Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2005
    Ort
    52428
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Welche Varianten zum Anfüttern gibt es?

    Ich habe zwei Fragen zum Anfüttern:
    1) Die erste Frage betrifft die Varianten des Anfüttern

    Ich kenne zwei Varianten des Anfütterns:
    a. Das Futter zu einer bestimmten Stelle im Gewässer werfen per Hand oder Schleuderwerkzeug,

    b. Eine Feeder-Rute mit Futterkorb verwenden

    Welche Varianten gibt es noch?

    2) Die zweite Frage betrifft die Anwendung im Hinblick auf das Gewässer, die Dauer und die Platzwahl:
    Wenn man das Gewässer nicht kennt und z.B. am Wochenende für einen Tag dort zum Angeln hinfährt. Wo soll man Anfüttern? Ist das Anfüttern kurzfristig überhaupt effektiv?

    grüße
    mars

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    ja also die anfüttervarianten sind schon in ordnung du kannst auch noch mit so genannten pva tüten (im wasser löslich) mais oder boilies pellets oder auch loses anfütterungszeug rein stekcne und dann wirfst du es aus so das es genau neben deinem köder liegt du kannst auch noch mit einem boot ruas fahren und fütter genau und präzise hinab lassen!

    wochenende hat 3 tage also ich würde es so machen bei der ankunft nicht sofort aufbauen sachen auspacken udn so weiter sindern direkt eine stelle suchen , wo zb. seerosenfeld schilfbank kleine Insel sandbanke!
    dort würde ich dann anfüttern ca. 7 große anfütterungsbälle die sich langsam auflösen dann noch 5 hände mais !

    nun baust du deine sachen auf (schaust dir das haus an ,wenn du dort ne unterkunft hast) dann nach ca. 1std begibst du dich sagen wir mal deine ankunft war um 9 dann angelst du so um 10 oder 10.30 du musst aber mit dem köder angeln der dort auch vorhanden war zb maden(im anfütter zeug) oder mais ! alle 2,5std kommt eine hand mais oder frolic oder pellets oder eine kugel anfütterungs ball! (dies mal schnell lösend°°!)dazu ! am abend ca . um 19 uhr fütterst du wieder mal 3 hände mais 3 bälle anfütterungsbälle! aber angelst dann nicht mehr
    am nächsten tag verringer das ganze auf de hälfte aber auch gleiche zeit !


    wenn du nun alle std nach fütterst dann denke daran das sich das füttern nur lohnt wenn auch fisch am platz ist!!

    wenn du immer nach fütterstund keiner isst es dann vergammelt das futter !


    genau so wie bei dir zuhause zb.(nicht böse verstehen) wenn dort eine bratwurst und pommes steht und die isst sie nicht sondern sie liegt nur in der sonne! und du packst immer mal wieder ketchup und mayo dazu was meinst du wie das essen dann nach 3 tagen aussieht !! bähhhh will ich garn icht wissen!

    hier noch mal paar links vll helfen die dir!

    http://people.freenet.de/ernst-spangenberger/fisch.htm


    http://www.angeln.de/praxis/karpfen/...01/bericht.htm

    http://www.angeln.de/praxis/karpfen/...02/bericht.htm

    http://www.angeln.de/praxis/karpfen/partikel.htm

    mfg jan!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angler>Hagen für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen