Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Toto471
    Registriert seit
    01.07.2005
    Ort
    59755
    Alter
    46
    Beiträge
    2.207
    Abgegebene Danke
    614
    Erhielt 388 Danke für 245 Beiträge

    Niederöstereich – Emmersdorf: Donau Emmersdorf und Emmersdorf Stauraum

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Marktgemeinde Emmersdorf
    A-3644 Emmersdorf
    Tel.: 02752/7469

    Aloisia Fahrthofer
    Hain 37
    A-3644 Emmersdorf
    Tel.: 02752/71114



    Flussstrecke

    bei 3644 Emmersdorf an der Donau.


    Größe: 207 ha

    Läge: 9,9 km

    Hauptfischarten: Hechte, Zander, Huchen, Karpfen, Aale, Barsche, Schleien, Welse, Weißfische

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (28.06.2014 um 09:34 Uhr) Grund: Karte und Link eingefügt

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Toto471 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.336
    Abgegebene Danke
    14.491
    Erhielt 11.496 Danke für 2.610 Beiträge

    Donau Emmersdorf und Emmersdorf Stauraum

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Aloisia Fahrthofer, Hain 37, A-3644 Emmersdorf, Tel.: 02752/71114
    Marktgemeinde Emmersdorf, A-3644 Emmersdorf, Tel.: 02752/7469


    Donau Emmersdorf und Emmersdorf Stauraum

    Emmersdorf ist ein klassisches Donaurevier mit einer Fläche von 207 ha bei einer Länge von 9,9 km; davon entfallen ca.80 ha auf Augebiet mit den durch den KW-Bau entstandenen künstlichen Ausständen, 30 ha auf Staufläche und ca. 100 ha freie Fließstrecke mit reichlicher Strukturierung und gutem Fischbestand. Das Revier beginnt beim Ebersdorfer-Graben (durch Reviertafeln gekennzeichnet) und endet bei der Donaubrücke nach Melk.

    Für dieses Revier wird auch eine Stauraum-Lizenz ausgegeben, welche nur für den Stauraum bis zum Beginn des oberen KW-Bereiches gilt. Der Fischbestand entspricht dem Aufbau des Donaufischbestandes, wobei Karpfen, Hecht und Wels durch Besatz gestützt werden. Bei Karpfen werden ca. 50 % als Wildkarpfen, der Rest als Zuchtkarpfen, maximal 2-sö, besetzt. Der Zander reproduziert in diesem Revier noch sehr gut und muß daher nicht besetzt werden!

    Die Anzahl auszugebender Lizenzen ist strikt limitiert. Für Urlaubsgäste werden Tageskarten vom 1. Juni bis 30. September (für unsere Mitglieder bis 31.Oktober) ausgegeben. Ab 15. Oktober wird für die besonders harten Angler eine Huchentageskarte ausgegeben, welche für alle Donaureviere gilt, bei der jedoch die Befischung der Ausstände ausgenommen ist.

    Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Niederösterreich ist Pflicht.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen