Boilie Geschmacksrichtungen

Das tolle an Boilies ist, dass sie in unerdenklich vielen Geschmacksrichtungen und Kombinationen hergestellt werden können. Dabei gibt es allerdings einige Geschmäcker, die sich bewährt haben. Nichtsdestotrotz lohnt sich auch das Probieren neuer Geschmacksrichtungen, um sich besipielsweise von anderen Anglern abzuheben. Mehr zum Thema Geschmacksrichtungen bei Boilies erfährst Du in diesem Beitrag.

Die Hauptunterschiede zwischen verschiedenen Boilies sind ihre Farbe und ihr Geschmack. Durch verschiedenste Zutaten versuchen die Hersteller ständig den neuesten und die fängigsten Boilies zu kreieren.

Grob kann bei den Geschmäckern zwischen folgenden Geschmacks- oder Aromarichtungen unterteilt werden:

  • Süße und fruchtige Aromen: zu diesen Aromen zählen vor allem Vanille, Buttersäure, Pineapple, Banana, Erdbeer und diverse Kombinationen solcher Geschmäcker
  • Fischige Aromen: Aromen auf Fisch- oder Krustentierbasis sprechen die Karpfen an, weil sie doch stark an die natürliche Nahrung erinnern. Fischige Aromen werden auf Basis von Extrakten von Krabbe, Heilbutt, Muschel oder Squid/Tintenfisch gefertigt.
  • Herbe und würzige Aromen: Würzige Boilies sind häufig mit Knoblauch, Leber, Blut und ähnlichen kräftig-würzigen Additiven aufgepeppt.

Neben reinen Geschmäckern existieren auch sämtliche Mischformen der unterschiedlichen Aromen.

Unsere Empfehlungen im Überblick

Nicht nur der Geschmack der Fische im Gewässer sondern auch die Jahreszeit entscheidet darüber, welcher Boilie der Richtige ist. Süße Aromen werden häufig im Sommer gefischt. Neben den Aromen spielen Größe und Farbe der Boilies eine Rolle. Zusätzlich wird zwischen Futter- und Köderboilies unterschieden

Futterboilies haben einen höheren Anteil an pflanzlichem Mehl und somit weniger Nährstoffe. Klassische Boilies zum Anfüttern sind beispielsweise auf Hanfmehl Basis. Sie sollen die Karpfen nur an den Platz locken aber nicht satt machen. Köder Boilies zum Karpfenangeln dagegen besitzen einen höheren Nährwert. So wird gewährleistet, dass die Fische sich am Futterplatz auch für den Köder entscheiden. Geschmacklich sollten sich Futter- und Hakenboilies eher ähneln. Aber auch Kontraste könenn hier und da Fisch bringen.



In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Jetzt teilen!
Menü