Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge

    Kunstköder weiter werfen ?

    Hallo,

    ich fische an eine kleine Fluss der ca. 5m breit ist.
    Die Hauptfischart (Forelle) fängt man "ausschließlich" auf kl. Spinner
    (0er oder 1er Spinner)
    Das Problem ist folgendes:
    Ich komme mit den kl. Spinnern nicht auf die gegenüber liegenden Hot Spots.

    Wie könnte ich das Problem lösen?

    Ich habe schon versucht kleine Klemmbleie vorzuschalten. Das ergibt wiederrum vertüddelungen.
    Wie siehts mit Sbiros aus?
    Ich fische mit einer 3m Rute - wie lang sollte das Vorfach sein?
    Was muss ich beachten?
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  2. #2
    Profi Petrijünger!
    Registriert seit
    03.02.2006
    Ort
    30519
    Alter
    36
    Beiträge
    332
    Abgegebene Danke
    303
    Erhielt 122 Danke für 76 Beiträge
    Wahr das jetzt ernst?
    Geändert von Dobie (16.04.2006 um 23:17 Uhr)

  3. #3
    Superprofi Petrijünger Avatar von Goderich
    Registriert seit
    03.10.2005
    Ort
    51067
    Alter
    35
    Beiträge
    1.129
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.342 Danke für 506 Beiträge
    Hallo Fischfänger!

    Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass deine Angaben stimmig sind. Wenn doch heißt dies, dass Du mit einem Spinner der Größe 0-1 keine 5 Meter werfen kannst.

    Ist dies der Fall, vermute ich, dass Du eine wesentlich leichtere Rute, eine kleinere Rolle und/oder eine feinere Schnur benötigst. Mit einem Sbiro schießt du mit Kanonen auf Spatzen. An einem kleinen Flüsschen wie Du's beschreibst halte ich das für nicht empfehlenswert, da dort die Forellen meist sehr scheu sind.
    ...sagt Steffen

  4. #4
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi Fischfänger,
    was für eine Rolle und Schnur verwendest du?Ich werfe mit einem 0er oder 1er Spinner locker 15-20m!Kann mir vorstellen das deine Rolle unsauber wickelt und die Schnur einschneidet! Oder deine Schnur viel zu dick ist!

    MFG
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (17.04.2006 um 14:10 Uhr)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pike Catcher für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Unterfranke Avatar von Zander1961
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    74626
    Alter
    56
    Beiträge
    549
    Abgegebene Danke
    209
    Erhielt 110 Danke für 81 Beiträge
    Zitat Zitat von Fischfänger
    Hallo,

    ich fische an eine kleine Fluss der ca. 5m breit ist.
    Die Hauptfischart (Forelle) fängt man "ausschließlich" auf kl. Spinner
    (0er oder 1er Spinner)
    Das Problem ist folgendes:
    Ich komme mit den kl. Spinnern nicht auf die gegenüber liegenden Hot Spots.

    Wie könnte ich das Problem lösen?

    Ich habe schon versucht kleine Klemmbleie vorzuschalten. Das ergibt wiederrum vertüddelungen.
    Wie siehts mit Sbiros aus?
    Ich fische mit einer 3m Rute - wie lang sollte das Vorfach sein?
    Was muss ich beachten?
    Meinst vielleicht nicht 5m breit sondern 50?
    Gruß
    Winni (waschechter Unterfranke)
    (!!Es wünsch mir jeder was er will. Gott gebe ihm nochmal so viel!!)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zander1961 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    kuhno Avatar von Fischfänger
    Registriert seit
    20.01.2006
    Ort
    08132
    Alter
    27
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 50 Danke für 21 Beiträge
    Hallo,

    danke erstmal...
    Meine Angaben sind keineswegs falsch. (na gut, an manchen Stellen sind auch mal 15m zu überwinden)
    Ich fische wie gesagt mit der 3m Rute (ca. 20gr. Wg)
    Als Rolle habe ich die Shimano Nexave 2000F (ich fische nebenbei auch mit Blinkern und Wobblern - deswegen die 2000er)
    Desweitern fische ich mit einer 20er Mono - die von der Nexave einwandfrei gewickelt wird.

    Es sind dann aber noch Faktoren wie Wind..., die das Werfen erschweren!
    (Deswegen wollte ich evtl. die Sbiros zum Einsatz bringen)
    Petri und ciao.

    Immer merken: geht nich - gib's nich - geht nur schwer

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Wenn dein Flüsschen nur 5m breit ist, Du eine 3m Rute hast und 2m Schnur abziehst, kannst Du sogar ans andere Ufer pendeln!!
    Somit verstehe ich Dein Problem nicht ganz.
    Selbst bei 15m breite, müsstest Du ohne weiteres anwerfen können.
    Kann also nur an Dir liegen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Wenn du deinen Wirbel mit Einhänger an die Hauptschnur knotest, so laß das Knotenende etwas länger stehen.
    Daran befestigst du dann die kleinen Bleischrote. Die helfen ein bischen bei der Wurfweite und verhindern sogar noch ein bischen den Schnurdrall.
    Willi

  12. #9
    Kogha-Fan Avatar von Elias Eiling
    Registriert seit
    27.12.2005
    Ort
    02977
    Alter
    27
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    66
    Erhielt 121 Danke für 15 Beiträge
    Hi Pike!
    Deine Web-Site ist echt toll!
    Viele Petri-Grüße!
    Wenn du einen Tag glücklich sein willst, betrinke dich!
    Wenn du eine Woche glücklich sein willst, heirate!
    Wenn du dein ganzes Leben lang glücklich sein willst, werde Angler!

  13. #10
    Allrounder Avatar von Tacklebrother
    Registriert seit
    01.11.2005
    Ort
    52000
    Alter
    45
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 269 Danke für 121 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungpionier
    Wenn du deinen Wirbel mit Einhänger an die Hauptschnur knotest, so laß das Knotenende etwas länger stehen.
    Daran befestigst du dann die kleinen Bleischrote. Die helfen ein bischen bei der Wurfweite und verhindern sogar noch ein bischen den Schnurdrall.
    Willi
    Hallo Fischfänger,

    eine weitere Variante der Methode von Jungpionier ist ein ziemlich schweres Bleischrot, das Du (feste!) mit dem vorderen Teil der Kerbe auf die Hauptschnur klemmst, so dass der "Bauch" des Bleis während des Einholens nach unten hängt und die Hauptschnur drallfrei lässt.

    Alternativ wäre eine sog. Weitwurfperle, d.h. eine annähernd durchsichtige aber massive Kunststoffperle. Diese sind meist an den beiden Öffnungen etwas spitzer zulaufend mit haben einem Durchmesser von vielleicht 12mm an der dicksten Stelle. Diese Perle fädelst Du auf die Hauptschnur. Diese Methode verhindert natürlich keine Dralle und ich halte sie für 5 Meter auch für übertrieben.

    Viele Grüße
    Tacklebrother

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen