Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    46
    Beiträge
    20.875
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ64 Anglerpark Gräfenhausen

    Triftweg 32
    64331 Weiterstadt / Gräfenhausen
    Tel.: 06150 / 51 000

    E-Mail: Info@zum-anglerpark.de
    Internet: www.zum-anglerpark.de


    Forellenteich im Landkreis Darmstadt

    -Dieburg bei Weiterstadt-Gräfenhausen.


    Bestimmungen:
    Gebühr nach Gewicht der gefangenen Fische plus Gebühr pro Rute.
    Eisfischen ist verboten.

    Tipp:
    Köder wie Mais, Maden u. Köfi vor Ort erhältlich.

    Hauptfischarten:
    Regenbogenforellen, Karpfen, Zander, Barsche, Welse und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)



    Bild aus der o.g. Homepage

    Gewässertipp von unserem Mitglied "Fireball" - vielen Dank dafür!
    Geändert von FM Henry (03.10.2012 um 11:51 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.04.2005
    Ort
    64521
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    War letzten Samstag mal da außer mir hat keiner geangelt
    Hab die erst Stunde gefeedert nix gefangen dann auf Pose umgestellt gleich die erste Forelle es folgten 4 weitere dann hab ich aufgehört musste 20 € zahlen
    werde nicht mehr hingehen sieht nicht naturnah aus mehr wie ein Gartenteich
    lieber zum Adam gehen

    Gruß

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fireball für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2005
    Ort
    64807
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    https://ssl.echo-online.de/kultur/te...php3?id=389644

    Aus Darmstädter Echo Online 24.07.06


    „Zum Anglerpark“ bei Weiterstadt-Gräfenhausen
    Alles hat seinen rustikalen Platz – Genuss am Tisch nicht immer gleich überzeugend

    Der Gartenbesitzer kennt das. Lange Überlegung, vielleicht auch Gespräche mit dem Planer, dann viel Arbeit – und schließlich vor Stolz strahlen. Denn jetzt steht alles in Perfektion, in den Beeten, bei den Sträuchern, beim ebenso geschickt arrangierten wie gezähmten Wasser.
    Alles ist gut geraten – und es braucht nur noch die Natur, um dieser Linientreue das gewollte Bisschen Freiheit dazu zu geben. Dann kann der Mensch sich im Sommer so richtig wohlfühlen.

    Es ist verblüffend, wie schnell die Wohlfühlqualität im „Anglerpark“ in Gräfenhausen erreicht wurde – auch wenn man aufs Einwachsen noch warten muss. Es ist das erste Jahr, dass, wer Lust hat, Forelle, Aal, Karpfen, Zander, Wels und Barsch aus dem Teich angeln kann.

    Es ist auch das erste Jahr, dass man den Hobby-Anglern zuschauen kann vom großen Biergarten mit Selbstbedienung (wer mag, wird an anderen Tischen auch bedient). Und die Kinderfreundlichkeit ist fast ein Novum für die Region.

    Die Erwachsenen können ihren Biergartenschwatz oder Brunch genießen, während die Kids gleich neben den Tischen auf dem Spielplatz mit den hölzernen Abenteuer-Geräten juchzen oder den Streichelzoo mit Maultier, Pony und Schafen entdecken.

    Es sind nur wenige Monate, seit sich vor allem durch Mundpropaganda verbreitet hat, dass man im „Anglerpark“ gut einkehren kann und dazu selbst zu Stoßzeiten noch den Parkplatz finden wird: draußen für die Autos und drinnen für die vielen Räder, die ankommen.

    Alles hat seinen rustikalen Platz. Darin zeigen sich Mühe und Geschick der Besitzerfamilie Hamm, die schon seit Jahren beweist, dass sie im Raum Darmstadt kein gastronomisches Problem ungelöst lassen muss. Der „Anglerpark“ ist nur eine weitere Perle auf der Schnur.

    Beim ersten Mal ging die Familie richtig zufrieden nach Hause – Biergartenlaune vom besten. Der Kleine hatte die Badehose dabei und genoss die Wasserspiele auf dem Spielplatz; die Großen entspannten sich nebenan.

    Und das Essen passte dazu. Die lange Wochenend-Schlange an der Selbstbedienungstheke wurde rasch bewältigt. Schnitzel mit Pommes für den Sohn (6 Euro) gerieten üppigst in der Menge und waren vom Fleisch her genauso akzeptabel wie die grobe Bratwurst mit Brötchen (2,20 Euro) – im Fleisch zeigt sich das Können der Großmetzgerei Hamm. Die Brezeln (1 Euro) waren bissfest frisch, und auch der knackige „Wellness“-Salatteller mit gegrillter Putenbrust (6 Euro) machte Lust auf erneute Bestellung.

    Doch dann kam der zweite Besuch, mitten in der Woche, abends ab acht und nur zu dritt. Die Schlange an der Verkaufstheke war nicht halb so lang. Aber es dauerte mindestens doppelt so lang, bis Essen und Trinken mitzunehmen waren, und dann kam alles auch noch zu sehr verschiedenen Zeiten. An gemeinsames Essen war deshalb nicht zu denken.

    Statt des bestellten süßgespritzten Apfelweins, gab es sauergespritzten (3 Euro). Das war Schlendrian und leicht zu verschmerzen. Dass dann jedoch zuerst die gebratene Forelle mit Petersilienkartoffeln, Kräuterbutter und Salat (8,50 Euro) auf die Theke kam und längst kalt war, als das Schnitzel für den Jüngsten herübergereicht wurde, war schon ärgerlicher – schade, denn der Fisch war frisch im Fleisch, die Kruste schön bissfest. Das hätte sicher weit mehr Eindruck machen können.

    Der Dritte im Familienverband kam mit seinem Teller schließlich erst dazu, als die beiden anderen schon aufgegessen hatten. Das Mahl machte diese Zeit nicht wett, denn das hier wie in der Balkanküche Pljeskavica genannte flache Hacksteak (7 Euro) war bei weitem zu hart geraten, und dem Kartoffelsalat dazu hatte das Abschmelzen mit Speck in der sommerlichen Hitze nicht gut getan.

    Muss man noch sagen, dass sogar der Spaß des Kindes am Spielplatz weit geringer ausfiel als beim Mal zuvor, weil das Wasser trotz Nachfrage und andauernder Hitze dauerhaft abgestellt blieb? Der Abend ging daneben, da versöhnte auch die schöne Dämmerstimmung nicht.

    Aber: Aller guten Dinge sollen ja drei sein. Der nächste Versuch im „Anglerpark“ ist trotzdem gewiss. Denn derlei Sommer-Gastronomie ist beliebt. Und so wie der Busch zur vollen Schönheit einwachsen muss, können sich ja auch Küche und Theke auf Dauer besser aufeinander abstimmen.

    Bitte beachten Sie das Datum des Artikels. Der Bericht der Dippegucker ist eine Momentaufnahme. Das Angebot, die Öffnungszeiten und die Preise können sich verändert haben

  6. #4
    CARPHUNTER Avatar von Zrako
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    64390
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    die pächter des forellenteichs haben ein welsproblem, sie suchen deshalb wallerspecies die diese fangen (laut bericht der aktuellen blinkerausgabe 3/07)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zrako für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.04.2005
    Ort
    64521
    Alter
    26
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 18 Danke für 15 Beiträge
    oh da muss ich mir ma ganz schnell den blinker hollen

    gruß

  9. #6
    Hochgradig Genervter
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    65428
    Alter
    58
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
    Hmmmm
    Ich war am vergangenen Wochenende da.
    Auf Kunstköder in mehreren Varianten war nix zu machen.
    Kein einen Biss, weder Barsch geschweige den Wels.
    Erst auf Made und Teig kahm bewegung in die Sache .
    Das Ergebniss: 12 schöne Forellen.
    Wie erhofft.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an K.E. für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    CARPHUNTER Avatar von Zrako
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    64390
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von K.E.
    Hmmmm
    Ich war am vergangenen Wochenende da.
    Auf Kunstköder in mehreren Varianten war nix zu machen.
    Kein einen Biss, weder Barsch geschweige den Wels.
    Erst auf Made und Teig kahm bewegung in die Sache .
    Das Ergebniss: 12 schöne Forellen.
    Wie erhofft.
    und was haste bezahlt????

  12. #8
    Hochgradig Genervter
    Registriert seit
    16.02.2007
    Ort
    65428
    Alter
    58
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 12 Danke für 11 Beiträge
    Sory das ich jetzt erst Antworte, aber leider war die Seite hier eine Zeitlang nicht erreichbar
    @Zrako es waren 26 € ( 24 für den Fisch und 2 für die Gerte )
    Ich denke mal das ist OK gewesen

  13. #9
    CARPHUNTER Avatar von Zrako
    Registriert seit
    05.03.2007
    Ort
    64390
    Beiträge
    25
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 6 Beiträge
    Zitat Zitat von K.E.
    Sory das ich jetzt erst Antworte, aber leider war die Seite hier eine Zeitlang nicht erreichbar
    @Zrako es waren 26 € ( 24 für den Fisch und 2 für die Gerte )
    Ich denke mal das ist OK gewesen

    ich war da mal vor 2-3 jahren.
    weiß nicht mehr genau wieviel ich da bezahlt habe (damals wars auch noch n anderer pächter), aber ich schätze es waren auch so um die 25€ bei vll 5 großen forellen:

  14. #10
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    also wir waren jetzt am wochenende da.
    mal nen kurzen bericht;
    als wir ankamen waren schon 2 wallerexperten da die von freitag bis sonntag blieben.wir von samstag auf sonntag auch auf waller.sonst die üblichen forellenspezis.haben leider keine waller gefangen,obwohl modernster taktik und technik.die anlage ist sehr gepflegt und neuwertig.die mitarbeiter sind auch sehr nett dort und geben gerne nen paar infos.köder,essen toletten ist alles vorhanden.zum forellenfischen super.finde halt nur blöd,das daß ufer ganz schön schräg verläuft.würde so 90 grad schätzen.trotzdem nen besuch ist es wert,auch wenn man nur mal so im biergarten sitz.also petri heil

  15. #11
    Petrijünger Avatar von Jens-Harheim
    Registriert seit
    15.09.2005
    Ort
    60437
    Alter
    32
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 18 Danke für 11 Beiträge
    90°

  16. #12
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    ja ja das war ma wieder nen wert.witzbold

  17. #13
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Tja das mit der Anlage hat sich wohl erledigt das Angeln wurde wegen des starken Kormoranbefalls eingestellt.

    so laut email von Walter Pfaff

  18. #14
    karpfenfreak2021 Avatar von karpfenfreak2021
    Registriert seit
    11.08.2006
    Ort
    63500
    Beiträge
    239
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 29 Danke für 24 Beiträge
    Woher hasten die Info
    Was wurde den genau gesagt
    Würde mich mal Interessieren
    Catch and Release macht Zukunft,
    und ist auch die Zukunft :-)


  19. #15
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    Ich habe mich nach den Preisen informiert und der Besitzer hat mir das als Antwort zukommen lassen das keine Forellen mehr ein gesetzt werden weil die Kormorane sich satt fressen.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an zucki für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen