Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2006
    Ort
    67433
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Red face Wie biete ich den Köderfisch für Hechte an?

    hallo ihr alle.
    ich bin mir nicht sicher wie ich den köderfisch dem hecht am besten anbiete.ich habe schon einige tips hier gelesen,und jetzt bin ich total durscheinander.
    für ein paar gute tips währe ich euch dankbar.

    benutze ich ein system?

    muß ich den fisch besonders behandeln.

    wie tief muß ich den köder anbieten.

    es währe schön wenn ich mir helfen könnt.

    ich bedanke mich im voraus und wünsche euch immer einen guten fang.

    jogy64

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo jogy,

    ein System benutzt Du nur, wenn Du den Köderfisch ähnlich wie einen Kunstköder werfen und einholen (führen) oder schleppen willst.

    Für einen Hechtansitz mit Stellfisch benötigst Du also kein System ...

    Eine einfache Montage wäre z.B. folgende:
    ausgebleite Hechtpose, 30-50cm Stahlvorfach mit größerem Einzelhaken, Rückenköderung (damit Du gleich beim Biss anschlagen kannst).

    Der Köderfisch sollte ein frisch getöteter sein .... Schwimmblase zerstochen, Anritzen wäre eher etwas für Zander.
    Vielleicht versuchst Du es auch einfach mal mit Kunstködern, dann kannst Du Dir das alles sparen.

    Die Tiefe, in der Du anbietest, ist gewässerabhängig, schnöde gesagt: etwas höher als die Tiefe, in der die Hechte gerade stehen.
    Da Du zum Gewässer keine Informationen gegeben hast, lässt sich die Frage nicht beantworten ...


    Thomas
    Geändert von Thomsen (18.06.2006 um 09:06 Uhr)

  3. #3
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi Jogy,

    im Grunde ist ja schon alles gesagt worden.........jedoch hätte ich da eventuell ein paar interessante Sachen für dich.

    Als erstes solltest du deine ausgewählte Stelle ausloten,danach stellst du deine Montage(wie oben beschrieben) auf ca. 60% der Tiefe ein.Der Hecht hat die Augen so angeordnet das er alles sieht was "ÜBER" ihm abläuft.Darum sollte man immer ca 1m über Grund Angeln,drüber ist auch kein Problem.

    Dann hätte ich noch einen "Geheimtip" unter Hechtanglern........köder den KöFi mit dem Bauch nach oben an,also den Haken unter die Bauchflossen einstechen.Jetzt fragst du dich sicherlich was das soll?!?!

    Ganz einfach ist des Rätsels Lösung: Der KöFi hat eine natürliche Tarnfarbe,unten weiß,oben dunkel!Drehst du nun den Fisch um hebt sich die Tarnung auf und er wird sichtbarer für den Jäger!Vor allem stellt er eine leichte Beute da,welcher der Hecht in den wenigsten Fällen wiederstehen kann.

    MFG
    Tim
    Geändert von Pike Catcher (18.06.2006 um 11:49 Uhr)

  4. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2006
    Ort
    67433
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich danke euch jungs,ich werde es beim nächsten angeltag auprbieren.


    jogy64

  6. #5
    Petrijünger Avatar von Zanderalptraum
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    45899
    Beiträge
    62
    Abgegebene Danke
    50
    Erhielt 32 Danke für 20 Beiträge
    Das mit dem Köfi umdrehen hab ich heute zum ersten mal gehört!
    Ist aber irgenwie schlüssig,werde ich demnächst mal auspobieren!
    Danke für den Tip!
    LG Michael

  7. #6
    Fischmessias
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    51465
    Beiträge
    201
    Abgegebene Danke
    42
    Erhielt 81 Danke für 41 Beiträge
    Um sicher zu gehen, dass der Köder circa 1m über Grund ist, wo häufig die Hechte stehen, müsst ihr dem Köderfisch Styropor durchs Mauls in den Körper tun. Masn nimmt dazu einen Eisenstab und steckt diesen durchs Maul bis an den Po. Als nächstes bracht ihr ein dünnes Stahlrohr(alte Autoabtenne).dieses wird durchs Maul in den Fischkörper gesteckt und anschließend Styropor mit Hilfe des Eisenstäbchens durch das Ruohr in den Fischkörper geschoben. Schon schwimmt der Köderfisch! Auch sehr geeignet zum Zanderfang! Ich würde sagen bei zander doppelte Fangchance, da der Fisch nicht im Matsch oder Gras liegt.

    Gruß, basti

  8. #7
    Rutenbauer Avatar von Revilo
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    97332
    Beiträge
    906
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 298 Danke für 194 Beiträge
    Ich muss das Thema einmal hochholen da wir morgen im Verein eine Raubfischnacht ahben und ich nicht wirklich auf Raubfisch, speziell dem Köderfisch, vorbereitet bin.

    Ich will morgen für ein paar Stunden am Baggersee auf Raubfisch ansitzen.
    Dazu möchte ich Köfi und Pose verwenden, nur eben sollte der Köfi nicht auf Grund liegen.

    Daher ein paar Fragen:
    1. Muss ich beim Auswerfen des Köderfisches mit meiner Rute etwas beachten? Wurfgewicht ist ja geringer als das Gewicht des toten Köfis.
    2. Ich habe jetzt keine Hechtpose....... kann ich da auch eine andere Pose zw. 12g und 35g nehmen?
    3. Muss man die Luftblase des Fisches unbedingt durchstechen damit er sinkt und zieht er mir dann meine "leichte" Pose durch sein Gewicht nicht unter Wasser?
    Bitte verschont mich mit PN's in denen ihr mich nach (m)einer Meinung über Wobbler etc. fragt!
    Du möchtest eine eigene Webseite (mit oder ohne CMS Joomla) haben? - PN me! Tausch möglich!
    Mainschleifen-Angler Webseite |
    Neue T-Shirts zur Einführung sehr günstig im Mainschleifen-Angler-Shop
    Bitte keine Anfragen zum Rutenbau mehr, das Gewerbe ruht! Unikate Angelrute nach Euren Wünschen!

  9. #8
    Angler
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    46446
    Alter
    23
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 23 Danke für 8 Beiträge
    Hi...

    1. Nein Eig. nicht (soweit ich weiss)
    2. Hechtpose ist am besten.
    3. Ja.

    Oder angel doch einfach mit Spinner!
    PETRI HEIL ... ... ... ...

  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    also wir Haber es mit dem Masuren ähnlich wie beschrieben gemacht:10g Posedie haben wir da wir in Ufernähe fischten so eingestellt das der Fische im mittelWasser steht,den köfi dann durche den Rücken(wobei mit der trick mit dem Bauch besser gefällt) und ein Stahlvorfach dabei spielt dir länge nur eine kleone Rollr da der haken im schlimmsten fall in den Kiemen sitzt und da so im Prinzit 20cm locker reichen.
    PS:Masuren kann ich empfehlen 9Hechte in 14 tagen wobei auch recht viele abrisse noch dabei waren.
    mfg und Petri Heil Mali

  11. #10
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Und warum habt ihr viele Abrisse gehabt?

    Ich vermute mal weil euer Vorfach zu kurz war!

    Mit Köfi auf Hecht da sollte das Vorfach mal mindestens 40cm noch besser 60cm lang sein.
    Mit Vorfächern unter 60cm fische ich nie mit Köfi, nur beim Spinnfischen benutze ich kürzere.

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Salmonidenfreund Avatar von Harzer
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    31195
    Beiträge
    5.155
    Abgegebene Danke
    4.541
    Erhielt 6.104 Danke für 2.358 Beiträge
    Wenn ich lese was Mali schreibt könnt ich schon wieder explodieren.
    20 cm reichen locker.
    Beim Spinnfischen vielleicht. Aber wer so kurz mit Köderfischen arbeitet
    soll sich nicht wundern wenn viele Hechte abreißen.
    Ich habs schon mal für Tobi geschrieben aber ich wiederhole es noch mal in
    Kurzform.
    Am See einen toten Hecht gefunden. Um Todesursache zu finden rangeholt
    und geöffnet. Im Magensack einen großen Drilling samt kurzem Stahlvorfach,
    Wirbel und gutes Stück Hauptschnur.
    Wie tief schluckt ein Hecht und wie lang muß das Stahlvorfach gewählt werden?
    Hechte können schnell und tief schlucken. Weil man nun nicht
    vorher weiß wie groß der Hecht ist der beißen könnte, muß das Stahlvorfach
    zum Köfifischen mindestens halb so lang sein wie ein Hecht Länge erreichen
    kann. Und das sind 60-70 cm.
    So kurz zu fischen ist ne absolute Sauerrei. Die abgerissennen Fische werden
    wenn die Haken den Magensack aufreißen alle verenden und verludern.
    Bei uns am Teich würds Ärger geben wenn ich so was sehe. Mächtig.
    Mfg Armin
    Geändert von Harzer (13.08.2007 um 10:12 Uhr)

  14. Folgende 14 Petrijünger bedanken sich bei Harzer für den nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    Nunja ich meine mit Abriss nicht das die schnur durchtrennt was wirr haben in Polen kein einizes Teil der Ausrustüng verloren,ich meine damit das sie dran waren und sich im Drill wiedre lösten du brauchst also nicht zu explodiren,wegen uns ist kein Hecht umsonst gestorben.
    mfg Mali
    PS:Sogar das kürzeste StahlVorfach war noch ein gutes Stück azserhalb des Hechtmauls.Du siehst ich bin unschuldig.

  16. #13
    Petrijünger Avatar von heidelberger***
    Registriert seit
    29.06.2007
    Ort
    69168
    Alter
    64
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Ich muss Harzer in allen Punkten recht geben!!!
    Ich angle niemals mit einem Stahlvorfach unter 50cm!! ... die Erfahrung hat mir gezeigt, das ein Hecht locker 30 - 40cm schlucken kann.
    Als ich mal einen gefangenen Hecht ausgenommen habe, hatte er den Köder schon im Magen.Da man nie weiss wie groß der Fisch iss der anbeisst ... bitte nur mit langem Vorfach angeln... ist kein Mehraufwand und bringt nur dem Fisch und dem Fänger Sicherheit!!
    Warum sich über den Fisch seines Lebens ärgern??....

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an heidelberger*** für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.12.2006
    Ort
    08523
    Alter
    25
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 41 Danke für 24 Beiträge
    Ich hätte ja auch nichts gegen ein längeres Vorfach allerdings gibt es bei uns im Angelshop nor 30 einzeln zu kaufen der rest ich meinst auch nicht länger nur teurer.
    mfg Mali

  19. #15
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Dann kauf dir mal eine Rolle 5m oder 10m und mach dir die Dinger selber aber 60 cm lang.

    Gruß west
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen