Setzkescher Karpfen

Karpfen? Grundwissen

Keine Ahnung vom Karpfen? In diesem Beitrag erfährst Du die wichtigsten Grundlagen zum Karpfen in Mitteleuropa.

Unter Karpfen verstehen wir in Europa Vertreter der Gattung Cyprinus mit der Typusart Cyprinus carpio, der mit Abstand größten Weißfischart in Europa. Jeder Angler dürfte die Art sofort erkennen und auch die meisten Nichtangler haben sofort ein bestimmtes Bild dieses Fisches vor Augen.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Karpfen werden seit Jahrhunderten gezüchtet und finden sich in fast allen halbwegs passenden Gewässern Europas wieder. Sie sind von Natur aus wärmeliebende Kleintierfresser und bevorzugen eher ruhige bis mäßig fließende Gewässer. Ihre Wertschätzung und Robustheit waren die Gründe für eine frühe Domestizierung und Ausbreitung weit über ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet.

Eigentlich vermehren sich die Karpfen in Mitteleuropa nicht oder nur kaum. Sie laichen zwar ab, es ist ihrer Brut aber einfach zu kalt, als dass sie regelmäßig durch den Winter kommt. Karpfen stammen also fast immer aus Besatzmaßnahmen. Ob die Klimaerwärmung die natürliche Vermehrung fördert, bleibt abzuwarten.

Für Angler stellen die besonders großen Exemplare eine Herausforderung dar, denn ihre Lebenserfahrung lässt sie sehr vorsichtig werden. Karpfen können sehr alt werden. Bis zu 50 Jahre alte Exemplare sind bekannt. Auch wenn die meisten Fische nur halb so alt werden, ist das im Vergleich zu manch anderen Fischarten durchaus beachtlich.

Wo genau leben Karpfen?

Viele Angler kennen Karpfen aus ihren Vereinsgewässern. Dies sind oft Teiche oder mehr oder weniger große Seen. Solche Gewässer erreichen im Sommer meist Temperaturen, die dem Karpfen genügen. Ursprünglich kamen Karpfen in großen Flüssen, Strömen und den ihnen angeschlossenen Nebengewässern vor. Heutzutage finden sich die Bartelträger fast in jedem Gewässer.

Weitere Karpfenarten in den Gewässern?

In europäischen Gewässern finden sich folgende Arten mit dem Namen Karpfen, wobei diese Fische tatsächlich sehr unterschiedlichen Arten zugeordnet werden.

  • Gemeiner Karpfen
  • Weißer Amur
  • Schwarzer Amur
  • Silberkarpfen
  • Marmorkarpfen

Der allseits bekannte Karpfen ist dabei nur der gemeine Karpfen. Die anderen Fischarten unterscheiden sich optisch zum Teil sehr. Allen gemeinsam sind ihre Ursprünge aus Asien.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü