Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge

    Hecht ein Schwarmfisch???

    Hallo, war gestern mal ne Runde um mein Vereinsgewässer laufen. Da hab i natürlich die Gelegenheit genutzt mal zu gucken wo die Fische zur Zeit stehen. Da ist mir unter iener Wurzel aufgefallen, das dort 3 Hechte, einer davon richtig groß, direkt nebeneinander standen. Das hat mich etwas verdutzt, da ich bisher immer fest davon überzeugt war das der Hecht ein absoluter Einzelgänger ist. War auch das erste Mal das ich sowas gesehen habe. Habt ihr schon ähnliche Beobachtungen gemacht?
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  2. #2
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    Das ist nicht weiter verwunderlich,wenn man auf den Plauer angelt,kann es auch durchaus passieren,an einer Stelle gleich mehrere zu fangen(auch kapitale),genauso konnte ich schon die Beobachtung beim Eisangeln machen,das man immer wieder am gleichen Eisloch Hechte rausholt,was ein Zeichen ist,das die Hechte eng beisammenstehen,allerdings wird es wohl auch drauf ankommen,wieviel Köderfische vorhanden sind,bei wenig Köderfischen werden die hechte wohl auseinander stehen. Petri

  3. #3
    Profi Petrijünger!
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    332
    Abgegebene Danke
    303
    Erhielt 122 Danke für 76 Beiträge
    Das habe ich noch nicht gesehen kann ich mir aber vorstellen da manche Angler
    ja auch mehrere Hechte am selben Platz fangen wahrscheinlich mögen sich die Hechte
    nur während der Balz und bei Nahrungsknappheit nicht leiden!
    Wer weis aber dazu fällt mir meine Anglerregel Nr.1 ein die Ausnahme bestätigt die Regel

    Petri

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo digdouba,

    Hechte sind keine Schwarmfische.

    Ist die Anzahl von Hechten in einem Gewässer sehr groß (oder umgekehrt: die Anzahl der Standplätze zu gering), können solche Gruppierungen schon einmal auftreten.
    Die Nähe wird natürlich nicht freiwillig gesucht ...

    Agressives Revierverteidigungsverhalten hat Vor- u. Nachteile. Hechte können sich rein anatomisch gegenseitig schlucken, wenn die Körpergröße des zu schluckenden Hechtes max. 80% der Körpergröße des Angreifers ausmacht.

    Das Fressen eines Konkurrenten hat den Vorteil
    - gute Beute gemacht zu haben
    - einen möglichen Konkurrenten weniger im Revier zu haben

    Der mögliche Nachteil ist, dass der Angreifer, egal, ob der Angriff erfolgreich ist oder nicht, wesentlich verletzt werden könnte (oder sich beim Schluckversuch verschätzt).
    Vor- wie mögliche Nachteile müssen revierverteidigende Fische instinktiv gegeneinander 'abwägen'.

    Nicht umsonst ist bei vielen Tierarten der Kommentkampf entstanden, der ritualisierte Nicht-Beschädigungskampf.
    Der ist entstanden, um Verletzungen der Kontrahenten vorzubeugen (ein Vorteil für beide, deshalb lohnt es sich, diese 'Spielregel' einzuhalten).


    Thomas
    Geändert von Thomsen (09.05.2006 um 12:46 Uhr) Grund: Typo

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    kleiner >cookie< Avatar von >cookie<
    Registriert seit
    20.02.2006
    Ort
    51570
    Alter
    28
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 60 Danke für 51 Beiträge
    das hab ich auch schon beobachten können im urlaub an dem campingplatz teich standen auch5 hechte zusammen einer davon war glaub ich um den 1m rum
    gruß kurzer

  7. #6
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    danke thomas. also der see is eigentlich sehr groß und vor allem tief. es sind auch unzählige busche schilfgürtel und wurzeln am ufer. aber hab erfahren das vor zwei wochen erst hechte ausgesetzt wurden und das nicht zu knapp, weil letztes jahr kaum welche gafngen wurden und viel zu viel weißfisch da ist. hängt vielleicht damit zusammen.
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  8. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von digdouba
    danke thomas. also der see is eigentlich sehr groß und vor allem tief. es sind auch unzählige busche schilfgürtel und wurzeln am ufer. aber hab erfahren das vor zwei wochen erst hechte ausgesetzt wurden und das nicht zu knapp, weil letztes jahr kaum welche gafngen wurden und viel zu viel weißfisch da ist. hängt vielleicht damit zusammen.
    Dann kann ich dazu noch einen Nachtrag schreiben ...

