Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Angry Schlechte Fangerfolge beim Aalfischen

    Petri Heil an alle Bin neu.Ich hab mal ne frage?Habt ihr in den letzten 3-4 Jahren eure Methoden zum Angeln auf Aal geändert?Mein früheres Hausgewässer war die Ems bei Telgte,wo ich bis August 2002 Aale gefangen hab,das Jahr darauf ging nix mehr z.b wegen Jahrhundertsommer.Seit 2004 Angel ich jetz an Lippe und Kanal in Lünen und Werne und habe dort auch noch kein Aal gefangen.PS das letze Jahr war am Kanal nich so berauschend,nur vorsichtige bisse mit vielen Hängern.Gibt mal bitte Tipps.Vielleicht haben sich meine Angelmethoden auch zu viel geändert,probiere gerne mal was neues?
    Wird jetzt auch mal langsam Zeit dass es wärmer wird.Dieses Schei.. Wetter raubt einen noch den letzten nerv.
    Geändert von kingandre88 (19.03.2006 um 00:50 Uhr)

  2. #2
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Dann sag mal was Du für Köder genommen hast.
    Vieleicht hilft schon Köderwechsel.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Don Rolando für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
    Ich benutze Tauwurm,selten Köfi und Tebolarven.Wenn ich wüsste wie man die Wollhandkrabben fängt,würde ich diese auch als köder nehmen.Sind bestimmt auch nicht schlecht.
    Geändert von kingandre88 (19.03.2006 um 02:00 Uhr)

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Geändert haben wir nicht gross was, ausser das wir kein Tauwurm mehr nehmen sondern Mistwurm und eine Bienenmade. ( richtig heisst die ja Wachsmottenlarve )
    Beachtet man dann noch den Mond etwas und evt. Laichzeit, kann nicht viel schief gehen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Thumbs up

    An den Mond denk ich oft,merk es auch wenn ich nich schlafen kann.Im letzten Jahr hab ich auch nich mehr so viel mit Tauwurm geangelt,bin dafür auf Tebolarven umgestiegen.Jemand hat mir gesagt ich soll mir Wespenmaden besorgen,sie seien einer der besten aalköder,auf jeden fall gefährlich.

    Habs auch schon mit Lockstoffen probiert,klappte aber komischerweise nur Ende April,wodurch ich mehr bisse hatte.

    Habt ihr Tipps welche Aromen am besten sind?

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Lockstoffe hab ich mal vor Jahren benutzt, hatte aber ehrlich gesagt auch nicht mehr Erfolg.
    Aal ist allgemein schlechter geworden und 2005 war wohl für die wenigsten so richtig erfolgreich.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Question

    Ja dass die Aale immer weniger werden,dass weiß ich auch.Aber letztes Jahr kamen so gute meldungen von Aal wie schon seit 10 Jahren nicht mehr.Jedenfalls in der Lippe.Im Kanal war es anders,dort beißen die Aale meistens nur,wenn es richtig heiß ist.So um 35 Grad und wärmer.

  9. #8
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik
    Aal ist allgemein schlechter geworden und 2005 war wohl für die wenigsten so richtig erfolgreich.
    Komisch
    Also ich hab 2005 meinen persöhnlichen Aalrekord von 21 Aalen die Nacht mit 23 sogar geschafft zu überbieten.Für mich war 2005 ein reines Aaljahr.
    Geangelt hab ich meist mit Tauwurm, wobei ich ab und zu zerdrückte Köderfische in einem Futterkorb ,der ca 40cm über dem Haken saß ,angeboten habe. Am besten geht das auch wenn man den köderfischbrei vorher in einem KArtoffelnetz einwickelt und dann ein tag zuvor einfriert. Ich weiß ja nicht wie es bei euch so mit den Aalen is ,jedoch beißen bei uns die Aale beim abnehmenden Mond am besten.

  10. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Cool

    Ja das ist normalerweise auch so,dass die Aale bei abnehmenden Mond besser beißen.Verstehe auch nicht,2005 war für viele ein gute Aaljahr. Du angelst also mit kurzem Vorfach,liegt vielleicht auch an der starken Strömung.

  11. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Oldenburger_Master
    Komisch
    Also ich hab 2005 meinen persöhnlichen Aalrekord von 21 Aalen die Nacht mit 23 sogar geschafft zu überbieten.Für mich war 2005 ein reines Aaljahr.
    Geangelt hab ich meist mit Tauwurm, wobei ich ab und zu zerdrückte Köderfische in einem Futterkorb ,der ca 40cm über dem Haken saß ,angeboten habe. Am besten geht das auch wenn man den köderfischbrei vorher in einem KArtoffelnetz einwickelt und dann ein tag zuvor einfriert. Ich weiß ja nicht wie es bei euch so mit den Aalen is ,jedoch beißen bei uns die Aale beim abnehmenden Mond am besten.
    Deswegen hab ich ja auch geschrieben für die " wenigsten " !
    Ein Kumpel von uns war zufrieden, er fing recht gut, bei mir lief es dagegen sehr schlecht.
    Aber, damit ist in diesem Jahr Schluss
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  12. #11
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Zitat Zitat von Oldenburger_Master
    Komisch
    Also ich hab 2005 meinen persöhnlichen Aalrekord von 21 Aalen die Nacht mit 23 sogar geschafft zu überbieten.Für mich war 2005 ein reines Aaljahr.
    Geangelt hab ich meist mit Tauwurm, wobei ich ab und zu zerdrückte Köderfische in einem Futterkorb ,der ca 40cm über dem Haken saß ,angeboten habe. Am besten geht das auch wenn man den köderfischbrei vorher in einem KArtoffelnetz einwickelt und dann ein tag zuvor einfriert. Ich weiß ja nicht wie es bei euch so mit den Aalen is ,jedoch beißen bei uns die Aale beim abnehmenden Mond am besten.

    Auf Tauwurm fängste hier nicht viele Aale, ist zwar Komisch aber is so.
    Auh bei Vollmond beissen die Aale hier.
    Ende dieses jahres kann man mehr sagen, ob gutes oder sch...... Jahr war.

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge
    Tauwurm war mal der beste Aalköder,es steigen ja immer mehr um.Hängt auch anscheinend vom Gewässer ab.

  14. #13
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Hier läuft gut-- Wurm eigene ernte ( Kompost ) und Bienenmade.
    Das wird aber auch Regional überall anders sein.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Don Rolando für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.03.2006
    Ort
    59174
    Alter
    29
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 8 Danke für 8 Beiträge

    Smile

    Ich benuttze Tauwürmer auch meistens nur wenn ich sie selber geucht habe.Aber dass mit den Bienenmaden probiere ich auch mal,Mistwürmer hatte ich letztes Jahr auch aus eigener Zucht,brachte aber deutlich weniger Bisse.
    Hat es schon jemandvon euch mit Wespenmaden versucht,die sollen sehr gut sein,sind aber auch extrem weich.

  17. #15
    Petrijünger Avatar von Delli
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    47198
    Alter
    52
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Auch ich benutze selbst gesuchte Tauwürmer und hier bei uns am Rhein geht das ganz gut.
    Wespenmaden habe ich noch nicht ausprobiert.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen