Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge

    Angeln in Dänemark

    Das Angeln in Dänemark ist auch kostenpflichtig.Eine Angelkarte bekommt man
    an der Post und sämtlichen Touristenbüros im Alter von 18-67 Jahren.der Preis beträgt Ca. 120 KR.Es gibt auch wochen -und Tageskarten die aber als Vergleich zur Jahreskarte teuer sind.Sämtliche Angelmethoden sind hier möglich.
    Meerangeln --Molen und Küstenfischerei --Flussangeln --Seeangeln--Forellenseen Put& Tak --Heringsfischerei.
    Einige Angelreviere sind Westküste:Lemvig--Ulfborg--Ringköping Fjord--Hvide Sande--SkjernÄ.
    Die Put & Tak Seen sind größtenteils privat und kosten Stundenweise,darin sind
    gute Lachsforellen zu beangeln.
    Ende April ist traditionsgemäß das Heringsangeln in Hvide Sande wo der am meißten gefangene Heringsangler prämiert wird.Ein Volksspektakel.
    Das sollte hier nur ein kleiner Anreiz sein Dänemark als Anglerland ein wenig darzustellen.Man sollte sich das Magazin Angelurlaub Dänemark über das
    "DänischeFremdenverkehrsamt Postfach 540505 22505 Hamburg " bestellen

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Walter Schroeder für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    27.02.2006
    Ort
    12524
    Alter
    51
    Beiträge
    1.567
    Abgegebene Danke
    503
    Erhielt 1.604 Danke für 479 Beiträge
    Dabei ist aber zu beachten, daß es auch Gewässer gibt, die in privater Hand liegen.
    Da muß man dann eine extra Karte kaufen, die dann sehr teuer werden kann.
    Meistens sind das Fließgewässer mit einem guten Salmonidenbestand.
    (in so einem Gewässer fing ich meine erste Meerforelle)
    Desweiteren gelten an Einmündungen der Bäche und bei Gewässerverbauungen 100 Meter Abstand für den Angler.
    Wie zu alten DDR Zeiten. Eine gar nicht so schlechte Einschränkung wie ja der Thread über die Reißangler gezeigt hat.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jungpionier für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Grundelvollstrecker Avatar von Firefisher
    Registriert seit
    28.03.2008
    Ort
    97773
    Alter
    48
    Beiträge
    65
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 53 Danke für 30 Beiträge
    Den staatlichen Angelschein für Dänemark gibt's auch über's Internet:

    https://www.fisketegn.dk/
    Petri Heil!

    Wolfgang

    __________________________________________________

    Angeln = stundenlang geduldig an einem Fleck lauern,
    bis man nichts gefangen hat.

  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    22763
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Darf man wenn man noch keine 18 ist, nicht in Dänemark angeln?

  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.05.2008
    Ort
    55118
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 9 Danke für 4 Beiträge
    Darf man!!! Nur werden Jugendliche unter 18 und Senioren über 67 in DK netterweise NICHT zur Kasse gebeten.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei bueffel61 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    22763
    Beiträge
    32
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ok, danke

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.11.2006
    Ort
    52388
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Fahre nächste Woche nach Dänemark zum Angeln.
    Kann mir jemand einen guten Campingplatz in Südjütland nennen, von dem aus man gute Angelmöglichkeiten hat und evtl. auch Aale fangen kann?

  11. #8
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe, kann ich als Germane mir für 125DKK (ca. 17€..ist ja preiswert) einen Jahresangelschein kaufen, mich jederzeit nach DK bewegen, und ich darf mit Ausnahme der privaten Seen und Teiche alles befischen wie mir lustig ist?
    Gibt es irgendwo eine Seite wo aufgeschrieben wurde, was alles in DK zu beachten ist? Der 100m Abstand wurde ja schon erwähnt...
    Gruß Dirk

  12. #9
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge
    Man kann im Internet unter Angeln in Dänemark,verschiedene Maßnahmen nach lesen.
    Außerdem ist im Anfang des Thread einiges zu lesen.

  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.05.2008
    Ort
    24983
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi, was natürlich noch erwähnenswert wäre, ist das man für die Forellenanlagen ( Put & Take) den Jahresangelschein nicht benötigt, da fährt man einfach hin und bezahlt für seine Stunden die man angeln will und gut ist.

  14. #11
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge

    Thorsminde/DK

    War im Sept-Okt.2008 In Thorsminde zum Herings angeln,leider war iin Diesem Jahr der Fang an Heringen spärlich,Dagegen konnten wir 15 Lachsforellen einfrieren,aber nicht aus Put& Take Seen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Walter Schroeder für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    30629
    Beiträge
    99
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 45 Danke für 26 Beiträge
    Moin Moin!
    Na endlich mal jemand der auch die lantze für Dänemark bricht.
    Ich fahre seit mehr als 20 Jahren nach Dänemark vorwiegend zum Fischen.
    Habe in der Zeit sehr viel Dänische freunde kennen gelernt vor allem am Rinköbingfjord bzw. Hvide Sande...mit dennen im Sommer los zuziehen auf Aal ist immer wieder ein erlebnis.
    Wir haben allerdings auch bekannte in Nordjütland was Angeltechnisch auch nicht zu verachten ist.Vor allem im Oktober rockt da der Fisch in verschiedenen Häfen!
    Was uns nur immer wieder aufstößt ist in den letzten Jahren das immer mehr vorkommende schlechte benehmen der Deutschen beim Fischen in DK,vor allem in Hvide Sande!
    Ich war dieses Jahr 3 Tage mal so zwischendurch bei Jess unserem bekannten in DK und was man da wieder erlebt hat ist der hit!
    Da kommen sich einige noch Super vor das sie noch nie einen Angelschein gekauft haben in DK,super solchen leuten sollte man gleich die Angeln in den *** schieben!
    Dann tauchten zb.von jetzt auf gleich die Hornhechte vor der schleuse in Hvide Sande auf.Einige hatten ,wollten oder wie auch immer keine Rute mit der passenden montage bereit haben.Da wird das Heringspatanoster ausgeworfen im flug schon der bügel umgeklappt und dann dicht unter der oberfläche durchs Wasser gezogen und dann kamen die Hornhechte auch raus nur fast kein Hornhecht hatte gebissen fast alle hatten die Haken im rücken oder sonst wo sitzen
    Für alle die sich jetzt mit aufregen was wohl kaum die meissten sein werden...seit letzem Jahr ist in der Komune im Gespräch vor allem in Hvide Sande Fischereiaufseher einzusetzen die gerade zu der hochsaison ihren dienst dort leisten! Ich hoffe das setzt sich durch!

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Zanderkalle für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Sei immer fair Avatar von Walter Schroeder
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    12489
    Alter
    90
    Beiträge
    876
    Abgegebene Danke
    301
    Erhielt 977 Danke für 336 Beiträge

    Dänemark

    WAs mein Vorgänger den Deutschen ankreidet kann ich voll und ganz bestätigen.Auch ich habe es in Thorsminde erlebt das die scholle oder Auch Butt mit dem Heringspaternoster am Ende mit Drilling bestückt einfach gerissen wird und der Fisch an allen Körperteilen hängt dazu noch in Minigrößen.Der Fisch ist beschädigt und hat keine lebenschance mehr und alle Minis verschwinden im Eimer.Die Leute angesprochen bekommt man zur Antwort die Dänen nehmen auch alles mit sogar MIniaale aus ihren Reusen.Teilweise werden auch in Thorsminde Kontrollen auf Angelgenehmigungen durch geführt,aber leider viel zu selten.Ich fahre nun auch schon zig Jahre Frühjahr und Herbst nach Dänemark,aber was Ich als Deutscher unter Deutschen erlebe ist beschämend,wo doch der Däne ein sehr guter Gastgeber ist,leider ist der Deutsche langsam im Ausland unbeliebt genau wie der Engländer.Wir können nur hoffen,das es nicht mal zu einschneidenen Ma0nahmen von Seiten Dänemarks kommt.

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Walter Schroeder für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Torsten1
    Gastangler
    Walter
    Ich hoffe Ihr hattet einen erholsamen Urlaub.
    Das wünsche ich Euch beiden von Herzen.
    Auch wenn das Anglerherz nicht immer hüpfte.
    Die Erholung für Euch war doch das Vordergründige,oder nicht?
    Gruß an Reni.
    Morgen mehr.

  21. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Halvdan
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    41517
    Alter
    43
    Beiträge
    320
    Abgegebene Danke
    297
    Erhielt 515 Danke für 134 Beiträge
    Hallo zusammen,

    im nächsten Jahr, genauer gesagt vom 30.05.2009 - 06.06.2009, werden zwei Kumpel und ich Dänemark unsicher machen.
    Haus ist gebucht und anbezahlt, Mietvertrag ist unterschrieben und nun freuen wir drei uns tierisch auf das nächste Frühjahr.
    Wir haben uns, nach langer Suche, für Südjytland entschieden.
    Genauer gesagt möchten wir die Jelser Seen ein wenig unsicher machen.

    Anscheinend sind wir an einen sehr netten Hausbesitzer geraten denn mit diesem haben wir nun schon einige Mails ausgetauscht.

    Wir wissen mitlerweile über den Erwerb des Angelscheins bescheid.
    Auch werden für die zwei Seen (der dritte darf nicht beangelt werden) Erlaubniskarten fällig.
    In der letzten Woche habe ich mit dem dortigen Tourismusbüro telefoniert und mir die Öfnungszeiten mitteilen lassen damit wir vor Ort am Tag der Ankunft noch schnell alle nötigen Papiere besorgen können.
    Diese könnten wir aber auch über http://dagkort.dk/?lang=de käuflich erwerben.
    Dort kann man sowohl den Angelschein als auch alle möglichen Erlaubnisscheine erwerben.
    Gleichzeitig gibt es dort auch relativ viele Informationen zu den Gewässern. Dummerweise sind viele auf Dänisch geschrieben und mein Dänisch ist ernsthaft eingeschlafen.

    Ansonsten fällt mir auf, das es relativ wenig Informationen über Dänemark gibt.
    Es gibt zwar Dänische Seiten wie visitdenmark.com oder auch die Seiten der Regionalen Touristenbüros. Doch diese sind meist nicht nur fü Angler sondern für den Dänemark Urlauber an sich gedacht.
    Unsere gesammelte Fachzeitschriftenlandschaft tut sich mit dem Thema Dänemark auch recht schwer. Es gibt Informationen über Put & Take Gewässer und das wars dann auch fast schon wieder.

    Selbst hier im Forum gibt es relativ wenig Informationen.

    Aber vielleicht outet sich ja nun mal der ein oder andere mit der Ansage das er seit 25 Jahren regelmässig nach Dänemark fährt. Mir persönlich sagt auf jeden Fall zu was ich bisher gefunden und gesehen habe und kann nicht verstehen warum unser direktes Nördliches Nachbarland so wenig Beachtung findet und alles und jeder immer von Norwegen, Island oder weiß der Teufel wo schwärmt.

    In diesem Sinne

    Petri Heil

    Halvdan
    Alles wird gut

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen