Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge

    Drall verhindern

    Hallo,

    ich fische mit 0er, 1er und 2er Spinner auf Forelle und Barsch.
    Ich fische mit verhältnismäßig kleinem Wirbel um den Lauf nicht beeinflussen.
    Kann ich den Drall der entsteht noch weiter minimieren?
    Der Wirbel "absorbiert" schon viel Drall! Aber kann ich irgendwie noch mehr Drall wegnehmen?
    Ich habe schon nachgedacht einen 3-fachwirbel vorzuschalten.
    Würde das klappen?

    Gruß FF
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  2. #2
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Tesafilm

    Hallo Fischfänger!

    Du könntest noch ein Stück Tesafilm wie ein Fähnchen, oberhalb des Wirbels an die Schnur ankleben. Das verhindert zusätzlich den Drall. Es gab auch mal so genannte Anti Kink Fahnen. Hab die aber seit Jahren nicht gesehen.
    ...sagt Steffen

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Goderich für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Das mit dem Tesafilm hab ich schon gehört, aber wie funktioniert das richtig?
    (mit dem Ablauf...)
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  5. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Früher gab es dafür sog. Excenter-Vorrichtungen ... die haben wir uns aus durchlöcherten Plexiglas-Scheiben auch selbst gebastelt.

    Ist heutzutage bei vernünftiger Ausrüstung (gefl. Schnüre, Wirbel) echt nicht mehr notwendig.

    Wenn Du Dir vernünftige Spinnwirbel kaufst und vernünftige Montagen knüpfst, bist Du das Problem los ...


    Thomas
    Geändert von Thomsen (21.04.2006 um 19:34 Uhr)

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Kann Thomas nur zustimmen, mit Qualitätswirbeln solltest Du keine Probleme bekommen.
    Aber um Dir das mit dem Tesa zu erklären:
    Die "TesaFahne" hat einen Widerstand im Wasser, wodurch sich die Schnur nicht mehr so schnell verdrehen kann.
    Dies sollte aber wirklich nur eine Notlösung sein.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Illex Master für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Dreifachwirbel

    Du hattest auch Dreifachwirbel erwähnt. Wenn Du sie aber nicht direkt vor den Spinner schalten willst, wegen dem Lauf des Köders oder vorfachscheuer Fische, kannst Du auch ein Stück Schnur zwischen den Wirbel und den Spinner schalten. Falls Du ein Stahlvorfach verwendest hat sich das ohnehin erledigt.

    Wenn Du die Schnur nach jedem Einholen ein bisschen hängen lässt, siehst du ja ob sich der Spinner, an der Schnur hängend, dreht oder nicht. Daran kanst du auch erkennen ob die Schnur sich arg verdrallt oder nicht. Keine Panik bei geringem Drall! Völlig verhindern lässt sich das Verdrehen der Schnur kaum. Die Schnur sollte aber gelegenheit bekomen den Drall "auszudrehen", indem Du sie ab und zu hängen lässt. Der Drall kann sich sonst steigern und letztendlich zu Problemen führen.

    Auf jeden Fall wünsch ich viel Spaß beim Spinnfischen!
    ...sagt Steffen

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Goderich für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    ich habe das mit den 3-fachwirbeln mal bildlich festgehalten.
    Da issis:


    Man kann anhand des Bildes besser vergleichen.

    Ganz oben sind die 2 "Ausgangsteile" die ich verwendet habe.
    (einen 3-fachwirbel und einen einfachen Einhänger)
    In der Mitte ist ein 1er Mepps montiert. Der Wirbel bringt noch etwas (ca. 1-2gr) Wg mit, er beeinflusst den Lauf aber nicht, obwohl es etwas krass aussieht.
    Ganz unten ist ein 2er long Spinner montiert. Bei ihm siehts anders aus! Man könnte denken, es gehört ursprünglich dazu.

    Was meint ihr? Könnte der Wirbel Barsche und ander Räuber "vergraulen"?
    (...aber ein dünnes Stahlvorfach stört sie auch nicht...)
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischfänger für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Vergraulen?

