Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Wichtige Fachbegriffe.....

    Hallo Petrifreunde,

    möchte euch einmal einige Fachbegriffe (Bezeichnungen) der Profiangler u. Biologen näher erläutern...

    Einige dieser von mir aufgeführten Fachbegriffe wurden hier bei uns im Forum
    schon in einigen Beiträgen eingebracht, nur konnte nicht jeder etwas damit anfangen od. war ein Buch mit sieben Siegeln...
    __________________________________________________ ____________

    Abdomen: Hinterleib (bei Insekten)...
    Adult: Erwachsen...
    Aerob: unter Einfluss von Sauerstoff...
    AFTMA: >>American Fishing Tackle Manufactureres Association<<, Standard für Angabe von Schnurklassen beim "Fliegenfischen"...
    Anadrom: So nennt man eine Fischart, die zum Laichen vom Meer ins Süßwasser ziehen...
    Anaerob: Ohne Einfluss von Sauerstoff...
    Anti Tangle Tube: Ein biegsames Röhrchen (Tube) für Grundmontagen das verhindern soll, dass sich beim Wurf das Vorfach in der Hauptschnur verfängt. (Das sollte immer länger als das Vorfach sein)...
    Avon Float: Eine Pose für zügige Strömung mit ausgeprägtem Auftriebskörper...

    Back Lead: Ein 10 - 30 g schweres Blei, das mit einem Karabinernach dem Auswerfen des Köders gleitend in die Hauptschnur gehängt wird.
    Es soll die Schnur zwischen Vorfach u. Rute flach am Boden halten u. somit "Schnurbisse" vermeiden...
    Backing: (engl.) Eine feine geflochtene Schnur die unter der Fliegenschnur aufgezogen wird. Sie dient als Umfütterung des Spulenkerns u. Reserve bei großen kampfstarken Fischen...
    Bait: (engl.) Köder...
    Baitcaster: leichte Multirolle zum Spinnfischen...
    Baitdropper: Futterkörbchen das geöffnet werden kann um es zu entleeren...
    Benthos: Lebensgemeinschaft am Gewässerboden...
    Bite Indicator: Elektronischer Bissanzeiger...
    Bivvy: Schirmzelt...
    Bobbin: Mechanischer Einhänge-Bissanzeiger an der Schnur i.d.R. kurz nach der Rolle. z.B. einfaches Teigkügelchen od. ausgetüftelter >Kletteraffe auf einer Nadel laufend...
    Bolt Rig: Fluchtmontage. Der Fisch hakt sich selbst sobald sich das Vorfach gegen ein schweres Grundblei spannt u. der Fisch durch die plötzliche Berührung mit der Hakenspitze davonschießt...
    Boom: Steifer Seitenausleger zum Anbringen eines Hakens seitlich am Vorfach...
    Braided Lines: >polyfil, geflochtene Schnüre, die als Vorfachmaterial od. Hauptschnur benutzt werden...
    Brolly: (engl.) Überdimenssional großer Regenschirm zum Ansitzangeln, welcher mit einem Spies im Boden verankert wird...
    Butt: (engl.) Der dicke oberste Teil eines verjüngten Fliegenvorfachs...

    Centrepin-Rolle: Ein einfacher Rollentyp zum Grund- u. Posenfischen beim dem die Spule quer zur Rute weist. Wird aber nur noch selten benutzt. Fliegenruten sind ebenso aufgebaut...
    Confidence Rig: (engl.) Karpfenmontage bei der unser Fisch im Gegensatz zum >Bolt-Rig frei Schnur abziehen kann...

    Detritus: Angeschwemmter Sand, Schlamm od. Schlick am Boden eines Gewässers...
    Downrigger: (engl.) Eine Vorrichtung um Kunstköder wie z.B. Blinker od. Wobbler sehr tief schleppen zu können. Wird hauptsächlich an großen Seen u. im Meer angewendet...
    Dreggen: (engl.) Zielgenaues anwerfen eines steigenden Fisches um diesen zum Biss zu verleiten (dabei bitte beachten, das beim einziehen der "Fliege" nicht zu große Bugwellen verursacht werden, also alles reine Übungssache)...
    Drop Bite: (engl.) Fallbiss...
    Dry Fly: (engl.) Trockenfliege...

    Emerger: (engl.) Ausschlüpfer. Ein an der Wasseroberfläche aus der Nymphenhaut schlüpfendes Fluginsekt...
    Enhancer: (engl.) Geschmacksverstärker, der das Aroma eines Köders besser u. weiter im Wasser verteilt - vor allem bei niedrigen Wassertemperaturen...
    Eutrophierung: Überdüngung eines Gewässers durch Nährstoffe aus der Landwirtschaft od. häuslichen Einträgen, führt zu übermäßigem Pflanzenwachstum...

    Floater: (engl.) An der Wasseroberfläche schwimmender Köder, z.B. Schwimmbrot...
    Float-Fishing: (engl.) Posenangeln...
    Foam: (engl.) Schaumstoff, der z.B. mit auf das Haar gezogen wird, um einen normalen Boilie Auftrieb zu geben...
    Freebies: (engl.) Alle Köder, an denen sich kein >>Haken<< befindet u. nur zu Lockzwecken ausgebracht werden...
    Freelining: (engl.) Angelmethode bei der unser Köder mit der freien Leine (Schnur) ohne Beschwerung od. Pose angeboten wird...

    Juvenil: Jugendlich...

    Katadrom: So nennt man Fischarten, die zum Laichen vom Süßwasser ins Meer ziehen...

    Leader: (engl.) >Vorfach. (z.B. Fliegenfischen)...
    Ledgering: (engl.) Grundangeln mit Bleigewichten...
    Leerwurf: Der Vor- od. Rückschwung mit der Fliegenrute ohne dass die Schnur auf dem Wasser abgelegt wird. Dient einzig u. allein zum Verlängern der Leine od. zum trocknen der Fliege...
    Long Belly Line: (engl.) WF-Fliegenschnur mit längerem Bauch (Keule) um das >Menden der Leine auf dem Wasser zu erleichtern...

    Mäander: die Kurven in einem naturbelassenen Fließgewässer...
    Makrozoobenthos: Alle am Gewässerboden lebenden wirbellosen Tiere größer als 1 mm...
    Menden: Das Umlegen der Fliegenschnur auf dem Wasser od. bereits in der Luft, um etwa einen Bogen in die Schnur zu legen...
    Mormyschka: Sehr kleiner Jig-artiger Kunstköder, den man mittels sparsamer Bewegungen der Rutenspitze knapp über Grund vorsichtig auf- u. abtanzen lässt. Wird sehr gerne beim Eisangeln genutzt...

    Pelagisch: Freischwimmend...
    Phytoplankton: Pflanzliches Plankton...

    QuiverTipp: (engl.) Zitterspitze...

    Shock Leader: (engl.) Zwischen Vorfach u. Hauptschnur geschaltete Gummischnur um die Pufferwirkung zu erhöhen (z.B. Stippangeln).
    Aber auch eine Bezeichnung für eine >Schlagschnur...
    Stonfo: Der Name eines italienischen Angelgeräteherstellers. Der Begriff wird auch für den Verbinder (Connector) zwischen Gummizug u. Angelschnur (Stippangeln) verwendet...
    Stringer: (engl.) Eine Anfüttermethode. Einige größere Partikelköder (z.B. Mais, Erbsen, Bohnen, Boilies) werden wie Perlen auf ein Stück PVA Schnur gezogen, welche am Haken befestigt wird. So werden die Boilies etc. direkt neben dem Hakenköder platziert. Die PVA Schnur löst sich im Wasser auf u. die Köder liegen frei...
    Swimfeeder: (engl.) > Futterkorb > Feeder...
    Swinger: (engl.) Mechanischer u. optischer sehr sensibler Bissanzeiger...

