Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Selbsthakmontage für Brassen

    hallo
    ich habe letzte woche an einem see auf groß brassen und karpfen geangelt. mit einem 30 gramm blei .und ich konnte mir sicher sein das sie am platz waren weil ich biss auf biss hatte.normalerweis haken sich die fische dort selbst, doch nack kurzen zupfern liessen sie immer wieder los.dann hab ich die hand am griff gehabt und beim ersten biss angeschlagen.ein ordentlicher brassen.und ich hab viele große verloren.daher war ich sicher das die bisse nicht von kleinfischen karmen,nun meine frage war das blei eurer meinung nach zu groß oder zu klein?gewicht angabe.

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2006
    Ort
    22111
    Alter
    40
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 11 Danke für 6 Beiträge
    Moin Carpfan,

    nach meiner Erhahrung ist es sehr problematisch Brassen in einer selbsthakenden Methode zu fangen. Beim Brassen ist meist ein kräftiger Anschlag erforderlich.
    Aber wenn Du schon in einer selbsthakenden Montage aus Brassen angelst, würde ich sage, das Blei war min. 20 gr. zu leicht.
    Aber bei so viel Gewicht bringt selbst der Drill eines riesigen Brassens keinen Spass mehr. Du drillst dann nur noch das Blei.
    Versuche es mal mit nem 12er Wettkampfhaaken und nem Blei von 5-10 gr. und dann einem kräftigem Anschlag.
    Ich kann mir aber auch vorstellen, daß viele deiner Bisse Krabben waren.
    Ich war in den letzten 2 Wochen selber 4-5 Mal los um mir ein paar Klodeckel zu holen.
    Dabei waren sowohl auf der Picker mit Futterspirale als auch mit der Pose über Grund sehr viele Krabbenbisse dabei.
    Der größte Brassen den ich dieses Jahr fing hatte gerade mal knapp 40 cm.

    Aus meiner eigenen Beobachtung und auch von der Erzählung von Kollegen weiss ich, die dicken Brassen, holen sich die Nahrung zur Zeit von der Oberfläche, kleine Fligen und Wasserläufer.
    Verlasse deinen Angelplatz so, wie Du ihn vorfinden willst!!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Herman für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
    danke erstmal herman für die nützlichen tipps ich habe mit mais geangelt meinst du das krabben auch auf mais beissen?

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Als aller erstens glaube ich das dein Blei viel zu leicht gewählt worden ist,damit der Fisch es schaft sich selbst zu Haken.Mit Mindestens 50 Gramm würde ich anfangen und je nach Bedingungen und WG kann das Gewicht gesteigert werden.
    Zu den Brassen will ich nur so viel sagen,wenn denn grosse Brassen im See sind,ist die selbsthak Methode sehr wohl eine gute Möglichkeit sie an den Haken zu bekommen,die Ködergrösse und die Grösse der Fische spielt ein entscheidente Rolle.Wenn der Köder viel zu gross ist,kann es dazu kommen,das die Brassen nicht gross genug sind und somit deinen grossen Köder nicht bewältigen können. Es kommt zu vielen Fehlbissen, in dem sie den Köder immer wieder ins Maul nehmen,sich aber nicht selbst haken können,weil der Haken nicht ins Maul rein passt.Um den vor zu sorgen,würde ich in diener Futtermischung ( ich nicht weiss ,wo drauss sie besteht) immer ein bis zwei Hände voll,kleiner Boillies mit zu geben.Es gibt welche zu kaufen,die haben die grösse eines Maiskorns und sind extra für die Weissfische gedacht ,die ein 20mm Boillie nie und nimmer bewältigt bekommen.

    Gezieltes fischen auf grosse Rotaugen,Schleien,Alande,Döbel und andere Fischarten ist mit diesen kleinen Boillies ein einfach und sehr sichere Sache.

    Zu den Fehlbissen,als langjähriger Aquarium besitzer unter anderem mit Karpfen,Zandern,Barschen und anderen heimischen Fischarten ist folgendes zu sagen.
    Die grossen Köder wie Boillies oder auch Mais bei kleinfischen,werden trotz ihrer grösse genommen,inspieziert,das geht so lange bis er das Interesse, aufgrund der Grösse, verliert und den Köder links liegen lässt.
    Es können aber auch fische sein die auf deinem Futterplatz dir immer wieder in die Schnur schwimmen,ob nun Krabben Mais fressen ,schwer zu sagen,könnte ich mir durch aus vorstellen,an einem Weiher beispielweise habe ich mit Brot,Teig und Mais Barsche gefangen,das heisst manche Tierarten stellen sich auf das Futter ein was vorhanden ist,entweder in der Natur oder regelmässig von Menschenhand ins Gewässer zu geführt.
    Geändert von D@nny (20.05.2006 um 09:01 Uhr)

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei D@nny für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
    danke d@nny für die super tipps.und viel petri heil.

  8. #6
    Petrijünger Avatar von Fischerforum
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    5020
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    Bei einer Selbsthakmontage auf Brassen darfst du auf alle Fälle 50g aufwärts verwenden! Die Brassen vertragen schon einiges, auch darf der Anschlag beim Brassen ned zuuuu leicht sein da er, vorallem die grösseren Exemplare, ein härteres Maul hat als diverse andere Weissfische!!
    EIN KRÄFTIGES PETRI HEIL WÜNSCHT
    Robert

    http://www.fischerforum.at


  9. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Ein klitzekleines Detail wurde hier noch gar nicht erwähnt...
    Der Haken!
    Ist der nicht sauscharf, brauchst du mit einer Selbsthakmontage gar nicht anfangen.
    Deswegen benutze ich zum Methodfeedern kleine Karpfenhaken von bekannten Herstellern. Da kann nix schiefgehen.
    Willi

  10. #8
    Petrijünger Avatar von Fischerforum
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    5020
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    Okay genau das hatte ich vergessen!! Aber bei mir sind scharfe Haken selbstverständlich!!
    EIN KRÄFTIGES PETRI HEIL WÜNSCHT
    Robert

    http://www.fischerforum.at


  11. #9
    Petrijünger Avatar von meister esox
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    27333
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 5 Beiträge
    angeln mit der selbsthakmethode auf brassen geht auf jeden fall!!! ich habe schon einige richtig dicke brassen beim karpfenangeln mit boillies odere mais gefangen.aber mit der selbsthakmethode brauchst ein schweres blei und deswegen auch eine ziemlich harte rute. dann aber macht das angeln auf brassen nicht mehr so einen spass! man spürt den fisch beim drill dann kaum noch!


    mfg meister esox

  12. #10
    Petrijünger Avatar von Fischerforum
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    5020
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 7 Danke für 7 Beiträge
    genau wie du sagst meister_esox darum bin ich auch vom Brassenangeln am Inn weggekommen da wir dort mit 100g Bleie zwecks der Strömung haben mussten, und desshalb auch die Ruten einigermassen Stabil ausgefallen sind. Vom Drill ein 7 Pfund Brasse hast da nix mehr mitbekommen. Waren eher wie wir Österreicher sagen wie ein Nasser Fetzen beim Drill!
    EIN KRÄFTIGES PETRI HEIL WÜNSCHT
    Robert

    http://www.fischerforum.at


  13. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    46509
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    richtig genau kann mich nur anschließen

  14. #12
    Super-Profi-Feederspezi Avatar von stecs
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    16303
    Alter
    44
    Beiträge
    801
    Abgegebene Danke
    536
    Erhielt 738 Danke für 325 Beiträge
    Hallo Moped1-helm,

    schau mal aufs Datum

    Herzlich Willkommen und viel Spass hier im Forum! Übrigends: HIER Stellt man sich als neues Forenmitglied vor!

    gruss stecs
    Petri Heil!

    Stefan aka stecs

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen