Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: karpfen jagt

  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    karpfenjagd

    Hallo zusammen,
    wenn ich auf karpfen gehe stellen sich mir zwei fragen?

    1:manche leute sagen das man nur jeden zweiten tag anfüttern soll, warum?

    2:wie viel füttert ihr an den tagen vorher an? mein see ist klein und die
    karpfen halten sich an der Ostseite auf, weil da viele Unterstände wie Bäume und so sind?
    Geändert von Illex Master (11.05.2006 um 22:55 Uhr) Grund: Kleine Korrektur

  2. #2
    Zockergott ;) Avatar von integra
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    4600
    Alter
    39
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 51 Danke für 30 Beiträge
    Wenn du weisst wo die Karpfen stehen dan erübrigt sich das füttern.
    Ich würde in diesem Falle zusätzlich vielleicht einen kleinen PVA Sack mit Partikeln mit raus werfen.

    Das mit dem anfüttern hält fast jeder anders, du könntest genauso gut jeden Tag anfüttern gehen wenn du willst.
    Bei täglichem füttern würd ich dann aber nicht so viel reinballern
    mfg
    integra

  3. #3
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    wenn du weißt wo sie stehen hat sich das mit dem Futter wie oben erwähnt erledigt. Ich weiß ja nicht was noch vorkommt (an Fischarten), aber ich würde an PVA-Schnur Boilieketten (je 4 am Strang) füttern. Manchmal beißen untermaßige Fische auf Mais... Diese kannst du mit dem Boilie zu fast 90% ausschließen. Die Boilierichtung richtet sich nach dem Futtervorkommen. An meinen Gewässern gibt es Muscheln... was sagt uns das? Die Karpfen fressen vlt. Muscheln - also würde ich an einer Rute Muschelboilies fischen und schauen wie sie reagieren.
    Wenn das mit den Muscheln nicht der Fall sein sollte dann versuche eher etwas süßliches z.B. Erdbeer geht gut oder Banane. Wenn du nicht mit Boilies fischen willst würde ich auf jeden Fall zu Mais tendieren. Aber ich würde ca. 2-3Tage vorher eine Dose füttern. Das reicht an dem von dir beschriebenen Gewässer vollkommen aus.

    ciao und viel Spaß...
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge
    ja danke euch beiden und VIEL PETRI!!!

  5. #5
    Petrijünger Avatar von fischergott
    Registriert seit
    29.03.2006
    Ort
    8794
    Beiträge
    78
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 7 Danke für 5 Beiträge
    aber ein leichtes anfüttern einen tag zuvor kann trotzdem nicht schaden, weil sich dann mehr fische auf den platz halten lassen.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen