Dart Jighaken

Spezielle Jigkopfformen



Neben den gängigen Jigkopf Formen, wie dem Rundkopf-, Football- und Erie Jig kannst du auch mit Sonderformen angeln. Welche das sind und wo ihre Vorteile liegen, erfährst du im folgenden Beitrag.

Bananajigkopf

Der Bananajigkopf trägt einen länglichen Bleitropfen auf der Unterseite des Hakenschenkels. Er ist der Geheimtipp für das Angeln im Flachwasser und in hängerträchtigen Gelände. Da die Einhängeöse bei einem Bananajigkopf ganz vorne angebracht ist, hat er den steilsten Steigwinkel und steigt so beim Anheben oder Ankurbeln sofort in die Höhe. Darüber hinaus sinkt der Bananajig dank seiner etwas breiteren Form langsamer auf den Boden als andere Bleiköpfe. So kannst Du den Bananajig im seichten Wasser immer noch sicher führen, wo sich andere Jigköpfe schnell im Boden vergraben würden. Durch die vorne am Jigkopf angebrachte Befestigung lässt sich ein Bananajig auch bei Hängern leichter lösen als andere Modelle.

Unsere Empfehlungen im Überblick


Kegeljigkopf

Kegeljigköpfe sind für das Angeln mit Tubes entwickelt worden. Die oktopussähnlichen Gummiköder bestehen aus einer hohlen Röhre und einem fransigen Endteil. Bedingt durch den hohlen Körper benötigt der Tube einen Jigkopf, der einfach in seinen Hohlraum eingeführt werden kann und dessen Einhängeöse nicht direkt an der Bleispitze sondern etwas versetzt angebracht ist. Dadurch, dass die Einhängeöse beim Kegeljig zentrumsnah am Jigkopf angebracht ist, wird die Bewegung des Kegeljigkopfes beim Zupfen unberechenbar. Diese zufälligen Ausbrüche imitieren Krebse, die in Panik flüchtet. Daher sind Tubes in Kombination mit Kegeljigköpfen besonders in krebsreichen Gewässern fängig.

Fischkopfjig

Fischkopf Jigs ähneln einem abgetrennten Fischkopf mit waagerecht austretendem Haken. Bei Fischkopfjigs befindet sich die Öse in der Mitte oder im hinteren Teil des Jigkopfes. Sie starten dadurch nicht so leicht nach oben wie frontbefestigte Jigköpfe. So verschwindet der Köder selbst bei stärkster Animation im Flachwasser nicht aus dem Sichtfeld des Räubers. Das macht den Fischkopfjig besonders bei Verfolgungsräubern effektiv. Aufgrund ihrer Form haben die Fischkopfjigs eine eindrucksvolle Stabilität und sind daher für starke Strömungen und das Schleppen ideal.

Wegen des geringen Strömungswiderstandes am Jigkopf wird der Gummiköder optimal umströmt, was sich positiv auf die Schwimmbewegung auswirkt. Dabei entstehen die Kippbewegungen des Köders, die für viele Räuber unwiderstehlich sind.

Fazit

Die hier besprochenen Jigkopf-Formen sind zwar nicht so weit verbreitet wie die im ersten Teil besprochenen Varianten, aber für die speziellen Einsatzzwecke natürlich genau das Richtige. Du hast immer noch nicht gefunden, was Du suchst? Vielleicht können wir Dir ja mit mehr Infos zu Drop Shot Bleien weiterhelfen.

In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Menü