    Hi Leute!


    Man spricht ja beispielsweise bei Barschen von "vorfachscheuen" Fischen. Aber ich denke, die Wirkung von Wirbelketten oder Stahlvorfächern dürfte ziemlich stark von der Anbieteweise abhängen.

    Nehmen wir als ein Beispiel den Köderfisch oder den Jig. Hier ist eine eher langsame Anbieteweise gängige Praxis. Somit hat der Zielfisch Zeit, den Köder zu untersuchen. Hierbei würde ihn eine Wirbelkette bestimmt verschrecken. Ich habe schon schöne Unterwasseraufnahmen gesehen, bei denen ein Barsch längere Zeit mit einem Twister "tanzte" ehe er ihn nahm.

    Andere Aufnahmen zeigten einen Fisch beim Schleppfischen, der von hinten zum Köder Kam und diesen Attackierte.

    Auch im sichtigen Wasser hab ich bisher immer nur Fische gesehen, die einen Spinner von hinten nahmen, und noch nie einen, der den Spinner vorher untersuchte. Das ist bei der Einholgeschwindigkeit ja auch schwer möglich.

    Daraus ergibt sich für mich folgender Schluss:
    Der Dreifachwirbel dürfte in der Mehrzahl der Fälle keine Auswirkung auf das Beißverhalten der Fische haben. Sie werden im Allgemeinen auf den glitzernden, rotierenden Spinner aufmerksam und verfolgen ihn dann von hinten. Aus dieser Perspektive können sie den Wirbel nicht wahrnehmen.

    Einflüsse auf die Laufeigenschaften des Spinenrs stehen auf einem anderen Blatt. Aber dass sollte jeder selbst ausprobieren...
    ...sagt Steffen

  14. #9
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    den Lauf beeinflussen sie wie gesagt nicht!
    Um auf Goderich´s letzten Beitrag zu kommen... Ich fische meine Twister, Kopytos... immer ohne Wirbel direkt an der Hauptschnur.
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  15. #10
    Profi Petrijünger!
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    332
    Abgegebene Danke
    303
    Erhielt 122 Danke für 76 Beiträge
    Der Karabiner gefällt mir nicht zum Spinnnfischen würde ich runde nehmen
    da sich die eckigen ab und zu mal mit dem Kunstköder verhaken und glaube ich den Lauf auch negativ beeinflussen können.

    Petri

  16. #11
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    du meinst sicher runde Sicherheitswirbel oder? In die bekommst du aber keinen 3-fachwirbel eingehängt! Außerdem rate ich die runden nur beim fischen mit dem Wobbler, damit er richtiges spiel hat! Aber beim Spinner is das egal... Den Lauf beeinträchtigt es wie oben 2 mal erwähnt nicht! Und vertüddeln tut sich auch nichts!

    Gruß FF
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  17. #12
    Petrijünger Avatar von sascha2
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    38667
    Alter
    28
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
    goderich???das mit dem tesafilm haste bei teranova gesehen mit ulli beyer oder????
    meld dich ma bitte thx

  18. #13
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    @ sascha

    bei terranova kam's vor ca. 4 Wochen.
    Man liest es aber auch in jeder Zeitschrift! (Blinker, Fisch und Fang...)
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  19. #14
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Stimmt. Der Tip ist vermutlich so alt wie der Tesafilm selbst. Warum fragst Du?
    ...sagt Steffen

  20. #15
    Zockergott ;) Avatar von integra
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    4600
    Alter
    39
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 51 Danke für 30 Beiträge
    Dem Trick mit dem Tesa Streifen kann ich nur voll und ganz zustimmen, als ich den Beitrag oben gelesen hatte machte es Klick und ich habe mich sofort daran erinnert wo man diese Schnurentdraller noch bekommen kann.

    Link 1 ein Bild vom Schnurentdraller

    Link 2
    mfg
    integra

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an integra für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen