Fischfinder Eisangeln

Erfolgreich Eisangeln mit Echolot

Der Winter naht, was für viele Angler eine Auszeit bedeutet, doch einige hart gesottene hoffen das es bald friert, um endlich wieder Eisangeln zu können. Doch die trägen Fische unter der dicken Eisdecke zu finden gestaltet sich oft schwierig, dabei kann Eisangeln mit Echolot helfen die Sache effektiver zu gestalten. Wie das funktioniert erfährst Du in folgendem Beitrag.

Der richtige Echolot zum Eisangeln

Einfache Echolote liefern auf und unter dem Eis meist nur unzureichende Bilder, um sich im Gewässer orientieren zu können. Zudem hat die Elektronik unter den frostigen Bedingungen oft Probleme. Beschlagene Displays, ruckelnde Bilder und falsche Tiefenangaben können unter den eisigen Verhältnissen viel Frust auslösen und schnell die Motivation zum angeln rauben. Deshalb gibt es spezielle Echolote, die für die widrigen Bedingungen beim Eisangeln ausgelegt sind. Sie liefern ruckelfreie hochauflösende Bilder selbst an den kältesten Tagen. Zudem zeigen sie Dir, wie die Fische auf den Köder reagieren und kannst schnell herausfinden welcher Köder am besten funktioniert.


Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Mit Tiefenkarte schnell Fische finden

Beim Eisangeln mit Echolot muss Du viele Löcher bohren, um Fische und Gewässerstrukturen zu finden. Auch mit einem Fischfinder ist dies ratsam, da sie durch das Eis nicht immer brauchbaren Bilder liefern. Daher sollte der Fischfinder über einen Kartenplotter verfügen, denn damit kannst Du Gewässerstrukturen aufzeichnen wenn Du im Sommer mit dem Boot unterwegs bist. Im Winter kannst Du so direkt zu markanten Spots gehen, um herauszufinden wo die Fische stehen. Dadurch kannst Du ein Gewässer effektiver absuchen und so die Positionen der Fische schneller aufspüren.

Fazit: Erfolgreich Eisangeln mit Echolot

Eisangeln ist aufgrund der kalten Temperaturen und der kurzen Tage bereits eine Herausforderung. Dabei die Fische zu finden ist oft das größte Problem, doch dank moderner Technik ist dies heutzutage einfacher denn Je. Die Firma Lowrance hat extra für Eisangler einen speziellen Fischfinder entwickelt, der keine Wünsche offen lässt. Der Hook² Ice Machine Fishfinder ist mit einem Sonar ausgestattet und liefert über das Display hochauflösende Bilder, um selbst an den kältesten Tagen Gewässerstrukturen und Fische zu erkennen. Der integrierte Kartenplotter kann das ganze Jahr über genutzt werden, um Gewässerstrukturen aufzuzeichnen und Hotspots zu markieren. So wird nicht nur das Eisangeln effektiver sondern auch das Bootsangeln.

Weitere Beiträge zum Thema



Jetzt teilen!
Menü