Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56
  1. #1
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge

    Karpfenangeln mit Schwimmbrot

    Mich würde es Interessieren ob noch jemand von euch auf Schwimmbrot Angelt? Und wie sind eure Erfolge dabei.

  2. #2
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Talking

    Hi
    Ich fische sehr oft mit Schwimmbrot!!!
    ich fange sehr gut damit!! und dau ist es sehr Spannend!!

    Macht sehr viel Spass!!!


    angeln amcht frei!!!!

  3. #3
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    In welcher Größe sind denn deine Fänge???
    hast Du spezielle Methoden dafür???

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Matue
    Registriert seit
    19.05.2004
    Ort
    72xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    188
    Abgegebene Danke
    142
    Erhielt 96 Danke für 42 Beiträge
    Hi!
    Auch ich angle gelegentlich mit Schwimmbrot. Allerdings nur im Sommer und auch nur dann, wenn ich die Karpfen an der Oberfläche sehe. An meinem Lieblingssee werden die Fische allerdings nicht gefüttert und kennen so kein Brot. Deshalb habe ich dort auch noch keinen einzigen gefangen, obwohl die Karpfen das Schwimmbrot lange umkreisten! eine Spezielle Montage benutze ich nicht. Ich ziehe einfach das Vorfach mit einer Ködernadel so auf, dass der Haken in der Rinde sitzt und so besser hält.

    Gruß

    Marcus

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Ich bin seit 25 Jahren eingefleischter Karpfenangler. Und in all den Jahren habe ich wirklich hunderte von Karpfenköder ausprobiert. Schwimmbrot war mein erster Karpfenköder, der am Haken meiner ersten Bambusrute hing. Und auch heute noch ist er einer meiner Lieblingsköder und nach wie vor sehr erfolgreich. Vor- und Nachteile von Schwimmbrot sind laut meinen Erfahrungen wie folgt:

    Vorteile:

    • Nahezu geruchlos jederzeit im Kofferaum mitzuführen
    • Schnell einsatzbereit (wenn man ein starkes Messer zum zerstückeln dabei hat)
    • Kostengünstig
    • Einfache Beschaffung (Hausgebrauch oder Vortagesreste aus der Bäckerei)
    • Keine Eingewöhnungszeit erforderlich (auch bei unbekannten Karpfengewässern)
    • Auch leicht als Anfutter während dem Angeln verwendbar (kurz am Ufer einweichen u. kneten, fertig)
    • Große Wurfweiten erzielbar (vor dem Auswurf KURZ ins Wasser tunken bringt Gewicht)
    • Keine störende Bißanzeiger erforderlich da gut sichtbar auf der Oberfläche
    • In sekundenschnelle mit zugefügten Geschmacksstoffen durchzogen
    • Kein zusätzlicher Auftriebskörper erforderlich
    • Größenmäsig schnell an die zu erwartenden Karpfengrößen anpassbar
    • Lockt Kleinfische und fördert somit den Futterneid der Fische
    • Bei Oberflächeneinsatz einfach zu kontrollieren ob noch am Haken oder nicht
    • Bei guten Wetterbedingungen sind Massenfänge möglich
    • Häufiger Einsatz von vielen Anglern führt weniger zur Vergrämung der Fische als bei manchen anderen Ködern
    • In Fließgewässern sehr einfach und effektiv bei Pflanzenunterständen anzubieten
    • Unter Verwendung einer Grundmontage auch sehr gut schwebend über Grund einsetzbar


    Nachteile:

    • Bei unsachgemäßer Aufbewahrungf leicht verderblich
    • Bei schlechter Konsistenz muss Köder in kurzen Zeitabständen ausgetauscht werden
    • Bei großem Kleinfischaufkommen schnell vom Haken gefressen
    • Kein selektiver Großkarpfenköder (unter Umständen viele kleine Satzkarpfen-Fänge)
    • Saisonabhängig und bei bestimmten Witterungen kaum fängig
    • Wird je nach Vorkommen gerne auch von anderen Fischarten genommen (Brassen, Amure, Döbel etc.)
    • Zieht Federvieh stark an (wie Fliegen vom Kuhmist...)


    Über Brotsorte, Konsistenz, Größe und Montage gibt es stark unterschiedliche Meinungen unter den Karpfenanglern. Hierbei hilft nur ausprobieren und sich selbst ein Bild machen.

    P.S.: Vergesst auf jedenfall gekauftes Schwimmbrot aus den Angelgeschäften, das taugt nichts!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Hi Ekel Fred
    Ich fische kanns einfach!!
    Also du nimmst ein Kleiner Wirbel das er so 14 kg halt ,dann ninmst ein Karpfevorfach und bestükst den Haken mit einer Brotflocke!!
    Also ganz einfach!!

    Aber ich würde nur mit der Brotflocke fischen wenn du sie auch siehst!!
    P.S Man fängt damit jede Grösse von Karpfen!!Aber meistens die kleineren Modelle!!

    Angeln macht frei!!

  8. #7
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Zitat Zitat von Aalglöcken
    Hi Ekel Fred
    Ich fische kanns einfach!!
    Also du nimmst ein Kleiner Wirbel das er so 14 kg halt ,dann ninmst ein Karpfevorfach und bestükst den Haken mit einer Brotflocke!!
    Also ganz einfach!!

    Aber ich würde nur mit der Brotflocke fischen wenn du sie auch siehst!!
    P.S Man fängt damit jede Grösse von Karpfen!!Aber meistens die kleineren Modelle!!

    Angeln macht frei!!
    Ich Angel auch ab und an mit Schwimmbrot, der Größte bisher 62 cm.

  9. #8
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge
    Hi Ekel fred
    die Grösse ist doch ok!! Hab Geduld und du wirst die grossern fangen!

    Ein kleiner Tipp von mir " In der Ruhe liegt die Kraft"


    Angeln macht frei!!

  10. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Aalglöcken
    Hi Ekel fred
    die Grösse ist doch ok!! Hab Geduld und du wirst die grossern fangen!

    Ein kleiner Tipp von mir " In der Ruhe liegt die Kraft"


    Angeln macht frei!!
    Ohne dir nahe treten zu wollen, er hat schon geangelt als Du noch Käse im Schaufenster warst.
    Und er hat auch schon seine Karpfen gefangen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    @Aalglöcken

    Kann es sein, dass Du hier etwas verwechselst. In diesem Thema geht es um Schwimmbrot. Das Angeln mit einer Brotflocke ist etwas ganz anderes...
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  12. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von Heiko Häß
    Registriert seit
    16.10.2005
    Ort
    57001
    Alter
    51
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    45
    Erhielt 203 Danke für 51 Beiträge
    Ich angle auch oft mit Schwimmbrot. Meist benutze ich aber nicht das Zeug aus dem Angelgeschäft sondern ganz normales Weißbrot an der freien Leine.
    In stehenden Gewässern ist es wichtig das Du dich an die Fisch ranpirschst.
    Mein Frau und ich haben so inerhalb von zwei Wochen 6 Graskarpfen zwischen 10 und 30 Pfund gefangen. Ohne anfüttern.
    Außerdem lassen sich auch sehr gut Döbel und Forellen damit fangen.

  13. #12
    Einzelkämpfer
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    14
    Beiträge
    1.255
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 654 Danke für 267 Beiträge
    Das Zeug aus dem Angelgeschäft nehme ich auch nicht.
    Aber Weißbrot auch nicht, löst sich zu schnell auf.

  14. #13
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Moin!

    Angel auch häufiger mit Schwimmbrot und habe schon gute Fänge erzielt. Am Besten geht es an Stellen, wo viele Leute Enten füttern gehen. Da ist die Chance am größten, da die Karpfen an diese Art von Nahrung gewohnt sind.

    Grüße
    Razors

  15. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Eine spannende und zugleich schöne Angelart.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  16. #15
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Red face

    HI
    @Angelspezi
    Ich meine damit halt das Brot Damit .Aber eine Brotflocke ist doch eine Schwimmbrot! ,oder????


    Angeln macht frei!!!!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen