Was sind Angelzelte?

Karpfenzelt Frontansicht

Angelzelte schützen dich vor Wind, Regen und tagsüber auch vor der Sonne. Außerdem bieten sie viel Platz, um selbst bei Dauerregen komfortabel angeln zu können. Angelzelte haben keinen Boden, was sie von gewöhnlichen Camping-Zelten unterscheidet. Welche Angelzelte es gibt und wie sie langen halten, das erfährst du im folgenden Beitrag.

Warum Angelzelte?

Angelzelte sind unverzichtbar für einen gemütlichen Ansitz auf Karpfen, Schleie, Aal, Zander und Wels. Meist wird eine Bodenplane mitgeliefert die bei Bedarf installiert wird. An vielen Angelgewässern ist jedoch nur ein Wetterschutz erlaubt, also ein Zelt ohne Boden. Dadurch wird die Ufervegetation geschont und der Angelplatz sieht nach dem Ansitz genauso aus wie vorher. Die Angelhersteller bemühen sich, die Angelzelte den Bedürfnissen und Ansprüchen der Petri-Jünger anzupassen. Deshalb sind am Markt verschiedene Modelle erhältlich, die sich in Größe, Gewicht, Bauweise und Packmaß erheblich unterscheiden.

Welche Angelzelte gibt es?

Viele Ansitzangler, die stundenlang am Gewässerrand ausharren, bevorzugen Schirmzelte, weil diese besonders variabel und schnell aufzubauen sind. Andere Angler wiederum favorisieren komfortable Karpfenzelte. Zelte zum Angeln gibt es in verschiedenen Ausführungen als:

  • Schirmzelte
  • Karpfenzelte
  • Tunnelzelte
  • Ein- oder Mehrmannzelte
  • Variablem Packmaß

Pflege von Angelzelten

Angelzelte sollten richtig behandelt und gepflegt werden, um lange gute Diensten leisten zu können. Dazu gehört vor allem das richtige Abspannen des Zeltes, denn so wird vermieden, dass plötzlich aufkommende Winde das Zelt aus den Angeln heben. Nach dem Ansitz sollte darauf geachtet werden, das Zelt sauber und trocken zu verpacken. Falls die Wetterlage dies bei der Abreise nicht ermöglicht, wird das Angelzelt zuhause erneut aufgebaut, um es trocknen zu lassen.

Nach jahrelangem Gebrauch können die Materialien ihre wasserabweisenden Eigenschaften verlieren. Hier lohnt es sich das Zelt mit einem geeigneten Imprägniermittel zu behandeln. So wird das alte Angelzelt wieder wettersicher für den nächsten Ansitz.

Fazit

Angelzelte sind ein Witterungsschutz zum Angeln und werden als Schirm-, Karpfen-, und Tunnelzelte bezeichnet. Die richtige Pflege schützt vor weiteren Kosten und macht deinen Ansitz auch bei schlechtem Wetter zu einem Erlebnis.

Hier erfährst Du mehr zu den unterschiedlichen Angelzelten.

Unsere Angelzelt Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Weitere Beiträge zum Thema



Jetzt teilen!
Menü