    Besatzfische müssen sich sowieso erst einmal in der neuen Umgebung akklimatisieren ... als Lauerräuber (die Pelagial-Hechte, die Fischschwärmen nachfolgen und so ihre Beute machen, mal ausgenommen) benötigen sie Unterstände.
    Vor Besatz wurden sie eh' schon eng gehalten ... und stehen möglicherweise einige Zeit 'halbwegs verwirrt' beieinander, bevor ihre Instinkte sie zu einer natürlichen Verteilung bewegen..

    Je mehr Weißfisch (Futter) vorhanden ist, umso geringer werden auch der Revierverteidigungstrieb und innerartliche Agression ausfallen ... denn beide Verhaltensweisen lohnen erst wirklich, wenn für das einzelne Exemplar die Gefahr besteht, zu geringen Jagderfolg zu haben und damit energetisch unterversorgt zu bleiben.


    Thomas
    Geändert von Thomsen (05.05.2006 um 12:11 Uhr)

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hallo,
    ich bin Sporttaucher und tauche deshalb vor allem in deutschen Seen. Bei zwei Seen (beide über 80ha) konnte ich auch schon oft beobachten wie gleich 4-5 Hechte (darunter auch große) alle an einem versunkenen Baum standen. Die Seen haben aber auch viele andere Versteckmöglichkeiten. Ich kann mir aber auch nicht erklären warum sie gleich in so einem kleinen Trupp zusammen sind. Vieleicht unterhalten sie sich nur über die Jagd
    Gruss
    Reptil

  11. #9
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Gibt es da zur Zeit vielleicht eine noch einfachere Erklärung?

    Ich würde mal ganz einfach behaupten, Hechte die so dicht am Ufer stehen und dann noch zwei Kleine und ein Großer...was wird das wohl schon sein.


    Na ne Hochzeit... ....gerade bei sehr großen Gewässern, die sich nicht schnell erwärmen, könnte sich die Hochzeit der Hechte in diesem Jahr, stark nach hinten verschoben haben.

    Nichts desto Trotz habe ich auch die Erfahrung gemacht, daß es sogenannte Hechtlöcher gibt. Ist das Futterangebot so groß, daß es für alle reicht, stehen auch mehrere Raubfische zusammen.
    So konnte ich aus ein und derselben Untiefe an einem Baggersee 4 wohlgenährte Hechte fangen.
    Willi

  12. #10
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Gibt es da zur Zeit vielleicht eine noch einfachere Erklärung?
    Ich würde mal ganz einfach behaupten, Hechte die so dicht am Ufer stehen und dann noch zwei Kleine und ein Großer...was wird das wohl schon sein. Na ne Hochzeit...
    Willi
    Nee, Willi, die sind durch mit ihrer Hochzeit ... Hechte haben jetzt bereits komplett abgelaicht (an einem tiefen, über 220ha großen See).

    Die ersten Weißfische beginnen ja bereits mit dem Ablaichen ... hörst Du es nicht Plätschern im Schilf?


    Thomas

  13. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von wallaknalla
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    66125
    Alter
    25
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 48 Danke für 22 Beiträge
    Im letzten Sommer bin ich mit einem Freund auf deren Weiher in Frankreich vom Boot angeln gewesen. wir haben uns einfach ein bischen treiben lassen und wir bemerkten neben dem Boot im Kraut 2 Hecht neben einander im Wasser stehn. Doch leider konnten wir sie nicht lange beobachten weil sie direkt wie vom blitz getroffen wegschossen.

  14. #12
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    ne also hochzeit is ausgeschlossen. schwimmen schon die ersten junghechte am ufer. aber danke
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  15. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
    hallo,digdouba
    bei uns am see kann man das auch beobachten,gerade jetzt im frühling sieht man meist einen großen und mehrere kleinere zusammen ziehen.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen