Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge

    Tuning für Barschköder

    Wie die Überschrift schon sagt, widme ich mich in diesem Thread dem Ködertuning beim Barschfischen.
    Welche Erfahrungen habt ihr damit, überarbeitet ihr eure Kunstköder oder werden sie ladenfertig gefischt?

    Ich für meinen Teil überarbeite sehr gerne die angebotenen Köder um sie noch etwas fängiger zu machen. So bekommen fast alle Drillinge der Kunstköder etwas rote Wolle angebunden.
    Entweder nimmt man einen einzelnen Strang zieht ihn durchs Öhr und verknotet dann beide Enden über den Haken oder wie ich es vorziehe, werden mehrere Stränge durch das Öhr geführt und mit Bindegarn und Lack am Drilling fixiert.
    Dadurch fängt der Köder eindeutig besser. Ein weiterer Vorteil ist, daß der Drilling mit Wolle nicht so viel Dreck und Pflanzen fängt.

    Weiteres Tuning wäre, an normalen Farbgebungen etwas zu ändern.
    So versuche ich meistens an einfarbigen Ködern die Streifung des Barsches hinzuzufügen. Da gerade größere Exemplare der Gattung, Geschmack an der eigenen Brut finden.
    Genauso gut kann man den Futterneid der gestreiften Gesellen ausnutzen, indem man zwei verschiedene Köder übereinander anbietet.
    (Bitte nur da, wo es erlaubt ist)
    Ich fische dann meistens eine große Schlaufe, die ich ungleich auftrenne.
    Ans kürzere Ende kommt ein kleinerer Köder, ans andere Ende die Imitation des jagenden Jungbarsches.
    Es kann dann schon mal vorkommen, daß Doubletten zu drillen sind.
    Der obere kleinere Köder ist bei mir sehr oft ein Jungfisch imitierender Streamer. Ans untere Ende kommt dann ein Wobbler oder Spinner, der dann "Jagd" auf diese Fischchen macht.
    Es wäre schön, wenn hier noch ein paar Tips zusammenkämen.
    Den ein oder anderen kenn ich vielleicht schon den ein oder anderen will ich vielleicht noch kennenlernen und ausprobieren.
    Hier noch ein kleines Motivationsbild. Man sieht genau die aufgemalten Streifen und die rote Wolle am erfolgreichen Köder!



    Hoffe auf rege Teilnahme
    bis denne
    Willi

  2. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Jungpionier für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    26.10.2005
    Ort
    66121
    Alter
    26
    Beiträge
    424
    Abgegebene Danke
    222
    Erhielt 197 Danke für 85 Beiträge
    Hallo,
    ich weiß nicht ob ihr das schon kennt, aber ich stelle es trotzdem mal rein.
    Ich habe unzählige Blinker in meiner Kunstköder-Box, jedoch habe ich gemerkt das man (zumindest in meinen Gewässern) mit Spinnern erheblich besser fängt. Nun ist es aber blöd sich nur noch Spinner zu kaufen und die ganzen Blinker verkümmern zu lassen. So mache ich aus meinen Blinkern einfach eine Art Spinner mit denen ich genauso gut fange wie mit Spinnern. Man benötigt nur eine Art kleiner Propeller (hoffe ich habs richtig geschrieben) wie man sie im Baumarkt oder auch in manchen Angelgeschäften bekommt und zieht sie auf die Schnur oder Stahlvorfach bevor man den Blinker anbringt. Man kann diesen Propeller auch noch in der passenden Farbe lackieren so das er mit dem Blinker eine farbliche Einheit bildet.
    Hier nun noch eine Zeichnung : (bitte entschuldigt meine schlechtes Zeichentalent bei Paint)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Thomsen (11.04.2006 um 07:28 Uhr) Grund: Anhang: bmp in jpg umgewandelt u. hochgeladen
    Gruss
    Reptil

  4. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei angelreptil für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Unterfranke Avatar von Zander1961
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    74626
    Alter
    56
    Beiträge
    549
    Abgegebene Danke
    209
    Erhielt 110 Danke für 81 Beiträge
    Zitat Zitat von angelreptil
    Hallo,
    ich weiß nicht ob ihr das schon kennt, aber ich stelle es trotzdem mal rein.
    Ich habe unzählige Blinker in meiner Kunstköder-Box, jedoch habe ich gemerkt das man (zumindest in meinen Gewässern) mit Spinnern erheblich besser fängt. Nun ist es aber blöd sich nur noch Spinner zu kaufen und die ganzen Blinker verkümmern zu lassen. So mache ich aus meinen Blinkern einfach eine Art Spinner mit denen ich genauso gut fange wie mit Spinnern. Man benötigt nur eine Art kleiner Propeller (hoffe ich habs richtig geschrieben) wie man sie im Baumarkt oder auch in manchen Angelgeschäften bekommt und zieht sie auf die Schnur oder Stahlvorfach bevor man den Blinker anbringt. Man kann diesen Propeller auch noch in der passenden Farbe lackieren so das er mit dem Blinker eine farbliche Einheit bildet.
    Hier nun noch eine Zeichnung : (bitte entschuldigt meine schlechtes Zeichentalent bei Paint)
    Klasse Idee! Einen so ähnlichen Köder hatte ich vor Jahren mal in meiner Köderbox! Habe damit zwei prima Hechte gefangen! Leider ging er mir dann abhanden ! Weis auch nicht mehr wo ich den gekauft hatte! Aber jetzt werde ich mal im Baumarkt gucken ob ich was brauchbares finde so wie du geschrieben hast! Einen Test ist es allemal wert!
    Gruß
    Winni (waschechter Unterfranke)
    (!!Es wünsch mir jeder was er will. Gott gebe ihm nochmal so viel!!)

  6. #4
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Ich habe auch fast an allen Spinnern Wollfäden angebracht, meist rote.
    Habe auch aber auch an einigen silbernen Spinnern schwarze Fäden angebracht, um eine Laube zu immitieren. Ist eine Bank auf Rapfen!
    Habe gestern erst einen 70er drauf gefangen.
    Das mit dem Propeller vor dem Köder habe ich auch schon probiert, bin davon aber nicht so überzeugt.
    Etwas das noch nicht angesprochen wurde ist das Gewichtstuning von Wobblern. Das Problem kennt bestimmt fast jeder:
    Man hat einen tollen Wobbler mit dem man aber nicht an den Fisch kommt, z.B. weil es ein flach laufender, schwimmender Wobbler ist und die Fische tief stehen.
    An diesen Wobbler kann man dann einfach etwas Draht um den vorderen Drilling binden und einen sinkenden draus machen.
    Besser noch:
    Man bringt kleine Bleischrote an den Drilling an und testen dann in einem Behälter mit Wasser wie viel man braucht damit er gerade so sinkt. Perfekt ist es, wenn der Wobbler zu Boden sinkt und auf den Drillingen stehen bleibt.
    Dann bohrt man kleine Löcher in den Körper und bringt dort das Schrot ein. Dann die Löcher versiegeln und fertig ist der getunte Wobbler.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  7. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Illex Master für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Das nenn ich doch mal nen klasse Tip!
    Die Wurfweite des Wobblers erhöhst du damit auch noch!

    Nicht schlecht der Specht
    Willi

  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von D@nny
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    12249
    Alter
    38
    Beiträge
    1.614
    Abgegebene Danke
    726
    Erhielt 2.111 Danke für 481 Beiträge
    Ab und an wenn die Lust zum basteln und erfinden einen packt,werden auch bei mir die Köder getunnt und gepimpt.Aus alten Spinnern werden Tandemspinner gemacht.Einfach den Drilling ab und ne zweit Spinner ran, fetig.In zwei verschiedenen Farben beispielweise Schockfarbe und ne dunkle Farbe,wirkt manchmal wunder.

    Köder bemalen mit wasserfesten Stiften,viele weisse Punkte,lassen den Fisch verpilzt aussehen,grosse Augen zum Aufkleben oder anmalen,bietet dem Räuber besseres Angriffsziel.

    In sachen Barsch benutze ich gerne Beifänger,wie grosse Streamer oder Lachsfliegen,der ein oder andere Räuber der seinem Artgenossen folgt um ihn die Beute ab zu jagen,schlägt denn manchmal auf die Fliege rauf.

    Jeder hat schon die Erfahrung gemacht mit nachläufern.Im Winter ist es besonders ärgerlich,wenn das Wasser klar ist und die Barsch viel misstrauen gegenüber dem Gummiköder haben,das Sie nicht zu schnappen,ledeglich dem Köder ein paar mal folgen und das wars.
    Für diesen Fall,senke oder stippe ich mir ein Vorrat an ganz kleinen Köderfischen,sprich nicht länger als 7cm.Das Fischen wird auf die Schnurr mit der Ködernadel gezogen,in die Schwanzwurzel kommt ein kleiner Drilling,vors Maul des Fischechens ne Schrottblei.Je nach tiefe mal mehr mal weniger.Und dann wird gezupft,mal zu seite,mal nach oben,runter lassen.
    Manch ein Tag ,konnte ich mit dem Vorrat an Köderfischen ,aus dem Sommer,schon retten.Zander und Hechte sind immer drin.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an D@nny für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Noch ein Tipp für die Nachläufer!

    Einfach einen kleinen, weichen Twisterschwanz an den Drilling des Kukös, da hat selbst der Spinner noch einen Reiz beim Stop und verleitet den ein oder anderen Nachläufer doch noch zum Biss.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  12. #8
    Unterfranke Avatar von Zander1961
    Registriert seit
    14.06.2005
    Ort
    74626
    Alter
    56
    Beiträge
    549
    Abgegebene Danke
    209
    Erhielt 110 Danke für 81 Beiträge
    Zitat Zitat von angelreptil
    Man benötigt nur eine Art kleiner Propeller (hoffe ich habs richtig geschrieben) wie man sie im Baumarkt oder auch in manchen Angelgeschäften bekommt und zieht sie auf die Schnur oder Stahlvorfach bevor man den Blinker anbringt. Man kann diesen Propeller auch noch in der passenden Farbe lackieren so das er mit dem Blinker eine farbliche Einheit bildet.
    Hier nun noch eine Zeichnung : (bitte entschuldigt meine schlechtes Zeichentalent bei Paint)
    In welcher Ecke (Abteilung) vom Baumarkt findet man den?
    Gruß
    Winni (waschechter Unterfranke)
    (!!Es wünsch mir jeder was er will. Gott gebe ihm nochmal so viel!!)

  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    86690
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo erst ma

    ich will dieses Jahr special auf Barsch gehen
    könnt ihr mir ein paar tips geben

  14. #10
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von Sportfischer12
    Hallo erst ma

    ich will dieses Jahr special auf Barsch gehen
    könnt ihr mir ein paar tips geben
    Guckst du hier!Spinner mit Anhang


    Alles ein bisschen kleiner, müsste funktionieren!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Zitat Zitat von Sportfischer12
    Hallo erst ma

    ich will dieses Jahr special auf Barsch gehen
    könnt ihr mir ein paar tips geben
    Oder z. B. hier

    und nutze die Suchen Funktion, wirst viele Tipps finden!


    viel Spass,
    Stefan

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen