Fliegenrollen Größen für Zielfische

Welche Fliegenrollen Größe: Meerforelle, Hecht oder Lachs

Für viele Angler steht das Fliegenfischen für die Jagd nach Forelle und Äsche in klaren Gebirgsbächen. Doch das Angeln mit der Kunstfliege ist deutlich vielfältiger als viele Angler vielleicht denken. So gehören in Flüssen, jenseits der üblichen Salmoniden, auch Hecht und Barbe zur regelmäßigen Beute von Fliegenfischern. Am Meer beißt die Meerforelle und mit etwas Glück vielleicht sogar ein Lachs. All diese Fische haben gemeinsam, dass sie deutlich mehr Widerstand leisten als die herkömmlichen Zielfische bei dieser Angelart. Hier muss also besonders Equipment her. Im nachfolgenden Beitrag erfährst Du welche Fliegenrollen für diese dicken Brocken geeignet sind.

Welche Fliegenrolle Hechten und anderen Zielfischen ausreichend entgegensetzen kann, hängt allein davon ab, an welchen Gewässern mit welchen Ködern und mit welcher Rute geangelt werden soll. Somit ist es vor allem eine Frage der richtigen Schnurklasse.

Unsere Empfehlungen im Überblick


Fliegenrollen für Forellen sollten leicht und für Schnüre der Klassen 4 bis 6 ausgelegt sein. Üblicherweise kommen beim Fliegenfischen auf Hecht schwere Köder auf größere Distanz zum Einsatz. Wenn die Hechte in kleineren Flüssen und Teichen beangelt werden, reichen Fliegenrollen der Klasse 6 bis 7 bereits aus. Doch wer Meterhechten im Bodden nachstellen möchte, sollte bei seiner Fliegenrolle für Hecht lieber eine Fliegenrolle Klasse 8 bis 9 einsetzen. Beim Lachsangeln kommen ähnliche Kaliber zum Einsatz und selbes gilt bei der Fliegenrolle für Meerforellen. An der Küste sollte man zudem darauf achten dass die Fliegenrolle salzwasserfest ist.

Wer Fliegenrollen kaufen will, sollte wissen an welcher Fliegenrute und mit welcher Flugschnur sie eingesetzt werden soll. Dementsprechend sollten dann die Fliegenrollen Klasse gewählt werden. Die weiteren Details, wie Durchmesser oder Hersteller, unterliegen den persönlichen Anforderungen.

Fazit: Auf die Größe kommt es an

Die Größe der Fliegenrolle ist also zum einen von der des Köders abhängig und zum anderen natürlich auch von den erwarteten Zielfischen. Zusätzlich spielen die Dimensionen des Gewässers eine Rolle, denn davon hängt die maximale Wurfweite ab.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü