Angler werden kurz gehalten

Petri Heil!

Das Angeln auf Heringe soll auf der Rügendammbrücke wieder erlaubt werden. Seit April 2017 ist das Fischen hier verboten. Nun soll ein neues Geländer auf der Brücke verhindern, dass Weitwürfe bis zur Rügenbrücke möglich sind.

Im vergangenen Jahr wurde das Angeln von der Brücke behördlich verboten, weil einige, wenige Angler rücksichtslos ihre Bleigewichte auf die 80 Meter entfernte Rügenbrücke ausgeworfen haben und somit Autofahrer gefährdeten. Im Frühjahr 2017 wurden bei Kontrollgängen der zuständigen Straßenmeisterei zahlreiche Haken, Vorfächer, Bleie und Schnüre eingesammelt und ein Angelverbot auf der Rügendammbrücke durchgesetzt.

Tausende Hobbyangler zieht es alljährlich zum Heringsangeln auf die Rügendammbrücke. Diese touristische Attraktion verschwand im Jahr 2017. Schließlich einigte man sich mit dem Anglerverband auf einen Kompromiss.

Ein neues Geländer, welches als Überwurfschutz dient, soll es richten.

Fliege 2