Bivvy im Rege

Kriterien für ein gutes Bivvy

Die Qualität des Bivvy ist absolut entscheidend für das Wohlbefinden am Wasser,denn es gibt nichts schlimmeres als durch Kälte, Feuchte oder gar Nässe geweckt zu werden. Deshalb erfährst du in folgendem Beitrag welche Kriterien eine gutes Bivvy erfüllen sollte.

Material und Verarbeitung von Bivvys

Das Zeltmaterial besteht meist aus Polyester oder Polyamid, wobei letzteres als das bessere von beiden gilt. Durch seine chemische Beschaffenheit bietet es sowohl bei UV-Strahlung als auch bei Regen einen besseren Schutz. Ein weiteres Augenmerk gehört der Qualität der Nähte und Reißverschlüsse. Wenn einzelne Fransen herausschauen solltest Du Vorsicht walten lassen. Denn herausschauende Nähte sind ein Hinweis auf mindere Qualität. Hier sind doppelte Nähte mehr oder weniger Pflicht.

Ist das Bivvy wasserdicht?

Die Wassersäule ist eine Maßeinheit, um die Wasserdichtigkeit technischer Gewebe von Zelten, Schirmen, Regenbekleidung und sonstiger Outdoorkleidung anzugeben. Allerdings gibt es auch hier Qualitätsunterschiede, denn es gibt Bivvys bereits ab ca. 130 EUR und welche für 600 Euro. Und die teuren haben natürlich auch die optimale Wasserdichte, meist eine Wassersäule von 10000 oder sogar mehr und können diese auch wirklich halten.

Unsere Bivvy Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Stabilität von Bivvys

Beim angeln können Windböen über großen Wasserflächen auch ziemlich hohe Geschwindigkeiten erreichen. Deshalb sollte ein gutes Bivvy über ein stabiles Gestänge und kräftige Heringe verfügen. Am besten sind sogenannte Stormpoles die sich bereits als Standard für Angelzelte etabliert haben.

Fazit: Qualität hat ihren Preis

Mit einem günstigen Bivvy kann ein Angelabenteuer schnell zum Horrortrip werden, wenn ein schönes Gewitter die Regentropfen langsam durch die Zeltdecke drückt. Spätestens dann bereut man das günstige Schnäppchen, deshalb lohnt es sich für ein Bivvy auch etwas mehr auszugeben. Denn Qualität hat ihren Preis und ein Bivvy muss beim angeln auch einiges mitmachen können.

Richtig gemütlich wird das Bivvy erst mit einer guten Liege. Welche Liegen zum angeln geeignet sind erfährst du in diesem Beitrag.



Jetzt teilen!
Menü