Schlafsack zum Angeln

Anglerschlafsack: Daunen vs. Kunstfaser

Das Material ist bei der Auswahl deines Schlafsackes genauso wichtig wie Größe und Form. Bei niedrigen Temperaturen brauchst du ausreichend Isolierung aus Daunen oder Kunstfaser. Im folgenden Beitrag erfährst Du mehr über den passenden Anglerschlafsack und welches Material besser für dich geeignet ist.

Eigenschaften eines Kunstfaser Anglerschlafsack

Meist bestehen Kunstfaserschlafsäcke aus Polyesterfasern, die zur besseren Haltbarkeit mit Silikon beschichtet sind. Ein Schlafsack kann aus mehreren Lagen Polyester bestehen. Trotz vieler Fortschritte ist der Polyester- dem Daunenschlafsack bei der Isolation immer noch unterlegen. Jedoch sind sie deutlich resistenter gegen Feuchtigkeit als ihre Pendants aus Daunen, klumpen nicht und trocknen schneller.

Eigenschaften von Daunenschlafsäcken

Daunenfüllungen sind eine Mischung aus Daunen und Federn. Das Mischungsverhältnis gibt dabei Aufschluss über die Qualität. Je höher der Daunenanteil, umso besser ist die Bauschfähigkeit und Isolation. Die Anteile von Federn und Daunen werden häufig in Gewichtsprozenten angegeben. So bedeutet etwa die Angabe 90/10, dass ein Schlafsack mit 90 Prozent Daunen und mit 10 Prozent Federn gefüllt ist. Je höher der Daunenanteil ist, desto hochwertiger ist ein Anglerschlafsack.

Damit Federn und Daunen nicht verrutschen und keine Kältebrücken entstehen, werden sie in abgesteppte Kammern gefüllt. Bei richtiger Pflege ist ein Daunenschlafsack weit langlebiger als einer aus Kunstfaser. Auch das Schlafklima ist beim Daunenschlafsack besser, da die Daune Körperfeuchtigkeit aufnimmt. Das bedeutet aber auch, dass du dienen Daunenschlafsack regelmäßig lüften musst, damit er nicht verklumpt.

Vor- und Nachteile von Daunen- und Kunstfaserschlafsäcken


Weitere Beiträge aus dem FHP Magazin

Unsere Empfehlungen im Überblick


In der Vergleichstabelle befinden sich sogenannte Affiliate-Links. Wenn du darauf klickst und anschließend einkaufst, bekommt die FHP von dem betreffenden Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Vielen Dank!

Fazit: Mit Kunstfaser warm und trocken schlafen

Daunenschlafsäcke haben ein großes Packmaß, sind aber kuschelig warm und deshalb für richtig kalte Nächte beim Ansitzangeln am besten geeignet. Durchweg brauchen sie jedoch mehr Pflege und können bei hoher Feuchtigkeit, schnell Probleme bereiten. Deshalb sind Schlafsäcke mit Kunststoff für Angler die meist bessere Wahl. Sie sind feuchtigkeitsresistenter und trocknen schneller.

Auch in Kombination mit dem Biwaksack ist ein Anglerschlafsack aus Kunstfasern zu empfehlen. Den hier entsteht häufig Kondenswasser zwischen Biwak- und Schlafsack. Weitere Infos zu Schlafsäcken erfährst du in unserem Beitrag zu den Verarbeitung und Farben von Angel Schlafsäcken.



Jetzt teilen!
Menü