    Taper: (engl.) Konische Verjüngung von Angelruten od. Fliegenschnüren...
    Tonkin: Ähnlich Bambus. Wurde früher gerne für Angelruten verwendet...
    Tungsten: (engl.) Bezeichnung für "Wolfram". Das Metall wird als "ungiftiger" Bleiersatz verwendet. > 1,5 mal schwerer als normales Blei<...
    Geändert von Achim P. (13.09.2009 um 08:05 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur


  2. #2
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Wink

    hi Achim
    Ich finde wenn man schon dabei ist kann man auch gleich die Kurzformen sagen!!

    thx = Danke
    sry = Entschuldigung/Sorry
    lol = lachen
    rofl = auf dem Boden rollen vor lachen
    vll = vielleicht
    evtl = eventuell
    MFG = Mit freundlichen Grüssen
    Das sind nur ein paar Kurzformen!! Ich würde es DANKEN,wenn ich ein paar Formen sagen könnte und das es alle verstehen! Was haltet ihr davon?


    Aalglöcken

    (Hallo Aalglöckchen: hat zwar nichts mit dem Thema zutun, ich lasse ihn aber trotzdem stehen)...
    Geändert von Achim P. (19.04.2006 um 19:03 Uhr) Grund: Rechtschreibung korrigiert...

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Toto471
    Registriert seit
    01.07.2005
    Ort
    59755
    Alter
    46
    Beiträge
    2.207
    Abgegebene Danke
    614
    Erhielt 388 Danke für 245 Beiträge
    Hi Aalglöcken ich habe jetztmal eine Frage an dich !!

    Was haben deine Kurzformen mit Achims Beitrag zutun???
    Ich glaube nichts, weil sie nichts mit dem Thema zutun haben!!
    Oder?
    Geändert von Achim P. (30.04.2006 um 06:50 Uhr)

  4. #4
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    hi Toto
    Ich meinte damit nur, wenn er schon Worte übersetzt, dann schreib ich ein paar Kurzformen (Abkürzungen) das die jeder versteht!"!!

    Gruss Aalglöcken
    Geändert von Achim P. (20.04.2006 um 11:56 Uhr) Grund: Rechtschreibung angepasst...(achte mal etwas besser auf deine Rechtschreibung)....

  5. #5
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi,
    das Stringer was mit Anfüttern zu tun hat ist mir völlig neu.......aber man lernt ja nie aus !

    Ich kenne diesen Ausdruck nur im Bezug zum Einhänger mit Drilling beim GuFi-Angeln!



    Eieiei.....da hätte ich wohl besser hinschauen müssen!......Die Dinger die ich meine heißen Stinger!

    MFG
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (19.04.2006 um 19:56 Uhr)

  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.08.2005
    Ort
    5351
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    305
    Erhielt 362 Danke für 61 Beiträge
    Super Liste!
    Das hat sicher einige Zeit gekostet!

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Komisch, hab die Liste heute erst gesehen
    Finde ich gut das Du dir die Arbeit gemacht hast das mal zu übersetzen. Mit vielen begriffen kann man ja kaum was anfangen.
    Danke Achim
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #8
    Jung Angler Avatar von BierBaron
    Registriert seit
    08.11.2008
    Ort
    76646
    Beiträge
    59
    Abgegebene Danke
    129
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
    find ich gut das sich jemand die zeit nimmt das aufzulisten

  9. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    86161
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    5
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    find ich echt super!

  10. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    16.11.2009
    Ort
    99610
    Alter
    22
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    610
    Erhielt 360 Danke für 146 Beiträge
    und wieder hab ich was dazugelernt.
    super liste.
    da merkt man mal richtig, dass sehr viele begriffe aus dem englischem sind...
    super liste!!!

    lg rotfeder11
    C = Catch
    A = and
    R = release
    P = please

  11. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2010
    Ort
    29633
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich find die liste auch gut danke für die mühe

  12. #12
    Friedfischer
    Registriert seit
    15.06.2008
    Ort
    38100
    Beiträge
    33
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 27 Danke für 11 Beiträge
    Hallo Achim,

    Da ist aber ein Fehler enthalten:
    Detritus: Angeschwemmter Sand, Schlamm od. Schlick am Boden eines Gewässers...
    Das ist so nicht richtig!
    Detritusfresser (wie viele Insektenlarven) können weder Sand noch Schlamm verarbeiten. Außer wenigen Bakterien haben sich noch keine lebenden Organismen als lithovor herausgetan.
    Vielmehr besteht Detritus aus abgestorbenen Organismen pflanzlicher und tierischer Herkunft.

    Ich weiß der Thread ist schon ewig alt... aber falsches sollte korrigiert werden, die vergangene Zeit macht es nicht richtiger.

    Viele Grüße
    Norman

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei BSsw-KA für den nützlichen Beitrag:


  14. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.07.2010
    Ort
    02625
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    212
    Erhielt 416 Danke für 102 Beiträge
    ich muss mal eine Frage stellen die mir so als solches schon lange auch im Anglerbereich unter den Nägeln brennt....

    mal abgesehen das die "übersetzung" als solches sehr hilfreich ist erst recht wenn man wie ich nach 10 jahren abstinenz wieder zur guten alten sucht zurückgefunden hat

    ARUM in 3 Teufels Namen muss denn jede erdenkliche angabe, belastung, beschreibung etc etc so verdammt umständlich "verenglischt" werden

    man wird ja teilwesie in den katalogen bekloppt wenn man nur eine rolle sucht und sich durch 100 verschiede englische begriffe hacken muss bevor man mal weiß was das ding kann / nicht kann

    kann man denn nicht die angaben spezifisch dem land anpassen - BAITCASTER FLOATS usw da kommt einem doch die wurst ... nicht das das einer falsch versteht ich bin kein "grauer" sondern grade mal in der 30er spanne aber mir gehts beim lesen von den einzelnen ruten rollen und erst recht beim zubehör mächtig auf dem docht das man für einen artikel 10 mal googeln muss

    isch haben ferdisch :-)

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei skandaniel für den nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Erstmal kommen 90% aller anglerischen Neuerungen aus dem Ausland und Helicopter Rig hört sich nun mal besser an wie Hubschrauber Montage ( man ist ja schliesslich kein Flugtechnicker sondern Angler ).
    Ausserdem weiss jeder Angler auch im Ausland gleich was man meint und umständliche Erklärungen bleiben einem so erspart.

    Gruss
    Olli

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Gessi
    Registriert seit
    16.09.2009
    Ort
    15234
    Alter
    56
    Beiträge
    484
    Abgegebene Danke
    1.306
    Erhielt 758 Danke für 271 Beiträge
    Hallo,
    ich sehe es genauso wie Holtenser. Dazu kommt ja noch, daß es für viele der meist englischen Begriffe gar keinen oder einen nur ungenauen deutschen Begriff gibt.
    Wenn man schreiben würde:"Ich lege meine Ruten auf eine mehrfach verstellbare Rutenablage mit teleskopierbaren Beinen!" Dann würden doch viele Angler fragen, warum nimmt der Typ keinen Rod Pod? Das soll nur ein Beispiel dafür sein, dass einige Begriffe selbstverständlich geworden sind. Aber mal abgesehen davon, finde ich es auch nicht gut wenn alles und jedes einen englischen Namen bekommt. Ist doch vieles, nicht nur bei Angelgeräten, nur aus Werbegründen und um den potenziellen Käufer zu verklickern wie toll und modern etwas ist. Beim Angeln und bei Computerzubehör/Programmen kann ich das Englisch noch nachvollziehen aber warum man nicht gemeinsam ein Fußballspiel ansehen kann, sondern zum public viewing geht, dass begreife ich auch nicht ganz.
    Gruß Gessi

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Gessi für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen