Wathosen Arten

Wathosen Arten im Vergleich

Wathosen werden in verschiedenen wasserdichten Materialien angeboten aber welche Wathosen Arten gibt es und wo liegen die Vorteile? Mehr dazu erfährst Du im folgenden Beitrag.

Wathosen aus Gummi

Im Sommer kommen verschiedene Wathosen Arten zum Einsatz. Vor allem werden Wathosen aus Gummi verwendet. Diese meist günstigeren Wathosen isolieren kaum gegen das umgebende Wasser, jedoch ist dieses im Sommer ehedem selten erwünscht. Wathosen aus Gummi sind weit günstiger und leichter als Neopren Wathosen und weit leichter zu flicken.

Wathosen aus Neopren

Wahosen aus Neopren werden vor allem im Winter im kalten Wasser getragen, sind für den Sommer jedoch sehr ungeeignet, da deutlich zu warm. Angler sollten neben einer Neopren Variante trotzdem eine Wathose aus Gummi zu Hause haben. Mit diesen beiden Wathosen Arten können Angler jahrelang Freude am Angeln haben. Diese beiden Varianten gibt es mit Filzsohle und Gummiprofilsohle. Filzsohlen bieten Halt auf nassen Steinen und Geröll, Gummisohlen hingegen bei sandigen bis schlammigen Böden.

Wathosen aus Kautschuk

Wathosen aus Kautschuk sind zum Angeln eher ungeeignet. Ihr Erwerb ist meist mit hohen Kosten verbunden und die meist hohe Steifigkeit ist beim Angeln recht unkomfortabel. Diese Wathosen haben ein hohes Gewicht und sind vor allem in der Berufsfischerei zu finden. Die Steifigkeit der Gummimischung ist jedoch variabel und das Material langlebig. Der große Vorteil des Kautschuks ist seine Natürlichkeit, Nachhaltigkeit und Flexibilität bei bis zu -15 °C.


Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Wathosen Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Wathosen aus Nylon

Nylon Wathosen sind einfache Wathosen die aus wasserdichtem Gewebe, die viele Angler gerne verwenden. Das meist sehr dünne Material kann leicht undicht werden, ist jedoch ebenso schnell zu reparieren. Nylon Wathosen haben weder eine Isolation noch einen Luftaustausch und sind somit nicht für Kälte geeignet. Bei viel Bewegung oder hohen Außentemperaturen entwickeln sich diese Wathosen zur Schwitzhütte.

Verschiedene Wathosen im Vergleich

 

Atmungsaktive Wathosen

Detaillierte Infos zu atmungsaktiven Wathosen findest Du in unserem  entsprechenden Beitrag.

Fazit: Wathosen sind geldwert

Alle Wathosen Arten haben je nach Einsatzgebiet ihre Vorteile. Als Angler weißt du natürlich am besten mit welchen Bedingungen du es am Gewässer zu tun bekommst und welche Wathose du brauchst: Neopren, Nylon, atmungsaktives Material, Gummi oder PVC. Wenn du mehr über Wathosen erfahren willst, dann empfehlen wir dir unseren Beitrag, wie Du die passende Wathose findest.

→ Hier bekommst Du Tipps zum Wathosen Kauf.

Weitere Beiträge zum Thema



Jetzt teilen!
Menü