Guppy (Poecilia mexicana) Pärchen

Mutige Milchner sind attraktiver

Magazin, News, Wissenschaft

Die Wissenschaft hat längst bestätigt, dass auch Fische eine Persönlichkeit besitzen können. Nach einer Studie der Goethe-Universität kann aber zusätzlich auch die Persönlichkeit des potentiellen Laichpartners eine Rolle bei der Partnerwahl von Fischen spielen.

Das am besten untersuchte Persönlichkeitsmerkmal bei Tieren und Fischen ist deren Risikobereitschaft. Bei dem kleinen mexikanischen Flussfisch Poecilia mexicana ist die Spanne der Risikobereitschaft besonders groß und so sind beispielsweise besonders mutige Individuen dieser Art sehr erfolgreich bei der Jagd und Nahrungssuche während eher schüchterne Exemplare sich deutlich besser vor Prädatoren wie Fischen und Vögeln schützen können.

Eine Studie der Goethe-Universität Frankfurt zeigt nun außerdem, dass mutige Milchner dieser Fischart auch bei der Wahl des Laichpartners besser abschneiden und zwar weil sie von den Rognern gegenüber schüchternen Milchnern immer bevorzugt werden. Beim Versuch glichen sich die Milchner in äußerlichen Merkmalen wie Körperform, Färbung und Größe fast vollständig. Dies diente dazu, diese Effekte auf die Partnerwahl bei der Studie auszuschließen und nur die untersuchte Fragestellung des Einflusses der Risikobereitschaft zu testen.

Allerdings spielt bei der Laichpartnerwahl auch die Risikobereitschaft der Rogner eine Rolle. Mutige Rogner wählen beispielsweise fast immer mutige Milchner aus, während schüchterne Rogner hier keine ausgeprägte Präferenz zeigen und Jeden nehmen der kommt. Mutige Milchner sind also prinzipiell attraktiver, gleichzeitig finden sich aber meist Paare mit ähnlicher Risikobereitschaft zum Laichgeschäft zusammen. Ob auch andere Persönlichkeitsmerkmale einen Einfluss auf die Partnerwahl haben, wurde in der Studie nicht untersucht.

Inwiefern sich diese Ergebnisse auf andere Fischarten übertragen lassen, müssen weitere Studien zeigen.

Sommer-Trembo C, Schreier M, Plath M (2020): Different preference functions act in unison: mate choice and risk-taking behaviour in the Atlantic molly (Poecilia mexicana). Journal of Ethology, DOI: 10.1007/s10164-020-00643-5

IM FORUM DISKUTIEREN

AUCH INTERESSANT

Unsere Produktempfehlungen

BEITRÄGE AUS DEM FHP TACKLE BLOG



In den Produktempfehlungen befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Menü