Neue Angelstellen – Suchen, Finden, Fangen
Mit dem Temperatureinbruch nach der lang anhaltenden Hitzewelle geht die Raubfischsaison 2018 jetzt erst so richtig los! Es ist also die perfekte Zeit, um mit alten Gewohnheiten abzuschließen und Neues zu probieren. Damit der Räuber-Herbst gelingt, verrät Raubfisch-Experte Sean Perez drei Tipps für den erfolgreichen Raubfischfang.
10.08.2018 - 13:45
Angeln an der Lausitzer Neiße
Die Lausitzer Neiße - der idylische Grenzfluss im Osten Deutschlands
Wer kein Auto zur Verfügung hat, ist beim Angeln häufig etwas eingeschränkt, denn gute Gewässer liegen meist nicht gleich vor der Haustür. Selbst mit Auto sind einige Gewässer und bestimmte Stellen schwer zu erreichen. Dabei stellen Flüsse die größten Herausforderungen dar, weil die interessantesten Spots meist abseits von Straßen und Brücken zu finden sind. Mit...
20.06.2018 - 08:45
Ohne den fängt Niemand ...
Moderne Angelhaken sind leicht zu bekommen – online oder im Einzelhandel des Vertrauens finden wir eine Auswahl unterschiedlicher Haken. Das war nicht immer so. Um Euch den Ursprung des ersten Hakens näher zu bringen, wagen wir einen kurzen Abstecher in die Vergangenheit. Den ältesten Vorreiter moderner Angelhaken entdeckten Forscher vor ein paar Jahren in einer...
07.05.2018 - 15:30
...wo der Vater mit dem Sohne
Wer kennt es nicht, das klassische Bild eines Vater-Sohn Erlebnisses. Beide sitzen nebeneinander an einem Steg in idyllischer Kulisse die Blicke aufs Wasser gerichtet. Die beiden umklammern die Angel, vereint in der gespannten Erwartung auf das unberechenbare Untertauchen der Pose. Jeder, der in jungen Jahren schon einmal so eine Erfahrung mit seinen Eltern...
24.04.2018 - 09:45
Gewässerreport
Der Staffelsee ist ein eutropher Toteissee im Landkreis Garmisch-Partenkirchen, dem südlichsten Landkreis Oberbayerns. Mit seinen sieben Inseln stellt er den inselreichsten See im Alpenvorland dar. Das nahegelegene Murnauer Moos ist eines der größten Moorgebiete Deutschlands. Der Untergrund und das Wasser des Staffelsees sind entsprechend moorig. Dies hat...
22.02.2018 - 11:00
Die Tagebauseen der Oberlausitz
Die Landschaft der Lausitz wurde maßgeblich durch die Braunkohleförderung geprägt. Dabei entstand eine riesige, verödete Landschaft mit Kippenflächen und gigantischen Restlöchern, die nun als Lausitzer Seenlandschaft bekannt ist. Sie bildet ein anglersich sehr interessantes, anspruchsvolles Revier mit riesigen Wasserflächen und reichen Fischbeständen aber auch...
22.02.2018 - 11:00
Ursachen der Verockerung von Gewässern
Sicherlich ist dem einen oder anderen Angler bei Gewässererkundungstouren übers Land aufgefallen, dass manche Flüsse oder Bäche, vor allem im Gebiet der Lausitz in Sachsen und Brandenburg sowie in Teilen Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens rotes bis rostbraunes Wasser führen und vor allem im Winter sehr trüb sind. Startet man hier optimistisch einen...
22.02.2018 - 11:00
Angeln an der Donau in Oberbayern
An der Grenzstadt Ulm überquert die Donau die Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern. Von nun an fließt Europas zweitlängster Fluss weiter Richtung Südosten, seiner Mündung ins schwarze Meer entgegen. Der oberbayrische Donauabschnitt von Neu-Ulm bis Kehlheim stellt hier eine Besonderheit dar. Der Fluss hat hier endgültig sein Gesicht als mäandrierendes...
22.02.2018 - 10:45
Feldberger Seenplatte
Kristallklare, tiefe und fischreiche Seen, eingebettet in ein sanfthügelige Landschaft mit Urwäldern, Mooren und idyllischen kleinen Dörfern – das erwartet Besucher der Feldberger Seenlandschaft, die sich nur gut 100 Kilometer nördlich von Berlin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte befindet. Angler finden hier ein breites Serviceangebot vor, das vom gut...
20.02.2018 - 11:00