Rundkopf Jig Heads

Wer mit Gummiködern angelt, wird sehr schnell feststellen, dass es einige verschiedene Jigkopfformen gibt. Grundsätzlich haben alle ihre Berechtigung – es kommt immer auf die Situation an. Als der Klassiker oder Allrounder unter den Jigköpfen gilt der Rundkopf Jig Head, um den es in diesem Beitrag geht.

Was ist ein Rundkopf Jig Head?

Der Rundkopf Jig Head besitzt, wie der Name schon sagt, eine runde Kopfform am Jighaken, die an eine Bleikugel erinnert. Diese kann verschiedene Gewichte aufweisen und auch die Haken sind in diversen Größen erhältlich. Folglich sind verschiedenste Kombinationen erhältlich.

Für welche Angelei wird der Rundkopf Jig Head verwendet?

Viele Vorteile und nur ein einziger Nachteil machen diesen Klassiker zum Allrounder. Durch die runde Form besitzt der Rundkopf Jighead einen sehr niedrigen Wasserwiderstand, weshalb er schnell auf den Grund sinkt. Ebenso bietet er wenig Angriffsfläche beim Vertikalangeln, was vor allem beim Driften und bei ein wenig mehr Strömung von Vorteil ist. In diesem Fall treibt der Jigkopf im Vergleich zu anderen Modellen langsamer ab und lässt sich so besser kontrollieren.

Bei den Gummiködern lassen sich sowohl Actionshads, wie auch No-Action-Shads hervorragend an Rundkopf Jigheads montieren. Für Creature Baits wie etwa Gummikrebse, Molche und so weiter ist dieser Jighead Typ jedoch weniger gut geeignet.

Der Rundkopf Jighead hat im Grunde genommen nur einen einzigen Nachteil. Durch seine runde Form bleibt der Jigkopf am Grund nicht stehen, sondern kippt mit dem Köder auf die Seite. Wer seinen Köder in den Köderführung für kurze Spinnstopps am Grund stehen lassen will, sollte also andere Modelle nutzen, wie etwa den Eriejig oder den Stand-Up-Jigkopf.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Rundkopf Jigheads

Verfügbarkeit und Preise?

Da Rundkopf Jigheads Klassiker sind, bekommt man sie in jedem Angelgeschäft. Wichtig ist jedoch, auf die Hakenqualität zu achten. Modelle mit Haken der Marken VMC, Kamatsu, Gamakatsu, Spro, Owner, Savage Gear, Daiwa und anderer namhafter Markenhersteller sind allen No-Name-Produkten ganz klar vorzuziehen, denn von diesem Standard-Jigkopf-Typ werden auch Billigangebote mit minderwertigen Haken vertrieben und es wäre doch sehr ärgerlich einen Fisch durch einen Billighaken zu verlieren, wenn sich dieser aufbiegt oder gar bricht.

Für welchen Hakentyp man sich letztendlich entscheidet, ob Rundbogenhaken, Sichelhaken oder eine anderen Hakenform, liegt bei jedem Angler selbst. Da hilft nur Testen, welche Hakenform einem am Besten liegt, bzw. die entsprechenden Bedürfnisse abdeckt.

Je nach Hersteller, Bleikopfgewicht und Hakengröße bekommt man einen 10er Pack von “normalen” Rundkopf Jig Heads der Größe 3/0 bereits ab etwa 10 Euro zu kaufen, die Einzelpreise bewegen sich zwischen 1,20 bis 1,50 Euro pro Stück bei größeren Modellen. Kleinere Modelle erhält man schon unter 0,50 Euro pro Stück.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü