Dorsch

Dorsch
Dorsch - Fängerin: Petra Thiel

Merkmale:
unterständiges Maul bis an die Augen, 3 Rücken- u. 2 Afterflossen, Bauchflossen setzen unter den Brustflossen an, 1 Bartel am Unterkiefer

Größe:
40-70 cm, selten bis 150 cm

Geschlechterunterscheidung:
äußerlich nicht möglich

Flossenformel:
D1 12-16, D2 14-24, D3 17-21, A1 17-23, A2 15-19, P 16-21, V 5-6

Schuppenzahl Seitenlinie:
keine Angabe

Verwechslungsgefahr mit:
keine

Besonderes:
der Name Dorsch leitet sich von Dörrfisch (Stockfisch) ab

Verbreitung:
Nord- u. Ostsee, Nordatlantik

Fortpflanzungsbiologie:
Geschlechtsreife nach 6-15 Jahren, 500.000-1.500.000 Eier werden ins freie Wasser abgegeben, Eier steigen an die Wasseroberfläche, Larvenschlupf nach 2-4 Wochen

Laichzeit:
Frühjahr (Wassertemperatur 4-6 ° C.)

Familie:
Gadidae, Dorsche

Dorsch (Kabeljau) Übersetzung:
lateinisch: Gadus morhua
dänisch: Torsk 
englisch: Cod (Coding) 
estisch: Tursk 
finnisch: Turska 
französisch: Cabillaud / Morue 
italienisch: Merluzzo bianco 
lettisch: Menca 
litauisch: Menke 
luxemburgisch: Stackfisch 
niederländisch: Kabeljauw 
norwegisch: Torsk / Skrei 
polnisch: Dorsz (Watlusz) 
portugisisch: Bacalhau 
schwedisch: Torsk 
spanisch: Bacalao (Bacaladito) 
ungarisch: Tökehal 

natürliche Nahrung: 
Jungfische, Plankton, Krebse, Fische