Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Top-Köder?

  1. #1
    Petrijünger Avatar von hechtfischangler14
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    83064
    Alter
    26
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Arrow Top-Köder?

    Erstmal guten Tag!

    Was könnt ihr mir für Köder und Montagen für den Fang von Rotfedern und Rotaugen empfehlen, wenns geht, sollte keine Stipprute benötigt werden!

    mfg

  2. #2
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge

    Feedern ohne Feederrute

    Hallo Hechtfischangler!

    Eine der üblichen Methoden für Friedfische wie Rotfedern ist das Feederfischen.
    Ich hab mal gesehen, wie jemand mit einer "normalen" Rute Feederfischen betrieben hat. Dazu hat er eine Art Schwingspitze seitlich an der Rute befestigt und dort die Schnur eingehängt. Solche Dinger hab ich auch schonmal im Angelladen gesehen.

    Die Rute muss fast parallel zur Schnur liegen, damit die Reibung an den Ringen gering ist und den einzige Widerstand die "Schwingspitze" darstellt.
    Der Rest der Montage war eine normale Montage mit Futterkorb.
    Zu diesem Thema findest Du hier weitere Infos.
    ...sagt Steffen

  3. #3
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Ich empfehle Dir das Posenfischen, dazu brauchst Du ja nicht unbedingt eine Stipprute.
    Du kannst fast mit jeder Rute eine Pose benutzen.
    Sie sollte nur nicht zu grob sein, damit Du auch noch leichte Posen fischen kannst (so leicht wie möglich).
    Auch die Schnur sollte so fein wie möglich sein (max 0,10- 0,14mm).
    Als Köder kannst Du fast alles nehmen, die besten Fänge hatte ich mit Maden, Mais oder gequollenen Hanf.
    Regelmäßiges Anfüttern ist wichtig, aber nicht zu viel.
    Der Köder sollte nicht zu tief angeboten werden, meißt stehen Rotaugen- und Federn flacher als man glaubt
    Wenn Du noch angaben zu dem Gewässer machen würdest könnte man Dir besser helfen, was Futter und Montage betrifft.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Illex Master für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Norwegenfan Avatar von digdouba
    Registriert seit
    03.06.2005
    Ort
    47608
    Alter
    32
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    385
    Erhielt 337 Danke für 144 Beiträge
    also fange rotaugen auch immer mit kleiner waggler pose nem vorfach mir 16er haken und ein bis zwei maden. klappt (fast) immer. und natürlich anfüttern nicht vergessen. dazu nehm ich meist maismehl mit vanillearoma und maden.
    Die Natur ist ein Schatz. Behandle sie auch so!

    Freundliche Anglergrüße Samuel

  6. #5
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    ich weiß nicht ob du über eine Fliegenrute verfügst.
    Wenn ja dann kannst du damit super Fänge landen und hast nebenbei noch richtig Spaß.
    Ich habe jetzt eine 5er Rute und gehe damit auf Forelle, Weißfisch, Döbel... Die Rotfedern (in meinem Fall) sind mit Goldkopfnymphen super zu befischen. Man kann die Nymphe auslegen und einfach warten bis sich die schwimmenden Fliegenschnur bewegt. Dann setzt man einen leichten aber dennoch beherzten Anschlag und es geht los. Ich konnte auf diese Weise meine größten Rotfedern landen (ca. 35cm). Geht wiegesagt super und du hast eigentlich keinen Tag an dem du Schneider bleibst.
    Mit dem Vorfach kannst du ruhig auf 18 hochgehen. Ich habe auch schon kleine 20er Rotfedern auf 20er Mono gefangen (ich muss etwas stärker fischen weil ich mit Karpfen rechnen muss - mein größter Karpfen beim Fliegenfischen war 45cm an einer 16er Mono)

    Wenn du eine Fliegenrute besitzt dann sag bescheid...

    Gruß FF
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen