Twitchbait Ruten Rollen

Welche Twitchbait Ruten und Rollen?

Das Twitchbait Angeln ist spannend, weil du die Fische hier wie kaum woanders durch kleinste Bewegungen zum Biss reizen und das Szenario Unterwasser vor deinem inneren Auge ablaufen lassen kannst. Was Du beim Twitchen genau für Tackle brauchst, das erfährst Du hier:

Twitchbait Ruten Aktion

Twitchruten sollten steife Spitzen haben, um die Zupfer über die geflochtene Schnur 1:1 an den Köder weitergeben zu können. Nur harte Ruten machen ein Ausbrechen des Köders so möglich. Eine steife und damit schnelle Rute mit minimaler Spitzenaktion ist für erfolgreiches Twitchen unerlässlich.


Twitchbait Ruten Längen

Eine Rute für Twitchbaits sollte kurz sein, um beim Schlagen Richtung Wasser nicht ständig ins Wasser zu schlagen. Je nachdem ob vom Ufer oder vom Boot aus, sollte die Rute zwischen 1,8 – 2,2 Meter lang sein. Im Gegensatz zum Jerken können Twitchbaits leicht geführt und die Rute beim Zupfen auch nach oben gehalten werden. Somit können beim Zupfen auch längere Ruten gefischt werden, jedoch sind kurze Ruten wesentlich leichter zu handeln.

Twitchbait Ruten Wurfgewicht

Das Wurfgewicht der Twitchbait Rute richtet sich nach den beangelten Raubfischen. Kleine Twitchbaits zum Barschangeln sind meist Leichtgewichte. Hier reicht ein Wurfgewicht von 5 – 25 Gramm. Hechte bringen einiges auf die Waage, hier sollten es 40 bis 80 Gramm Wurfgewicht sein.

Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Twitchbait Rollen

Die Spinnrolle zum Twitchen sollte an den Zielfisch und die Rute angepasst sein. Eine gute Übersetzung und genug Fassungsvermögen für geflochtene Schnur mit ausreichend Tragkraft sollte dabei selbstverständlich sein. Wie auch beim Angeln mit Jerkbaits bevorzugen immer mehr Angler zum Twitchen Baitcastrollen. Dabei handelt es sich um Multirollen, die besonders für das Auswerfen und das kraftsparende Führen von Kunstköder geeignet sind. Stationärrollen leiden durch das stetige Schlagen auf Dauer. Interessierte Angler, die wissen wollen worauf es bei der Wahl der richtigen Baitcast Rolle achten sollten, finden im Leitfaden zu Baitcaster Rollen einige hilfreiche Infos.

Fazit: Steife und kurze Ruten mit Rolle

Twitchbaitruten sollten kurz ausfallen und bei passendem Wurfgewicht eine harte Spitze haben, um den Köder animieren zu können. Dabei sind kleine Baitcaster oder Stationärrollen gleichermaßen möglich. Baitcaster Systeme sind jedoch noch etwas feinfühliger und damit empfehlenswerter für erfahrene Angler. Wer mehr zu Baitcastruten erfahren will, der dürfte sich für Unseren Beitrag zu den Baitcastruten Grundlagen interessieren.



Jetzt teilen!
Menü