Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    47495
    Beiträge
    109
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 10 Beiträge

    Beste Wurmart?

    hallo was ist eurer meinung nach der bessere wurm dendrobena-tauwurm?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    105
    Erhielt 71 Danke für 42 Beiträge
    Zitat Zitat von carp fan
    hallo was ist eurer meinung nach der bessere wurm dendrobena-tauwurm?
    Das kommt ganz auf den Zielfisch an. Ganz Sicheres kann ich dir zum Angeln auf Aal aus eigener Erfahrung sagen. Da kannste den Dendrobena glatt vergessen. Liegt in diesem Fall aber nur am Geruch.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an scharfschütz für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Matue
    Registriert seit
    19.05.2004
    Ort
    72xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    188
    Abgegebene Danke
    142
    Erhielt 96 Danke für 42 Beiträge
    Hi!

    Also meiner Meinung nach liegt der Tauwurm um Längen vorne!
    Außerdem ist er auch einfacher zu beschaffen als der Dendrobena...

    Gruß

    Marcus

  5. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    105
    Erhielt 71 Danke für 42 Beiträge
    Zitat Zitat von Ekel Alfred
    Da liegst Du aber ganz schön falsch.
    Hier in der Gegend wirst Du mit Tauwurm nicht viel Aal fangen, mit Dendrobena aber schon.
    Aber der noch bessere Wurm, ist der aus dem Komposthaufen, ist doppelt so fängig wie die erst genannten.
    Klar ist der Mistwurm der beste Wurm, nicht nur auf Aal. Als wir einmal auf Grund langer Trockenheit nur wenig Tauwürmer beschaffen konnten, haben wir Dendrobenas an den Rhein mitgenommen, weil in der Dose mehr drin sind. Aale haben wir aber nur auf unsere Tauwürmer gefangen. Sogar die Kombi Tauwurm-Dendrobena hat nix gebracht. Seither lass ich von denen die Finger.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an scharfschütz für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Hi,
    ich würde mich auch gerne einmischen,
    bei uns fängt man so wohl mit Tauwurm, als auch mit Denrobena Aale. Aber wenn es um die Beschaffbarkeit geht, liegt der Tauwurm um einiges weiter vorn!!! Der Nachteil ist nur, dass er sich nicht lange hält, also am Haken, er macht bei Zeiten die Hufe hoch. Find ich nicht so toll. Da liegt der Denrobena wieder vorne.
    Ich hab mit der Beschaffung von Würmern keine sorgen, die züchte ich selber!!!
    Gruß Flo

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian Hütter
    Ich hab mit der Beschaffung von Würmern keine sorgen, die züchte ich selber!!!

    Wir auch drei Komposthaufen, das sind Tausende!!
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  9. #7
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Spike: das ist immernoch die billigste Art- und Weise an Würmer zu kommen! Wer nicht züchtet gibt nur unnötig Geld aus!
    Gruß Flo

  10. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Matue
    Registriert seit
    19.05.2004
    Ort
    72xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    188
    Abgegebene Danke
    142
    Erhielt 96 Danke für 42 Beiträge
    Stimmt es eigentlich, dass man Würmer gewissermaßen aufpeppen kann, indem man ihnen irgend eine besondere Nahrung gibt (beispielsweise Fischöl in die Wurmerde)?

    Was meint ihr dazu?

    Gruß

    Marcus

  11. #9
    Petrijünger Avatar von Florian Heimgartner
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    80634
    Alter
    27
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Servus,

    Ich finde es immer noch am besten wenn man seine Würmer selbst sucht. Zum Beispiel an verregneten Tagen nachts auf Tauwurmjagd zu gehen, bringt oft den billigen Erfolg, außerdem sind sie meiner Meinug nach am fängigsten. Man hat noch dazu alle verschiedenen Größen, und kann sozusagen auf jede Fischart angeln.

  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.01.2006
    Ort
    78713
    Beiträge
    165
    Abgegebene Danke
    105
    Erhielt 71 Danke für 42 Beiträge
    Zitat Zitat von Florian Hütter

    Ich hab mit der Beschaffung von Würmern keine sorgen, die züchte ich selber!!!
    Mich würde mal interessieren wieviele Wurmzüchter die Würmer mit Strom aus der Erde holen.
    Ein Kollege hatte mal behauptet, er würde sie selbst züchten, als ich ihn fragte, wie er immer so schnell an so viele Würmer kommt. Seine Frau hat sich dann irgendwann mal verplappert.

  13. #11
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Hi,
    Kaffeesatz und Papier sind gutes Futter. Aber ein paar Apfelscheiben oder Kartoffelscheiben verschmähen die kleinen auch nicht! Man sollte alles rein machen, und dann warten, bis es sich zersetzt hat! Bestes Futter!
    Man sollte die Erde aus dem Eimer NIE wech-schmeißen, das ist das beste wo gibt!!!!!!
    Gruß Flo

  14. #12
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Find ich auch immer schade, man gibt sich so viel Mühe die "kleinen" groß zu züchten, und dann kommen se an den Haken!
    Aber was solls, die vermehren sich ja auch!
    Gruß Flo

  15. #13
    Raubfischjäger Avatar von Florian Hütter
    Registriert seit
    08.01.2006
    Ort
    99817
    Alter
    28
    Beiträge
    398
    Abgegebene Danke
    164
    Erhielt 324 Danke für 86 Beiträge
    Klar, ich hab mehrere Komposthaufen im Garten, einstück nur so Küchenabfälle, sind Rotwürmer/Denrobena drin, und dann noch ein Stück für Tauwürmer, sehr fester Boden! Aber ich musste so lange ich züchte, noch nie welche kaufen!
    Weißte wie de auch an Würmer kommst?!
    Nimmst ein langes Lineal(30cm), steckst es leicht in den Boden, und klopfst mit dem Fingernagel drauf!!! Die denken das sei starker Regen, und kommen hoch weil se ja nicht ersaufen wollen!? Íst eine etwas lägere Prozedur, aber sie funzt!
    Gruß Flo

  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von scharfschütz
    Mich würde mal interessieren wieviele Wurmzüchter die Würmer mit Strom aus der Erde holen.
    Ein Kollege hatte mal behauptet, er würde sie selbst züchten, als ich ihn fragte, wie er immer so schnell an so viele Würmer kommt. Seine Frau hat sich dann irgendwann mal verplappert.
    Wir züchten die ja auch nicht, dass machen die von selbst
    Wir bringen ihnen nur noch bei auf Klopfzeichen raus zu kommen
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  17. #15
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Moin Moin!

    Mit der Zucht kommt auch drauf an, welchen Wurm ihr züchtet. Beim Mistwurm ist es besser hauptsächlich Rasen, zerkleinerte Eierschalen und all das zu verwenden, was auf den Komposthaufen geworfen wird.
    Bei Tauwürmern würde ich dir raten Zeitungspapier einzuweichen, zu zerkleinern, etwas Rasen hinzugeben und immer schön Kaffeesatz nachkippen. Alles vermengen und voilá, da ist die Wurmzucht

    Was es mit den Elektrozeugs auf sich hat... Keine Ahnung. Habe es nie versucht. Lohnt sich bei mir auch nicht, da ich im Garten pro Spatenstich durchschnittlich 5 Würmer zu fassen habe. Muss ja irgend etwas bringen, wenn man von Wald umgeben ist =)

    Grüße
    Razors

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen