Karpfenangeln Jahresverlauf

Karpfenangeln im Jahresverlauf

So ziemlich jeder Angler und Nicht Angler kennt den Karpfen – zum Teil als schwer zu fangenden Fisch, zum Teil auch mit wechselnden kulinarischem Ruf. Die ursprünglich einfache Angelei auf Karpfen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer Wissenschaft für sich entwickelt und ist das ganze Jahr über möglich. Wann im Jahr sich wie auf Karpfen angeln lässt, erfährst Du in diesem Beitrag.

Auch wenn das moderne Karpfenangeln sehr spezialisiert und technisiert ist, sollte dies niemanden davor abschrecken, sich mit einem der größten Cypriniden unserer Gewässer messen zu wollen. Denn es klappt auch auch ohne tagelange Aufenthalte und Massen an speziellem Tackle an großen Seen oder Flüssen einen Karpfen zu fangen. Wichtig dabei ist der Zeitpunkt, denn Karpfen lassen sich zwar das ganze Jahr über fangen, aber nicht immer ist das auch einfach.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Wann auf Karpfen angeln? – das Jahr bietet 365 Angeltage

Natürlich kann man fast über das ganze Jahr verteilt einen Ansitz auf Karpfen starten. Ganz hartgesottene Sportsfreunde trotzen auch Nachtfrösten und Randeis.

Die höchste Aktivität entwickeln unsere wärmeliebenden Zielfische allerdings im Sommer bei Temperaturen von 20°C aufwärts. Der Stoffwechsel läuft dann auf Hochtouren und der Motor braucht Energie, also Futter. Hier muss also die Karpfenmontage ins Wasser. Für den Angler gestaltet sich ein Ansitz in der warmen Jahreszeit ebenfalls angenehmer als im November. An den langen Tagen lässt sich auch am Wasser wesentlich mehr erleben, als wenn um 17 Uhr der Vorhang fällt, sprich die Sonne untergeht.

Nicht unwichtig zu erwähnen ist außerdem ein Aktivitätshoch vor der Laichzeit im Frühjahr sowie im Spätsommer wenn die Temperaturen schon leicht fallen. Auch dann fressen die Karpfen nochmal richtig, um sich auf Laichzeit bzw. Winter vorzubereiten. Gerade größere Fische lassen sich dann nochmal überlisten. Im Winter ist es äußerst schwer einen der beliebten Rüssler an den Haken zu bekommen.

Auch wenn die Karpfen im Laichgeschäft sind, also frühmorgens laut klatschend im Flachwasser die Röhrichtzone demolieren, ist es dagegen kaum möglich sie mit anglerischen Methoden zu überlisten

Für den Einstieg ins Karpfenangeln empfiehlt sich also die Angelei ab dem Frühsommer bis hin zum Herbst.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü