Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Toto471
    Registriert seit
    01.07.2005
    Ort
    59755
    Alter
    46
    Beiträge
    2.207
    Abgegebene Danke
    614
    Erhielt 388 Danke für 245 Beiträge

    Steiermark – Kapellen: Mürz

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Naturerlebnis Fliegenfischen & Outdoor
    Grazerstraße 18
    8600 Bruck a.d.Mur
    Tel: +43 3862 8989225
    Fax: +43 3862 8989226

    Internet: www.arni.at
    E-Mail: arni.ap@wpbruck.at


    Flussstrecke

    bei 8661 Wartberg im Mürztal.


    Hauptfischarten: Forellen, Regenbogenforellen, Äschen


    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (28.06.2014 um 14:19 Uhr) Grund: Karte und Link eingefügt

  2. #2
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge

    Mürz Mitterdorf

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Gasthof zur Post, Karl Schwarz, Hauptplatz 7, A-8662 Mitterdorf, Tel.: 03858/2100
    Austrian Outdoor Sports, Münzgrabenstrasse 7A, 8010 Graz, Tel.: 0664/2603526, Email:office@aos.cc


    Mürz Mitterdorf

    Die Mürz ist ein typischer Voralpenfluß mit natürlicher Reproduktion von Bachforelle und Äsche. Die Strukturen sind über weite Strecken gut, aber durch Kraftwerke getrennt. Für alle KW-Stufen wurden Fischaufstiegshilfen gebaut oder sind in Planung. Im Bereich oberhalb Wartberg ist die Mürz streckenweise unverbaut.

    Das Revier beginnt oberhalb des KW Mitterdorf und endet in Wartberg oberhalb der Ortsbrücke über die Mürz (durch Reviertafel gekennzeichnet). Das Revier hat eine Gesamtlänge von 4 km. Zum Revier gehören keine Nebenbäche. Die Werksbäche dürfen befischt werden.

    Der Fischbestand der Mürz besteht zu 50 % aus Bachforellen, zu 30 % aus Regenbogenforellen und zu 20 % aus Äschen. Nur die Regenbogenforelle wird besetzt, um dem Fliegenfischer die Saison zu verlängern. Ein Initialbesatz mit Äschen aus der Schwarza wurde eingebracht und zeigt sehr gute Erfolge! Erlaubtes Fischfanggerät ist die Fliegenrute mit künstlicher Fliege, das widerhakenlose Fischen wird empfohlen! Die Tagesentnahme ist mit 5 Fischen begrenzt, davon dürfen nur 2 Äschen und ein Salmonide über 45 cm entnommen werden. Die Anzahl der zu vergebenden Lizenzen ist strikt limitiert. Für Mitglieder und Gäste werden vom 1. Mai bis 15. Oktober Tageskarten ausgegeben. Für Jahreslizenznehmer beginnt die Angelsaison am 16.März und endet am 31. Dezember.

    Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundeland Steiermark ist erforderlich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #3
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge

    Mürz Kindberg-Aumühl

    Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Tipps und Infos ( ohne Gewähr )

    Gasthof zur Post, Karl Schwarz, Hauptplatz 7, A-8662 Mitterdorf, Tel.: 03858/2100
    Austrian Outdoor Sports, Münzgrabenstrasse 7A, 8010 Graz, Tel.: 0664/2603526, Email:office@aos.cc


    Mürz Kindberg-Aumühl

    Die Mürz ist ein typischer Voralpenfluss mit natürlicher Reproduktion der Bachforelle und der Äsche. Die Strukturen sind über weite Strecken gut, aber durch ein Kraftwerk am Revierbeginn isoliert. Für diese KW-Stufe besteht eine Fischaufstiegshilfe.
    Im Bereich Allerheiligen ist die Mürz streckenweise unverbaut respektive sehr fischfreundlich gestaltet.

    Das Revier beginnt beim KW - VOEST unterhalb Kindberg und endet in Allerheiligen an der Stauwurzel (durch Reviertafeln gekennzeichnet). Das Revier hat eine Gesamtlänge von 2,3 km. Zum Revier gehören keine Nebenbäche. Der Fischbestand der Mürz besteht zu 50 % aus Bachforellen, zu 30 % aus Regenbogenforellen und zu 20 % aus Äschen. Nur die Regenbogenforelle wird besetzt, um dem Fliegenfischer die Saison zu verlängern.

    Ein Initialbesatz mit Äschen aus der Schwarza wurde eingebracht und zeigt sehr gute Erfolge! Erlaubtes Fischfanggerät ist die Fliegenrute mit künstlicher Fliege, das widerhakenlose Fischen wird empfohlen!

    Die Tagesentnahme ist mit 5 Fischen begrenzt, davon dürfen nur 2 Äschen und ein Salmonide über 45 cm entnommen werden. Es werden keine Jahreskarten ausgegeben! Für Mitglieder und Gäste werden vom 1. Mai bis 15. Oktober Tageskarten ausgegeben. Für Kombinationslizenznehmer beginnt die Angelsaison am 16. März und endet am 31. Dezember.

    Der Besitz einer amtlichen Fischer- oder Gastkarte für das Bundesland Steiermark ist erforderlich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen