jemand weiter helfen von euch Profis ?!?!


    Danke
    Geändert von felixtheking1992 (21.06.2006 um 08:10 Uhr)

  2. #2
    Petrijünger Avatar von rheinangler2
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    50769
    Alter
    27
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge
    Probier es doch mal mit einer schlaufen montage mit nem haken größe 10 als köder kannst du mais,maden,hanf,würmer verwenden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Da die Schleie öfter sehr dicht am Ufer steht und ihre Lieblingsnahrung, die Wasserschnecken sich schmecken läßt, sollte deine Grundmontage für solche Fälle sehr leise eintauchen.
    Du kannst ohne Weiteres anstatt des Feederkorbes in der Schlaufenmontage eine Schlaufe aus dünner monofiler Schnur machen, auf dem einige Bleischrote geklemmt werden.
    Dadurch taucht die Montage sehr leise ein und der Fisch merkt auch beim Biss wenig Wiederstand.
    Du siehst aber aufgrund der Schlaufenmontage an deiner Feederrute schön, daß sich da etwas an der Montage zu schaffen macht.
    Probiers mal aus...
    Ach so...wichtig ist bei dieser Art des Fischens absolutes Bewegen in Indianermanier und etwas entfernteres Sitzen vom Gewässerufer, an dem du beabsichtigst zu Fischen.
    Als Köder könnten dann auch durchaus die (nicht unter Naturschutz stehenden) Wasserschnecken dienen und das sehr erfolgreich.
    Petri Heil
    Willi

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Kaulbarschangler Avatar von Andreas_s
    Registriert seit
    07.08.2005
    Ort
    17
    Beiträge
    893
    Abgegebene Danke
    1.634
    Erhielt 503 Danke für 269 Beiträge
    Kannn Jungpionier nur zustimmen, absolute Ruhe ist oberstes Gebot. Allerdings habe ich mit Wasserschnecken noch nie was gefangen obwohl ich jedesmal das knacken der Schlundzähne höre wenn die Schleien im Kraut vermutlich die Schnecken fressen.
    Ich bevorzuge eher Tauwürmer, Mais oder Mistwürmer als Köder.
    Wenn du eventuell auch Karauschen fangen willst must mit Liftmontage, kleinen Haken (aber mittelstarkes Vorfach) und kleinen Mistwurm angeln und jeden Zupfer sofort mit einem Anhieb quittieren.
    Wünsch dir viel Erfolg.
    MfG Andreas

  6. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Die direkt aus demselben Gewässer stammenden Würmer und Schnecken sind immer die besten Köder.
    Deswegen lohnt sich auch schon mal das Umgraben des Ufersaumes, zum Finden der dort beheimateten Würmchen.
    An Wasserpflanzen im Ufersaum findest du die Wasserschnecken.
    Wie schon geschrieben, Schleien fressen gerne ufernah.
    Willi

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.05.2006
    Ort
    49176
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    DAnke

    Zitat Zitat von rheinangler2
    Probier es doch mal mit einer schlaufen montage mit nem haken größe 10 als köder kannst du mais,maden,hanf,würmer verwenden.
    soll das in der schlaufe ein futterkorp sein??? wenn ja wie scherer wie groß

  8. #7
    Petrijünger Avatar von rheinangler2
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    50769
    Alter
    27
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 18 Danke für 12 Beiträge
    Ja es ist ein futterkorb,wo angelst du im see oder fluss
    Geändert von rheinangler2 (15.07.2006 um 12:34 Uhr)

  9. #8
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge

    Futterkorb ?!?

    Lass auf jeden Fall den Futterkorb weg!
    Wie Willi schon geschrieben hat, würdest Du durch den Korb die Schleien verscheuchen.
    Wenn Du unbedingt mit der Feederrute angeln möchtest ist es ratsam leichte Gewichte zu nehmen. Wie schon gesagt, Du musst garnicht weit raus.
    Meißtens stehen die Schleien näher als man denkt.
    Interessant wäre es noch zu wissen in was für einem Gewässer Du angeln möchtest.
    Ich angel z.B. immer in einem kleinen Kanal bei mir um die Ecke.
    Er hat nur sehr leichte Strömung.
    Am Nachmittag lege ich dann einen Futterteppich aus etwas Grundfutter mit viel Hanf und zerschnittenen Würmern.
    (Auch hier ist wichtig keine dicken Bälle zu formen die auf das Wasser knallen, sondern lose einwerfen)
    Da es bei mir im Kanal nicht sehr viel Weißfisch gibt, benutze ich als Köder meißt 2- 3 Maden und garniere sie ab und zu mit einem kleinen Mistwurm.
    Ich fange so sehr gut bei mir im Kanal.
    Allerding benutze ich ausschließlich eine leichte Posenmontage mit ca 0,5g und Montiere diese als Lift- Montage leicht überbleit.
    So bekomme ich jeden Biss mit.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen