Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Question Lehrgang und Prüfung (Fischer-) an einem Wochenende

    Halli, Hallo,
    wer die Fischerprüfung machen möchte weis dass er dafür an mehreren Abenden in der Woche und eine ganze Zeit lang "pauken" muss, ehe er zur "Prüfung" zugelassen wird. Manch einer der die Prüfung gerne machen würde kann nicht, weil sich die einzelnen Lehrgangszeiten nicht mit seiner Arbeitszeit vereinbaren lassen ect.. Sicherlich gibt es auch noch andere Hinderungsgründe die ich hier aber nicht weiter aufzählen möchte.
    Nun gibt es aber auch die Möglichkeit, Lehrgang und Prüfung an einem Stück am verlängerten Wochenende zu absolvieren. Donnerstag beginnen und Sonntags die Prüfung.
    Sicherlich, Blockunterricht ist nicht jedermanns Sache und -- diese Lehrgänge sind um einiges teurer( auch, weil wohl 3 Hotelübernachtungen notwendig sind)....dafür entfällt jedoch der monatelange Lehrgangskult und....man muss nicht ewig auf die nächste Prüfungsgelegenheit warten .... und, es gibt mit den Arbeitszeiten kein Problem usw..
    Was haltet ihr von dieser Möglichkeit und hat jemand darüber schon Erfahrungen gesammelt?
    Greets
    Dietmar

  2. #2
    Forellenangler Avatar von lucas13
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    47661
    Alter
    25
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
    Finden ich und mein Freund an sich blöd, weil man wenig Zeit zum lernen hat. Aber für die Fälle, die du oben aufgeführt hast, ist es bestimmt eine gute Lösung.#MFG

    Petri, Lucas... :-)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an lucas13 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Marco76
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    26506
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Habe auch vor kurzem meine Fischerprüfung abgelegt. Konnte aus beruflichen Gründen auch nicht jeden Untericht besuchen. War aber kein Problem bei uns. Ich denke wer gar keine Ahnung von Fischen hat, wird sich schwer tun dies alles an einem Wochenende zu lernen bzw. sich mit den Prüfungsfragen auseinander zusetzen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Marco76 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge
    Lieber Marco,
    danke für deinen Beitrag. Das läuft ja auch so nicht ganz ab *g*. Wer sich für die Prüfung interessiert hat auch mindestens Grundkenntnisse, z.B. vom zuschauen usw.

    Vor dem 3 Tageslehrgang erhält der Teilnehmer Lehrmaterial (einige Wochen vorher) zugeschickt mit dem er sich zu Hause vertraut machen sollte. (In Ruhe durchlesen).
    So vorbereitet besucht er den 3 Tages Lehrgang mit direkter Prüfung.
    Immerhin, die Prüfungserfolge sind nicht schlechter als bei normalen Lehrgängen, sie kosten halt mehr.
    Greets
    Dietmar

  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Crash Kurse die viel vermitteln wollen und nichts davon wird behalten.
    Ich finde es nicht gut.
    Hat der Petrijünger danach nicht einen der am Wasser hilft, wird es wohl nicht so rosig aussehen.
    Zum Angeln gehört einfach mehr.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Hungerpeitschenschwinger Avatar von Mr. Cutty
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    26386
    Alter
    56
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 67 Danke für 21 Beiträge
    Moin,
    allein die vielen Anekdoten und Schoten, die unsere Kursleiter zum Besten gegeben haben, waren die drei Monate Kurs allemal wert.

    Jemand der noch wie etwas mit der Materie zu tun hat, wird sich mächtig plagen müssen, bis er das alles auf'n Schirm kriegt. Sicher, die Theorie kann man sich erbüffeln, aber wie steht es um den ganzen praktischen Teil? Denke da an die verschiedenen Knoten, Rutenarten, Fischkunde usw. Da empfinde ich ein WE als recht kurz - erst recht, wenn man Gelerntes dauerhaft behalten will.

    Ich habe ungelogen Wochen gebraucht, bis ich die verschiedenen Schonmaße- und -zeiten intus gehabt habe. Ganz zu schweigen von den verschiedenen Unterscheidungsmerkmalen und Lebensräumen der Aussenbordskameraden.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mr. Cutty für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen