Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ06 Pappelgrund bei Teutschenthal

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Stadt Halle / Saale
    Ordnungsamt
    Untere Jagd- und Fischereibehörde
    Zimmer: 819
    Am Stadion 5
    06122 Halle (Saale)
    Telefon: 0345 221-1231
    Faxnummer: 0345 221-1238


    See im Saalekreis im Bundesland Sachsen-Anhalt

    bei Teutschenthal gelegen.


    Betreuender Verein:
    KAV Saalkreis e.V.
    Morlstraße 4
    06193 Wettin-Löbejün
    Tel. 0345 5509238
    Dienstags von 15.00 - 18.00 Uhr
    www.kav-saalkreis.de

    Gewässernummer 10-370-14

    Größe: ca. 5,8 ha

    Tageskarte 15 € (gültig am Tag der Ausstellung bis 24 Uhr)
    Wochenkarte 30 €
    Monatskarte 80 €
    Stand Info 2016




    Bilder von unserem User Fuerstenwalder

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Hechte, Barsche, Aale, Rotfedern und Rotaugen

    Gewässertipps melden

    Geändert von FM Henry (11.07.2016 um 08:35 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Schleie:

    Fangmonat/-jahr: 10 / 2008
    Köder: Mais
    Länge: 059 cm
    Gewicht: 2 Kilo 500 Gramm

  3. #3
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Ich war letztes Wochenende mal wieder in der alten Heimat und hab die Zeit gefunden, mir mal den Pappelgrund genauer anzusehen. Gut, da auf einer Seite auch ein Freibad ist, kenne ich den See natürlich schon, aber eben nicht aus anglerischer Sicht. Meine Zusammenfassung ist kurz und kanpp: Der Zustand des Sees, was das angeln betrifft, ist leicht enttäuschend.
    Erste Überraschung war, dass ich feststellen musste, dass die Zufahrt gleich an der Straße mit einem massiven Tor versperrt ist. Zufällig sind da auch gleich Bungalows, wo ich mal fragen konnte, ich ich bekam zu hören, dass man sich nach Asendorf, ein Ort mehrere Kilometer weiter, wenden muss, um den Schlüssel beim dortigen Anglerverein abzuholen. Nur, eine Telefonnummer war am Tor nirgends zu sehen.
    Zum Glück war der Zaun rechts vom Tor nicht allzuweit intakt, so dass ich über eine angrenzende verwilderte Obstplantage zum See konnte. Geparkt wurde auf der breiten Bankette. Ich fand einige wenige Angelplätze vor, die groß genug für zwei und auch sauber waren. Allerdings war nur der erste Platz wirklich gepflegt. Alle anderen Plätze überließ man anscheinend sich selber. Die Zugänge, als Stufen in den Hang geschlagen, verwilderten langsam, und waren teilweise kaum noch zu erkennen. Stege waren nicht vorhanden.

    Allerdings traf ich auch einen Angler, der mir sagte, dass es mit dem Betreiber des Freibades Probleme gibt. Auf dessen Betreiben mussten wohl die Stege abgebaut und Boote entfernt werden. Selbst der Einsatz eines Bellyboates wird von dem argwöhnisch beäugt. Zudem steige der Wasserspiegel des Sees an, was dazu geführt haben soll, dass von den Toiletten des Freibades (wahrscheinlich eher von den Leitungen und Gruben) Schaden enommen haben und ab und an ein komischer Geruch übern See wehe. Beste Aussage war aber, das Tor sei vorhanden, weil der Angelverein am See sein Vereinshaus habe, und das soll geschützt werden. Hallo?! Jungs, wir haben unser Vereinssheimchen am noch größten See Brandenburgs, aber deswegen zäunen wir nicht gleich Zufahrt und auch teilweise den See ab?! Kurioserweise versperrt nämlich das Tor auch den Zugang zum danebenliegenden See, dem Runden Loch.Unter einem freien Zugang für alle, auch für Angler aus anderen Bundesländern, verstehe ich defintiv etwas anderes. Es kann und darf definitiv nicht sein, dass man sich eine Karte kauft und dann vor verschlossenen Türe steht. Eine Beschwerde an den Landesverband unterlasse ich aber, denn ich habe vom sachsen- anhaltinischen Verband noch nie eine Antwort bekommen, egal zu was und auch der Angler ließ kein gutes Haar an den Verantwortlichen. Da in Halle/ Saale scheint einiges im Argen zu liegen.

    Fisch ist drin im See, es war jede Menge Bewegung auf der Wasseroberfläche. Allerdings ließen sich die Barsche nicht zu einem kurze Landgang überrreden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 1.jpg (2,68 MB, 23x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 2.jpg (1,48 MB, 21x aufgerufen)
    Geändert von Fuerstenwalder (11.07.2016 um 15:03 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fuerstenwalder für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen