Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    49594
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge

    Hecht- und Hegefischen, brauche Tipps ...

    Hallo
    ich hab da so ein paar fragen
    Hecht:
    Auf Hecht wo sollte man den Köderfisch anbieten neben seerosen etc oder mittem drin?
    Wie tief sollte der Köderfisch liegen?
    Wie gros sollte der Köderfisch sein?
    Und sollte man alle 1h mal die stelle wechseln oder einmal einwerfen und nicht mehr wechseln?

    Friedfischen:
    Wir haben im verein immer angeln nur genau an diesen tagen geh ich immer leer aus
    Ich angel mit ner 24er schnur 14er haken und ner posen-Grundrute aber sie beisen nicht kann es am futter(maden2-3stück oder mais) liegen oder ist die montage falsch?
    Wie tief sollte der köder vom boden aus angeboten werden ca:2.5m tief ist das Gewässer ?

    mfg martin
    Geändert von Martin2479 (04.05.2006 um 13:04 Uhr)

  2. #2
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo, mein lieber Martin,

    zu 1)
    gemäß meiner eigenen Ausrichtung würde ich Dir auf Hecht eher das Fischen mit Kunstködern empfehlen, meine Lieblinge dabei sind Gummifische und Wobbler. Bleib' bzw. werde aktiv und sitze nicht nur mit einem ausgeworfenen Köderfisch herum ... versuch es mal aus, weitere Fragen werden gern beantwortet, du findest auch Einsteiger-Beschreibungen zum Kunstköder-Angeln, wenn Du danach suchst (treffliche zu jeder Kunstköderart von meinem Kollegen Tim, der sich gerade von seiner Blinddarm-OP erholt ... er steht Dir bestimmt gerne für jede weitere Nachfrage zur Verfügung).

    zu 2)
    Wettkampfangeln? Da hast Du Dich sicher verhört, so etwas gibt es in Deinem Verein gar nicht, ist nämlich gesetzlich verboten ... bei Hege- oder Gemeinschaftsfischen kannst Du gerne bis auf eine 10er-15er heruntergehen und Deinen 14-16er Haken dann direkt anbinden.

    Güstern und Bleie suchst Du in Annäherung eher grundnah (10-50cm über Grund), Plötzen eher im Mittelwasser ... über den Bestand und die vorkommenden Fischarten hast Du nichts geschrieben, daher kann ich Dir erstmal auch keine bessere Auskunft geben.

    Wenn Du noch viele weitere Fragen hast: Tim wird's schon richten ... ... hoffentlich ist er bald wieder auf den Beinen.


    Gruß, Thomas
    Geändert von Thomsen (03.05.2006 um 20:07 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    hi martin,
    gerade jetzt im frühjahr solltest du mit kunstködern das komplette ufer deines sees abfischen. hab seit die schonzeit am montag vorbei war schon 6 hechte auf diese art rausgezogen. zum teil bis ca 90 cm. gestern erst wieder zwei. wobbler und gufi sind natürlich toppköder aber ich würde auch den spinner nicht unterschätzen. hab die woche gut mit nem helispin von suupervibrax super geafngen. meiner meinung nach sollte der köder im frühjahr auch nicht so groß sein. 7 cm sind da ausreichend oder beim spinner größe 5. wichtig ist das du mal leise am ufer langläufst und vor schilfgürtl guckst, an seerosenfeldern oder unter wurzeln wie auch überhängenden bäumen. in dr morgendämmerung wie auch abends wirst du überrascht sein wie viele hechte du stehen siehst. braucht zwar ein bisschen übung die zu sehen , weil sie teilweise wie wurzeln wirken und man genau hinsehen muss aber es lohnt sich. wünsch dir petri heil, der erste hecht lässr bestimmt nicht lange auf sich warten.
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an digdouba für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    49594
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    jo danke
    nur bei uns ist es sehr doll mit pflanzenwuchs und da sind spinner schlecht da sie immer hängen bleiben
    gehen auch krautblinker? oder sollte mann es mit spinnern weiter probieren?

    thomas
    also ohne wirbel angeln?
    ist pose oder blei besser zum fischen an seen?
    jo plötzen sind da häufiger drin als brassen

  7. #5
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    krautblinker gehen auch. kannst aber auch den drilling gegen nen einzelhaken tauschen. erfüllt auch seinen zweck. dann gehen noch schwimmende wobbler die du über denkrautteppich ziehst. gummifische sind da leider nachteilig. hab gehört das man an kraut und seerosen gut mit gummifröschen fangen soll. hab i aber noch nicht ausprobiert, weil bei uns kaum seerosen sind. aber probieren kostet ja nix.
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an digdouba für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    49594
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    hatte gestern meinen ersten hecht biss wa gleich ein mega teil hat mir nen 6.5kg stahlvorfach mal eben gekappt

  10. #7
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hallo Martin,

    geh' mit der Tragkraft höher .... Henry wurde neulich ein 8kg-Tragkraft-Vorfach gekappt .... unter 11 kg angele ich nicht auf Hecht.

    Aber: Du hast ja schonmal einen (guten) Hecht für Deinen Köder interessieren können ... sieh es positiv.


    Petri beim nächsten Mal, Thomas

    PS: Achja ... zum Angeln ohne Wirbel: das ist Geschmackssache.
    Ich traue industriell vorgefertigten Vorfächern nicht über den Weg, daher habe ich die Haken immer selbst angebunden, in allen Größen. Dann weiß ich besser, was meine Montage hält ...

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Jungspund Avatar von Jungfischer
    Registriert seit
    26.05.2006
    Ort
    91166
    Alter
    26
    Beiträge
    93
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
    also ich würde beim Hechtangeln auch mit kunstködern angeln und versuchn möglichst alle stellen abzufischen, falls du aber doch mit köfi angeln willst würde ich mich bei erfahrenen anglern oder tauchern informieren an welcher stelle z.B. große Wurzeln oder auch versunkene Bäume sind dort würde ich dann den köder möglichst nah anbieten!!
    Und bei den Friedfischen solltest du je nach wetter den köder anbieten--->bei warmen sonnigen wetter weiter an der oberfläche und bei schlechtem wetter näher am grund die montage müsste eigentlich schon passen

  13. #9
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    versuche es doch auch mal mit einem spinnerbait denn kannst du sehlenruhig durchs kraut ziehen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen